Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

„Bummeln trotz Bagger“: Stadt unterstützt Handel mit Kampagne während Umbau der Schloßstraße

„Bummeln trotz Bagger“: Stadt unterstützt Handel mit Kampagne während Umbau der SchloßstraßeBild vergrößern

Der Umbau der Schloßstraße läuft nach Plan auf Hochtouren, führt jedoch immer wieder zu Einschränkungen im Verkehr, die für Bauvorhaben dieser Größenordnung nicht unüblich sind. Dennoch sind die Geschäfte und Gewerbebetriebe in der Schloßstraße für Kundinnen und Kunden weiter erreichbar. Darauf weist die Marketing-Kampagne hin, welche die Stadtplanung Bergisch Gladbach nun gestartet hat.

„Bummeln trotz Bagger! Die Schloßstraße ist weiterhin erreichbar!“ – so lautet die prägnante Botschaft von Werbe-Bannern, welche die Stadt seit dieser Woche an Einfallstraßen nach Bensberg platziert hat. Sie machen deutlich: Trotz Baustelle ist der Einkauf in der Schloßstraße nach wie vor möglich und machbar. Mit Link und QR-Code wird zudem auf zusätzliche Infos rund um den Umbau der Schloßstraße im Web verwiesen. Dort sind unter anderem auch Informationen zu Parkmöglichkeiten hinterlegt.

Zudem lassen sich auf der InHK-Seite Kontaktdaten finden, die bei Fragen und Anregungen eine schnelle Kommunikation mit der Stadtverwaltung ermöglichen. Auch das Stadtteilbüro ist weiterhin für Anliegen rund um das InHK Bensberg und die Schloßstraße mittwochs von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Das Stadtteilmanagement bietet donnerstags von 14 bis 16 Uhr zudem eine telefonische Sprechstunde unter der Rufnummer 0174 / 17 63 082 an.

Ergänzend zur aktuellen Kampagne unterstützt die Stadt den Handel mit einer Reihe weiterer Maßnahmen. So wurde jüngst ein runder Tisch mit Verkehrsplanung, Stadtplanung, Wirtschaftsförderung, Ordnungsbehörde und Interessenvertretung von Handel und Gewerbe initiiert. Zentrale Themen können so schneller und im direkten Austausch abgestimmt werden. Die Treffen finden regelmäßig im festen Turnus statt. Unterstützung erfährt der Handel auch durch Möglichkeiten der Anpassung der Gewerbesteuer für das Jahr 2024 (Kontakt unter steuer@c6c9290016e44bb49c0d4b0e8abb89ffstadt-gl.de).

„Mit diesen Maßnahmen wollen wir nicht nur auf die Erreichbarkeit der Schloßstraße in der Bauphase hinweisen. Sie unterstützen Handel und Gewerbe auch ganz unmittelbar. Wir als Stadtverwaltung sind sehr dankbar, dass uns diese Ideen und Anregungen in der Vergangenheit aus der Öffentlichkeit zugetragen wurden“, so Marc Höhmann, Leiter Fachbereich 6 Stadtentwicklung, Bau und Mobilität.

Mehr Fakten über den Stand der Umbauten gibt es zudem zum Tag der Städtebauförderung am 4. Mai 2024. Hier wird die Stadt mit einem umfangreichen Event in der Schloßstraße und im Bergischen Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe über den Umbau der Schloßstraße informieren und die „grüne“ Seite der Stadtentwicklung aufzeigen. Der Einstieg ist mit den jüngst erfolgten Baumpflanzungen in der Schloßstraße erfolgt. Detaillierte Infos zum Tag der Städtebauförderung stehen bereit unter https://www.bergischgladbach.de/tag-der-staedtebaufoerderung.aspx

Zusätzlicher Parkraum in der Schloßstraße wurde zudem – wenn auch in begrenztem Umfang – durch die behelfsmäßige Asphaltierung der Baumscheiben geschaffen. Darüber hinaus werden die verfügbaren Lieferzonen vor und hinter der Baustelle je nach Baufortschritt angepasst. Individuelle Lösungen für die Logistik werden unbürokratisch im Austausch mit der Bauplanung gefunden.

Weitere Informationen sind unter dem Bautagebuch zur Schloßstraße verfügbar, das online verfolgt werden kann. Dort können Interessenten auch die aktuelle Bauablaufplanung einsehen, um sich über aktuelle und geplante Schritte des Umbaus in der Schloßstraße zu informieren. Aktuelle Infos gibt es zudem im Newsletter zum Umbau der Einkaufsmeile, der mit einer kurzen Mail an inhka52b7569441e4d3ea8640ed956434981.bensberg@4a7a249cc95445b8a583484955cb289estadt-gl.de abonniert werden kann.