Direkt zur Suche und Hauptnavigation
Übernehmen

Öffnungszeiten Baustellenbüro / Termine

Öffnungszeiten des Baustellenbüros, Buchmühlenstraße 6:
Mittwoch und Freitag von 10 bis 12 Uhr.

Momentan setzen wir den (St)Runden Tisch, der regelmäßig an jedem zweiten Donnerstag im Monat stattgefunden hat, aus - es gibt zu wenig Bedarf. Sobald sich die Umstände ändern, wird die Veranstaltungsreihe fortgesetzt.

Neuigkeiten

„Strunde hoch vier“: Umbau der Ampelanlage Odenthaler Straße/Hauptstraße am Wochenende
Verkleinerung des Baufelds verbessert den Verkehrsfluss stadteinwärts

23.09.2016 – Die Baustelle an der neuralgischen Stelle Odenthaler Straße, Ecke Hauptstraße wird nach einem Jahr endlich kleiner. Dadurch kann die Ampelanlage umgebaut werden. Vor allem der Verkehr stadteinwärts wird davon profitieren.

Die Bauarbeiten im Rahmen von „Strunde hoch vier“ machen weitere Fortschritte. An der Einmündung der Odenthaler Straße in die Hauptstraße kann jetzt das Baufeld verkleinert werden. Deshalb konnte die Ampelanlage umgebaut werden: Der Abstand zwischen den Signalmasten wurde verringert, die Fahrzeuge müssen weniger Räumweg zurücklegen, bei „Grün“ kommen mehr Autos über die Kreuzung. Durch den zusätzlichen Linksabbieger hatte sich der Rückstau stadtauswärts in den letzten Wochen fast vollständig aufgelöst. Die neue Position wird vor allem den Verkehr stadteinwärts schneller machen. Der Umbau ist bereits erfolgt die neue optimierte Signalplanung wird zum Wochenende eingespielt. Ab der kommenden Woche sollten alle Verkehrsteilnehmer von der Verbesserung profitieren.

Gleichzeitig optimiert die Stadt auch die stationäre Ampelanlage. Auch hier werden Signalgeber umgebaut, Räumwege verkürzt und die Programmierung optimiert, so dass nach Beendigung der Bauarbeiten die Einmündung dort grundsätzlich im Verkehrsfluss verbessert wird.

„Strunde hoch vier“: Sperrung des östlichen Fußgängertunnelzugangs an der Schnabelsmühle 
Fußgänger und Radfahrer müssen in Richtung Innenstadt auf das Parkdeck ausweichen

08.09.2016 – Nächste Woche erfolgt am entstehenden Kreisverkehr Schnabelsmühle (Los 3) im Rahmen der Bauarbeiten von „Strunde hoch vier“ die planmäßige Schließung des östlichen Zuganges zum Fußgängertunnel in Richtung Innenstadt. Über den Fuß- und Radweg auf der rechten Seite an der Bensberger Straße ist dann nur noch der Spielplatz oder im weiteren Verlauf der Quirlsberg zu erreichen.

Wer durch den Tunnel in Richtung City gelangen möchte, muss bereits an der Ampelanlage „An der Jüch“ / Bensberger Straße kommend die Straßenseite wechseln. Von dort aus gelangen Fußgänger und Radfahrer über die bereits vorhandene Umleitung auf das Parkdeck Schnabelsmühle. Hier können sie den Treppenabgang oder die Spindel in die Unterführung nutzen. Der Aufgang stadtseitig befindet sich zwischen dem Garten der Villa Zanders und Paas.

Ab Anfang Oktober wird der Fußgängertunnel verfüllt und dann nicht mehr zur Verfügung stehen. Um sicher in Richtung Innenstadt gelangen zu können, wird an der Ausfahrt des Autotunnels eine Fußgängerampel installiert. Der Fußweg in Richtung Poststraße bleibt wie gewohnt nutzbar.

„Strunde hoch vier“: Schulweg zur Grundschule An der Strunde wird sicherer
Fußgängerampel vor der GGS – Halteverbot vor dem Schulgebäude

22.08.2016 – Zurzeit kann aufgrund der Kanalarbeiten zum Los 1 von Strunde Hoch Vier die Odenthaler Straße nur in eine Richtung befahren werden. Der Verkehr wird über Laurentiusstraße und Am Broich umgeleitet. Vor der Gemeinschaftsgrundschule An der Strunde kommt es daher zu einem höheren Verkehrsaufkommen. Zum Schulstart nach den Sommerferien an diesem Mittwoch setzt der Strundeverband daher zusätzliche Maßnahmen um, damit der Schulweg während der Bauphase sicherer wird.

Zusätzliche Fußgängerampel vor der Schule
Im Bereich der vorhandenen Fußgängerverengung vor der Schule wird eine Ampel zum sicheren Überqueren der Straße Am Broich aufgestellt. Die Anlage schaltet gleichzeitig mit dem Signal an der Einmündung Odenthaler Straße/Am Broich auf Grün bzw. Rot, so dass keine zusätzliche Wartezeit entsteht.

Eltern werden um Mithilfe und Umsicht gebeten
Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen und wieder abholen, werden gebeten, nicht direkt an der Schule zu halten. Dadurch würde der Verkehr stark behindert und die Kinder zusätzlich gefährdet. Im Umfeld der Schule stehen viele reguläre Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Von dort können die Kinder auf kurzem Weg die Schule erreichen. Ordnungsamt und Polizei werden vor Ort durch mehr Präsenz helfen, die Verkehrssituation abzusichern.

Aktualisierter Schulwegplan
Die Schulkinder haben in Bergisch Gladbach momentan auf ihrem Schulweg vielerorts Berührungspunkte mit den Baustellen. Teilweise können sie nicht ihren üblichen Schulweg nehmen. Ein für die Bauzeit überarbeiteter Schulwegplan der GGS Am Broich gibt den Eltern Hinweise, um den sichersten Schulweg für ihre Kinder auswählen zu können. Der kürzeste Schulweg ist nicht immer der sicherste. Der „Baustellen“-Schulwegplan wird zum Schulbeginn an Schüler und Eltern verteilt und in Kürze auf der Schulhomepage und der städtischen Internetseite veröffentlicht.

Video - Kinder erklären die Baustellen

06. Juli 2016. Nicht nur Erwachsene nehmen die Veränderungen durch die Bauarbeiten von Strunde hoch vier in der Innenstadt Bergisch Gladbachs wahr: „Pänz“ aus der Kindertagesstätte Ferrenbergstraße erklären nun sehr charmant im DINGSDA-Stil, was sie von den Themen Baustellen und Abwasser halten. „Auch die ganz kleinen Bürger unserer Stadt sind gespannt darauf, was sich noch alles in der Stadtmitte tun wird“, so Martin Wagner, Geschäftsführer des Strundeverbands, der das Video produziert hat. „Wir freuen uns deshalb umso mehr, dass das ganze Team der Kita Ferrenbergstraße so kooperativ war und uns den Drehtag in seinen Räumen ermöglicht hat.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen: In dem viereinhalbminütigen Film kommen drei bis sechs Jahre alte Mädchen und Jungen zu Wort, die auf ihre ganz eigene Art und Weise beschreiben, wohin eigentlich Regen und unser Abwasser verschwinden.

Video - Baufortschritt

09. Juni 2016. Die Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz in der Bergisch Gladbacher Innenstadt gehen trotz des gewittrigen Wetters in den letzten Tagen gut voran. Was im Forumpark, an der Buchmühle, am geplanten Kreisverkehr Schnabelsmühle und am dort neu angelegten Regenklärbecken bisher passiert ist, zeigt ein Video, das jetzt vom Strundeverband produziert wurde.

Vorbereitende Maßnahmen an der Buchmühle beginnen
Buchmühlenparkplatz ab 15.02.2016 gesperrt – private Stellplätze bleiben frei

Sobald die Vorarbeiten der BELKAW an Los 1 von „Strunde hoch vier“ im Bereich Odenthaler Straße abgeschlossen sind, beginnen die geplanten Bauarbeiten im Rahmen des Projektes. Damit ohne Anschlussverzögerung gestartet werden kann, wird ab dem 15.02.2016 die Buchmühle für das öffentliche Parken gesperrt. Ab diesem Zeitpunkt liefert die Baufirma Geräte und Materialien auf den Parkplatz an. Dabei handelt es sich unter anderem um große Betonfertigteile, die zum Bau der geplanten Hochwassertrasse eingesetzt werden. Sie müssen in der Nähe ihrer Verbauungsstelle gelagert werden. Für einen Zeitraum von voraussichtlich zwei Wochen werden den Parkplatz täglich mehrere Schwertransporte anfahren. Weiterhin werden am Parkplatz Buchmühle und an der Odenthaler Straße im Bereich des Rechens zur Baufeldfreimachung einige Bäume gefällt.

Parkplatz Buchmühle ab 15.02.2016 gesperrt – private Stellplätze frei
Aufgrund dieser Bauarbeiten wird die Buchmühle ab dem 15.02.2016 geschlossen und damit für das öffentliche Parken gesperrt. Im Vorfeld informieren große Hinweisschilder darüber. Die privaten Stellplätze in diesem Bereich sind weiterhin frei. Auch die Zufahrt dorthin sowie die Wege für Rettungsfahrzeuge bleiben während der gesamten Bauphase gesichert.

„Strunde hoch vier“: Änderung der Verkehrsführung am zukünftigen Kreisverkehr Schnabelsmühle
Bau der die Gohrsmühle querenden Hochwassertrasse beginnt

Ab Montag, den 18. Januar, ändert sich am zukünftigen Kreisverkehr Schnabelsmühle die Verkehrsführung. Die vorhandene Ampel an der Tunnelausfahrt wieder in Betrieb genommen, damit das Baufeld über die Fahrbahn verbreitert werden kann.

Die Bauarbeiten an der Hochwassertrasse, die die Gohrsmühle quert, beginnen am 18. Januar. Zunächst muss der Bereich durch den Kampfmittelräumdienst untersucht werden. Direkt im Anschluss werden ein entsprechender Graben ausgehoben und die Betonfertigteile des Hochwasserkanals verbaut.

Für die Dauer der Arbeiten ist eine Änderung der Verkehrssituation am zukünftigen Kreisverkehr Schnabelsmühle unerlässlich: Der Verkehr vom Driescher Kreisel und vom Tunnel kommend muss in Richtung Kürten wieder durch eine Ampel an der Tunnelausfahrt geregelt werden, da sich die Durchfahrt dort auf eine Fahrspur verengen wird. Dadurch rückt der gesamte Verkehr in Richtung Stadthaus. Hinter dem Baufeld kann sich der Verkehr wieder auf die Geradeausspur in Richtung Kürten und die Rechtsabbiegespur nach Bensberg aufteilen.

An der grundsätzlichen Situation ändert sich nichts. Von der Schnabelsmühle (Odenthaler Straße, Kürten) in Richtung Bensberg kommend nutzen die Verkehrsteilnehmer die Option zum U-Turn an der Poststraße, Einfahrt Zanders-Gelände. Aus Richtung Bensberg kommend muss ein Stoppschild beachtet werden, wenn man Richtung Gronau oder Schildgen fahren möchte. Die Beschilderung ist nach Hinweisen aus der Bevölkerung noch verstärkt worden.

Die Fußgänger können wie gehabt die Schnabelsmühle/Gohrsmühle nicht oberirdisch passieren. Sie müssen den Fußgängertunnel oder die Ampel in Höhe der Poststraße/Werkszufahrt Zanders nutzen, um die Gohrsmühle zu queren.

Erreichbarkeiten und Parkmöglichkeiten in der Stadtmitte Bergisch Gladbachs

Baublatt Bergisch Gladbach

Im "Baublatt Bergisch Gladbach" finden Sie zahlreiche Informationen zu den Einkaufsmöglichkeiten in der Stadtmitte sowie den Parkmöglichkeiten und Erreichbarkeit. Hier geht es zum Download.

Busse umfahren die Baustellen in Bergisch Gladbach
Die wupsi-Linien 427, 430, 432, 434, 439, N41, N42 sowie N43 umfahren ab Betriebsbeginn am Montag, 5. Oktober 2015, den Baustellenbereich Hauptstraße/Odenthaler Straße über die Reuterstraße und Jägerstraße. Die Haltestellen „Markt“, „Forum“, „Am Mühlenberg“ sowie „Max-Bruch-Straße“ entfallen in beiden Fahrtrichtungen. Neu auf den veränderten Linienwegen: die Haltestellen „Im Aspert“ und „Hornstraße“ an der Kreuzung Jägerstraße/Hornstraße. Die Haltestellen „Markt“ bzw. „Forum“ lassen sich über einen Umstieg am Busbahnhof in die Linie 426 erreichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Baumaßnahmen in Bergisch Gladbach.

Bild vergrößern

Zum Vergrößern bitte auf die Karte klicken!

Video - Ein Blick von oben auf die geplanten Baumaßnahmen:

Kontakt

Strundeverband Baustellenbüro
Buchmühlenstraße 6, 51465 Bergisch Gladbach
Ansprechpartner: Martin Wagner + Michael Kremer
T 02202 141345
F 02202 141344
M info@f042f2fb186d4b9da92721457c2e9a27strundehochvier.de