Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ausstellungen

Die aktuellen Sonderausstellungen in den Bergisch Gladbacher Museen und Galerien

Kunstmuseum Villa Zanders
Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

9. Juli bis 19. November 2017
FREUNDE TREFFEN SICH - REVISITED
Manfred Boecker
Rainer Gross
Wolfgang Niedecken

Ausstellungseröffnung
So 09.07.2017, 11:30 Uhr
Begrüßung: Lutz Urbach, Bürgermeister
                     Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland
Einführung: Dr. Petra Oelschlägel
13:00 - 18:00 Uhr Sommerfest

Boecker, Gross, Niedecken, 1972, Köln-Rodenkirchen / Freunde treffen sich 2017, Foto Tina Niedecken

Manfred Boecker (geb. 1952) und Rainer Gross kannten sich schon seit ihrer Zeit am Gymnasium. Beide spielten Drums in verschiedenen Schul-Rockbands in Jugendheimen und Clubs in und um Köln.

Anlässlich der Ausstellung erscheint eine Edition. „es fädich“, Farbfotografie, Auflage 100, signiert von allen drei Künstlern, nummeriert und datiert. Preis 100 Euro.

Begleitende Veranstaltungen

Sommerfest
So 09.07.2017, 13:00 - 18:00 Uhr
Im Anschluss an die Eröffnung der Ausstellung „Freunde treffen sich“ mit den Künstlern Manfred Boecker, Rainer Gross und Wolfgang Niedecken findet drinnen und draußen ein Fest für alle statt. Bei freiem Eintritt sind Jung und Alt eingeladen, mit uns zu feiern, die Ausstellung der drei Freunde zu besichtigen oder sich bei einem der Künstler-Workshops selbst aktiv zu betätigen. Den musikalischen Part übernimmt die Kölner Bläserformation „Dicke Luft“.

Künstlergespräch
Manfred Boecker, Rainer Gross und Wolfgang Niedecken im Gespräch mit Dr. Petra Oelschlägel.
Di 11.07.2017, 19:30 Uhr
Eintritt 10 Euro, Mitglieder des Galerie+Schloss e.V. 8 Euro (Vorverkauf)

Gespräche im Roten Salon
Gemeinsam sind wir stark – Künstlerpaare und Künstlergruppen
Di 19.09.2017, 19:30 Uhr
Blickt man zurück, so waren an entscheidenden Stellen des 20. Jahrhunderts Künstlergruppen die Speerspitze der Avantgarde. Auch im Rheinland haben Gruppen wie „Junger Westen“ oder „Mülheimer Freiheit“ unübersehbare Spuren hinterlassen.
Referent: Jürgen Raap, Kunstkritiker, Köln

Literatur im Roten Salon
Di 24.10.2017, 19:30 Uhr
Klaus Modick – Konzert ohne Dichter
Lesung mit Diskussion
Im Zentrum steht der Roman „Konzert ohne Dichter“ von Klaus Modick, in dem die Schwierigkeiten einer Künstlerfreundschaft beleuchtet werden.
Referent: Walter Demmer, Psychiater, Psychotherapeut, Bergisch Gladbach

Öffentliche Führungen
Do 27.07.2017, 18:00 Uhr
So 30.07.2017, 11:00 Uhr
Do 03.08.2017, 18:00 Uhr
So 27.08.2017, 11:00 Uhr
So 10.09.2017, 11:00–16:00 Uhr Kurzführungen
Do 14.09.2017, 18:00 Uhr
So 24.09.2017, 11:00 Uhr
So 15.10.2017, 11:00 Uhr
So 22.10.2017, 11:00 Uhr
So 12.11.2017, 11:00 Uhr
So 19.11.2017, 11:00 Uhr
Weitere Führungen auf Anfrage.

Sonntags-Atelier für alle Altersgruppen
Jeweils am 1. Sonntag des Monats wird künstlerisches Arbeiten im Atelier für Besucher jeden Alters angeboten.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich (max. 25 Pers.). Jeweils 11:00 – 13:00 Uhr.
So 06.08.2017
So 03.09.2017
So 01.10.2017
So 05.11.2017

REAKTIV – Das Kunstlabor
Für junge Menschen ab 14 Jahren, von 14:00 - 18:00 Uhr, unter Anleitung eines jungen Teams. Gebührenfrei. Anmeldung erwünscht.
Sa 12.08.2017
Sa 09.09.2017
Sa 14.10.2017
Sa 11.11.2017

Kunstgenuss (Kunst, Kaffee und Kuchen)
Führungen mit anschließendem Gespräch beim Kaffee.
Leitung: Sigrid Ernst-Fuchs M.A. Jeweils donnerstags 15:00 - 17:00 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Do 13.07.2017
Do 03.08.2017
Do 10.08.2017
Do 17.08.2017
Do 14.09.2017
Do 19.10.2017
Do 16.11.2017

Mit Baby ins Museum
Führungen für Mütter und Väter mit ihren Babys (in Kooperation mit der Kath. Familienbildungsstätte). Jeweils 10:30 - 12:00 Uhr. Anmeldung erwünscht.
Mi 12.07.2017
Mi 02.08.2017
Mi 06.09.2017
Mi 04.10.2017
Mi 01.11.2017 (Feiertag)

dementia+art
Begegnung mit Kunst für Menschen mit Demenz und deren Angehörige mit anschließender Kaffeetafel. Für Gruppen und Einzelpersonen.
Mi 12.07.2017
Mi 09.08.2017
Mi 13.09.2017
Mi 11.10.2017
Mi 08.11.2017
Jeweils 14:30 - 16:30 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich, Sondertermine auf Anfrage.

Workshops für Schulen, KiTas und andere Gruppen
Das Angebot wird im gestalterischen Anspruch jeweils der Gruppe angepasst. Die Gebühr von 4 Euro pro Kind beinhaltet Eintritt und Materialkosten. Zwei Begleitpersonen sind gebührenfrei. Beratung und Terminabsprache telefonisch unter 02202-142356 oder per E-Mail an info@7d3b755c5c9a4a489375bfa97442455dvilla-zanders.de.

Angebot 1: Wunschbilder – ein Spiel
Jemand sagt dir, was und wie du etwas zu malen hast: ein Skandal? Nein, ein Spiel, eine Herausforderung mit unvorhersehbaren Ergebnissen und eine Bestätigung, dass wir mehr können als wir denken. Und nebenbei entdecken wir die Ernsthaftigkeit des Humors der drei Freunde.

Angebot 2: Wir gehen auf Weltreise …
… und sammeln Souvenirs, Devotionalien und Fotografien.
Aus Werbeprospekten, Zeitschriften und Büchern schneiden wir das Material aus, mit dem wir die Geschichte unserer fiktiven Reise in Form eines Poesiealbums oder eines Andenkenkoffers erzählen können.

Angebot 3: Was verbirgt sich hinter „Focke Wulf“?
Auf einem Bild des Malers Manfred Boecker finden wir eine Schachtel des Flugzeug-Bausatzes „Focke Wulf“ abgebildet. Wie hat dieser Bausatz im Inneren der Verpackung wohl ausgesehen? Wie Ingenieure versuchen wir, die Einzelteile des Flugzeuges zu rekonstruieren …

Angebot 4: Ein Schallplattencover
Wir sind Musiker und brauchen für unsere erste Schallplatte ein Cover! Welche Atmosphäre wollen wir für unsere Musik erzeugen und durch welche Art von Bild unsere zukünftigen Fans davon überzeugen, unbedingt unsere Musik zu kaufen?

Angebot 5: Die Kraft des „Readymade“ und andere Kunstgeschichten
In der Ausstellung begegnen wir immer wieder Werken, die ihren Bezug zur Kunstgeschichte nicht verbergen oder dies sogar ausdrücklich proklamieren. Wir suchen die Vorbilder und entwickeln daraus eine neue, für uns zeitgemäße Interpretation.

Öffnungszeiten
Di, Mi, Fr, Sa 14:00 - 18:00 Uhr
Do 14:00 - 20:00 Uhr
So und an Feiertagen 11:00 - 18:00 Uhr
Oster- und Pfingstmontag sowie 01.05. geschlossen

Kontakt:
Telefon: 0 22 02 - 14 23 34 oder 14 23 56
www.villa-zanders.de
info@9dddae211bd84ee08f6eb913515d423avilla-zanders.de

Eintritt:
4 Euro / ermäßigt 2 €.
Für Besucher mit Wohnsitz in Bergisch Gladbach ist der 1. Donnerstag im Monat Eintritt frei.

Barrierefreier Zugang.

Galerie im Atelierhaus A24
TechnologiePark
Friedrich-Ebert-Str. 75
51429 Bergisch Gladbach

5. November bis 19. November 2017
AdK-Werkschau 2017
mit Christine Burlon, Heike Kehres-Woost, Christel Klemke-Krocker, Daphna Koll, Eneka Krämer-Razquin und Helga Mols

Veranstaltung zur Ausstellung
Vernissage
So, 5. November 2017, 11:30 Uhr
Begrüßung Karsten K. Panzer, Leiter der Galerie Atelierhaus24
Grußwort Gisela Schwarz, AdK-Vorstand
Einführung Dr. Ursula Clemens-Schierbaum, Kunsthistorikerin


Öffnungszeiten
samstags 14:00 bis 18:00 Uhr
sonntags 12:00 bis 16:00 Uhr
mittwochs 17:00 bis 19:00 Uhr

Volkshochschule Bergisch Gladbach
Buchmühlenstraße 12
51465 Bergisch Gladbach

10. November 2017 bis 19. Januar 2018
"Ich rieche Menschenfleisch"
Friedrich Förder

Veranstaltung zur Ausstellung
Ausstellungseröffnung
10. November 2017, 19:00 Uhr
Begrüßung und Einführung: Dr. Birgitt Killersreiter

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 8:00 - 21:00 Uhr


Rathaus Bensberg
Wilhelm-Wagener-Platz 1
51429 Bergisch Gladbach
Bauaufsicht 2. Obergeschoss

19. Juli 2017 bis 31. Dezember 2017
„STADT-ANSICHTEN“
Birgit Voos-Kaufmann – Malerei
Wolfgang Hundhausen – Fotografie

Flyer Ausstellung Stadt-Ansichten

„STADT-ANSICHTEN“, so lautet der Titel der Ausstellung im Rathaus Bensberg mit dem Themenschwerpunkt Architektur.

In der Gemeinschaftsausstellung werden Acryl-Bilder von Birgit Voos-Kaufmann und Fotografien von Wolfgang Hundhausen ausgestellt. Diese zeigen Verwandtschaften in Formen, Farben und Stimmungen. Gleichzeitig interpretieren die beiden Künstler die Motive auf ganz eigene Weise. Die Werke zeigen sowohl konträre Aspekte, als auch Parallelen – und immer wieder inhaltliche und optische Überschneidungen.

Wolfgang Hundhausen geht seit vielen Jahren auf der ganzen Welt seiner Leidenschaft für Fotografie nach. In seinen Fotos spiegelt sich seine Faszination für Architektur, Landschaft und Menschen wieder. Hundhausens Fotos zeigen eine eigene Betrachtungsweise sowie individuelle Interpretation und Authentizität. Überraschende Perspektiven, außergewöhnliche Spiegelungen und Lichtverhältnisse kennzeichnen seine Werke, in denen immer eine eigene Geschichte, ein Gedanke oder eine Emotion liegt.


Veranstaltung zur Ausstellung
Ausstellungseröffnung
Mi 19. Juli 2017, 12:30 Uhr
Begrüßung : Elisabeth Sprenger

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 14:00 Uhr

bau|office - Erlebnisraum Architektur
Buchmühlenstr. 17
51465 Bergisch Gladbach

8. September 2017 bis 25. Oktober 2017
„Two Positions“
Sylvia Ruppert und Heike Kehres-Woost
Malerei und Objekte

Zwei Positionen, zwei intuitive Grundgedanken, ein neuer Kontext.
Expressive und monochrome Farbmalerei, Objekte und Installationen fügen sich in einen künstlerischen Dialog.

# Red 7, Sylvia Ruppert

Veranstaltung zur Ausstellung
Vernissage
Freitag, 8. September 2017 ab 19:00 Uhr

Öffnungszeiten
Ausstellungswochenende
Samstag, den 09. September 2017 von 13:00 - 16:00 Uhr
Sonntag, den 10. September 2017 von 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag & Mittwoch 10:00 - 15.00 Uhr
Donnerstag & Freitag 15.00 - 19.00 Uhr

Thomas-Morus-Akademie Bensberg / Kardinal-Schulte-Haus
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach

28. September 2017 bis 30. November 2017
geschnitten, gerissen, geklebt..

Arbeiten auf Papier von Elisabeth Jansen
77. Kunstbegegnung Bensberg

Öffnungszeiten
täglich 9:00 bis 18:00 Uhr

© Thomas-Morus-Akademie

LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach
Alte Dombach
51465 Bergisch Gladbach

12. März 2017 bis 22. Dezember 2017
Kleidung, Smartphone und Bananen aus Papier
Wie die Chinesen ihre Liebe ins Jenseits senden

Stadtarchiv
Hauptstraße 310
51465 Bergisch Gladbach

„Karren, Panzer, Bahnen.
Verkehrsmittel in Bergisch Gladbach vor 100 Jahren“

Strassenbahn, Foto Stadtarchiv

In seinen Archivvitrinen zeigt das Stadtarchiv Bergisch Gladbach anhand einiger ausgewählter Archivdokumente, wie sich Menschen zwischen etwa 1910 und 1920 fortbewegen konnten. Bilder von Pferdekarren und alten Automobilen sind zu sehen, eine Petition für den Bau der elektrischen Straßenbahn in Bensberg, als damalige Sensation ein Zeitungsbericht über einen Zeppelin über Bensberg. Dass vor hundert Jahren Krieg herrschte, zeigen Fotografien des Bensbergers Hermann Broich. Er hat als Soldat zwischen 1915 und 1918 in der Umgebung des Kronprinzen Wilhelm in Nordfrankreich militärische Fortbewegungsmittel im Bild festgehalten.

Öffnungszeiten
Mo - Mi 09:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr
Do          09:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Fr            09:00 - 12:00 Uhr

Schulmuseum Bergisch Gladbach - Sammlung Cüppers
Kempener Straße 187
51467 Bergisch Gladbach - Katterbach

23. Oktober 2015 bis 29. Oktober 2017
Anton Feckter aus Paffrath (1800 – 1874) - 55 Jahre Lehrer im preußischen Rheinland

Eine Ausstellung im Schulmuseum Bergisch Gladbach – Sammlung Cüppers in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Bergisch Gladbach

Zu ihr ist ein 140-seitiger Katalog erschienen (10 € an der Museumskasse), so dass jetzt vor allem die Paffrather Bürger Anton Feckter endlich kennenlernen können.

Veranstaltungen zur Ausstellung:
Ausstellungseröffnung
Do, 22.10.2015, 16:00 Uhr
Grußworte:
Lutz Urbach, Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach
Michael Reuther, Geschäftsstellenleiter VR Bank eG Bergisch Gladbach, Filiale Paffrath
Einführung: Dr. Peter Joerißen, Vorsitzender des Fördervereins Schulmuseum Bergisch Gladbach e.V.

Öffentliche Führungen
So 04.09.2016, 15:45 Uhr
So 02.10.2016, 15:45 Uhr
So 06.11.2016, 15:45 Uhr
So 04.12.2016, 15:45 Uhr
So 05.02.2017, 15:45 Uhr
So 05.03.2017,  15:45 Uhr
So 02.04.2017, 15:45 Uhr
So 07.05.2017, 15:45 Uhr
So 02.07.2017, 15:45 Uhr
So 03.09.2017, 15:45 Uhr
So 01.10.2017, 15:45 Uhr

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10:00 - 13:00 Uhr,
jeden 1. Sonntag im Monat 14:00 - 18:00 Uhr ("Familiensonntag")

Den Flyer zur Ausstellung können Sie hier herunterladen (PDF).