Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Vielfalt. Verantwortung. Verwaltung.

Zwischen Natur und Großstadtflair liegt die 111.000 Einwohner große Stadt Bergisch Gladbach.
Die Kommunalverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach besteht aus einem Team mit rund 1300 Mitarbeitenden und fungiert so als moderne Dienstleisterin für ihre Bürgerinnen und Bürger.

Stellenangebote

Ingenieur*in (Diplom, Bachelor oder Master)

Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Bauaufsicht eine/einen

Ingenieur*in (Diplom, Bachelor oder Master) - Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen

in Teilzeit.

Es handelt sich um ein zunächst bis zu 12 Monaten befristetes Beschäftigungsverhältnis. Die Vergütung richtet sich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 19,5 Stunden nach Entgeltgruppe 11 TVöD.

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Selbständige Prüfung und Bearbeitung von Bauanträgen im vereinfachten und normalen Genehmigungsverfahren einschließlich der Erteilung der Baugenehmigungen.
  • Selbständige Durchführung von Bauüberwachungen und Bauzustandsbesichtigungen bei Sonderbauvorhaben.
  • Durchführung von wiederkehrenden Prüfungen.
  • Selbständige Bearbeitung von Genehmigungsfreistellungen, Teilungsanträgen und Abgeschlossenheitsbescheinigungen.


Worauf kommt es uns an?

  • Abgeschlossenes Studium Ingenieur*in (Diplom, Bachelor oder Master) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen.
  • Berufserfahrung von mindestens drei Jahren.
  • Umfassende Kenntnisse im Planungs- und Bauordnungsrecht sowie im vorbeugenden Brandschutz.
  • Sicheres und kundenorientiertes Auftreten.
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Team-, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit.

Was bieten wir Ihnen?

  • Ein zunächst bis zu zwölf Monaten befristetes Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit im Angestelltenverhältnis (19,5 Wochenstunden)
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Ein interessantes und anspruchsvolles Betätigungsfeld in einem engagierten und kollegialen Team

Für die Aufgabenwahrnehmung ist der Besitz eines PKW-Führerscheines erforderlich und die Bereitschaft, den privaten PKW bei Wegstreckenentschädigung dienstlich einzusetzen.
Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.
Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden, entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Für weitere Informationen steht Ihnen gerne Herr Fliegner (Leiter Bauaufsicht, Tel.: 02202/ 14-1481) zur Verfügung. Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Kopie des PKW-Führerscheines, Zeugnisse und evtl. weitere Qualifikationen) senden Sie bitte bis zum 27.08.2017 an:

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
E-Mail: A04f3757bd3264b8badc4891f145c76cc.Kosmidou@6345a676b9b54e4bb63eca2191943c02stadt-gl.de

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass keine „zip-Dateien“ akzeptiert werden können.

Bauingenieur*in für die Bauwerksüberwachung - konstruktiver Ingenieurbau

Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Abwasserwerk im Fachbereich Umwelt und Technik eine/einen

Bauingenieur*in für die Bauwerksüberwachung mit vertieften Kenntnissen im Bereich konstruktiver Ingenieurbau

in Vollzeit, zunächst befristet für zwei Jahre. Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den betrieblichen Erfordernissen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet.

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Bearbeitung der Bauwerksprüfungen nach DIN 1076, insbesondere die Ausschreibung, Vergabe, Betreuung und Dokumentation des Rahmenvertrags für Bauwerksprüfungen sowie die Vorbereitung, Koordination, Optimierung und Abstimmung der Arbeitsabläufe einschließlich der damit verbundenen Organisation und Leitung des Personal- und Geräteeinsatzes.
  • Verantwortliche Durchführung der Bauwerksüberwachung (Koordination, Ausführung, Dokumentation) in Koordination und Zusammenarbeit mit dem Personal der Kanalunterhaltung und der Kläranlage.
  • Dokumentation/ Anlegen und Pflegen von Brückenbüchern sowie Kontrolle aller damit verbundenen Termine
  • Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnungen von Maßnahmen nach VOB und VOL


Worauf kommt es uns an?

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium zum Bauingenieur*in der Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau. Idealerweise verfügen Sie über eine Qualifikation als Ingenieur* für Bauwerksprüfungen oder sind bereit, diese Zusatzqualifikation zu erwerben.
  • Sie haben bereits Berufserfahrung im konstruktiven Ingenieurbau und verfügen im besten Fall über vertiefte Kenntnisse im Betonbau.
  • Sie haben Kenntnisse über die technischen Vorschriften, die einschlägigen Gesetzesgrundlagen und Verwaltungsvorschriften, insbesondere hinsichtlich Verkehrssicherung, Arbeitsschutz und Unfallverhütung.
  • Sie sind sicher im Umgang mit MS Office-Anwendungen
  • Sie sind zielstrebig, kommunikativ und gewissenhaft, haben Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen und sie arbeiten selbstständig und sorgfältig.
  • Bereitschaft am Notfallrufdienst des Abwasserwerkes teilzunehmen (ca. 3 mal pro Jahr)
  • Bereitschaft zum Einstieg in umschlossene Räume von abwassertechnischen Anlagen


Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden, entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Für weitere Informationen zum Stelleninhalt stehen Ihnen gerne Herr Wagner (02202/14-1334) und Herr Hämmerling (02202/14-1338) zur Verfügung.
Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und eventuelle weitere Qualifikation) senden Sie bitte bis zum 25.08.2017 an:

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
E-Mail: a21c69c7ef59e49c9b13a9d55d3bea49e.schloemer-cremer@fcc3c4f7ac2948f7ad7f1558d2c3354bstadt-gl.de

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass keine „zip-Dateien“ akzeptiert werden können.

Bauingenieur*in mit vertieften Kenntnissen im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft

Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Abwasserwerk im Fachbereich Umwelt und Technik

eine/n Bauingenieur*in mit vertieften Kenntnissen im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft

Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den betrieblichen Erfordernissen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet.


Was sind Ihre Aufgaben?

  • Planung, Bauleitung und Abrechnung von Baumaßnahmen der Stadtentwässerung mit den dazugehörigen Sonderbauwerken
  • Projektkoordinierung sowie Betreuung von Ingenieurbüros bei externer Vergabe von Leistungen



Worauf kommt es uns an?

  • Abgeschlossenes Studium als Bauingenieur*in mit vertieften Kenntnissen im Bereich Siedlungswasserwirtschaft
  • Kenntnisse im Vergaberecht (vertiefte Kenntnisse VOB sowie Kenntnisse HOAI)
  • Mehrjährige Berufserfahrung ist von Vorteil
  • Führerschein der Klasse B
  • Sie sind zielstrebig, kommunikativ und gewissenhaft, haben Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen?
  • Sie arbeiten selbstständig und sorgfältig, sind teamfähig?
  • Gute Kenntnisse MS Word und Excel werden vorausgesetzt
  • Gute Kenntnisse im Bereich CAD sowie der Software Hystem-Extram (zur Bearbeitung von hydrodynamischen Netzberechnung) sind wünschenswert
  • Bereitschaft in einem angemessen Rahmen an der Notfallbereitschaft des Abwasserwerkes teilzunehmen



Was bieten wir Ihnen?

  • Arbeitsbedingungen und Bezahlung im Rahmen des TVöD`s (Entgeltgruppe 11)
  • Geregelte Arbeitszeiten
  • Attraktive Teilzeitmodelle
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket


Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden, entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sie interessieren sich für diese Tätigkeit?
Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und eventuelle weitere Qualifikation) bitte bis zum 25.08.2017 an:

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach

Kosten für die Vorstellung werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Wagner (Tel. 02202/141334) oder Herr Hämmerling gerne (Tel. 02202/141338) zur Verfügung.

Meister*in / Disponent*in - Abfallwirtschaftsbetrieb

Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Abfallwirtschaftsbetrieb eine/n

Meister*in / Disponent*in

in Vollzeit. Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den betrieblichen Erfordernissen. Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis. Die Vergütung richtet sich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden nach Entgeltgruppe 9b TVöD.


Was sind Ihre Aufgaben?

  • Personalverantwortung (Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht für die Mitarbeiter im Bereich Großkehrmaschinen, Fachaufsicht für die Mitarbeiter, die am Winterdienst teilnehmen sowie zeitweise für die Mitarbeiter der Abfallsammlung)
  • Telefon- und Funkzentrale für den Bereich Abfallsammlung / Winterdienst
  • Einsatzleitung und Organisation des Winterdienstes in der Stadt Bergisch Gladbach sowie für die Großkehrmaschinen
  • Beantwortung von Bürgeranfragen und – Beschwerden sowie interner Anfragen
  • Technische Betreuung der Geräte zur Tourendokumentation und Betriebskommunikation
  • Auftragsorganisation
  • Führen von Betriebstagebuch und Nachweiswesen
  • Vertretung sowie ständige Unterstützung der Einsatzleitung Abfallsammlung



Worauf kommt es uns an?

  • Abschluss als geprüfte*r Meister*in für Kreislaufwirtschaft und Stadtreinigung (bevorzugt) oder mehrjährige Erfahrung als Disponent mit kaufmännischer oder technischer Ausbildung im Bereich Abfallwirtschaft / Stadtreinigung
  • Berufserfahrung sowie Führungserfahrung sind wünschenswert
  • Besitz des Führerscheins Klasse C/CE ist wünschenswert
  • Bereitschaft zur Teilnahme an fachspezifischen Fortbildungen sowie Führungskräfteschulungen
  • Bereitschaft zur Tätigkeit auch in den frühen Morgen- und späten Abendstunden sowie am Wochenende
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, mit Menschen / Mitarbeiter*innen umzugehen und in Konfliktsituationen ruhig zu bleiben
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Durchsetzungsvermögen, Kooperationsfähigkeit
  • Fähigkeit, selbstständig und eigenverantwortlich in einem kleinen Team zu arbeiten
  • Identifikation mit der Arbeitgeberin sowie hohe Kunden- und Dienst-leistungsorientierung
  • Gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie von MS-Office-Programmen



Was bieten wir Ihnen?

  • Unbefristete Stelle in Vollzeit
  • Arbeitsbedingungen und Bezahlung im Rahmen des TVöD (Entgeltgruppe 9b)
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket


Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Für weitere Informationen zum Stelleninhalt stehen Ihnen gerne Herr Carl unter der Telefonnummer 02202 – 14 3301 oder Frau Lauszus unter 02202 -14 3314 zur Verfügung. Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und eventuelle weitere Qualifikation) senden Sie bitte bis zum 01.09.2017 an:

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
E-Mail: a244bb95dbb6341c3816c5de3dbe11533.schloemer-cremer@03db9e093bb945739760f0f07757a473stadt-gl.de

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass keine „zip-Dateien“ akzeptiert werden können.

Verwaltungsfachangestellte*n - Bereich „Controlling, Haushalt und Finanzen, Organisation“ der VHS

Die Volkshochschule der Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ei-ne/n

Verwaltungsfachangestellte*n

für den Bereich „Controlling, Haushalt und Finanzen, Organisation“ mit 19,5 Wochenstunden.
Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 8 TVöD bewertet.


Was sind Ihre Aufgaben?

  • Kontierung aller Zahlungsströme und Verbuchungen.
  • Überwachung des Teilnehmerentgeltkontos.
  • Mithilfe bei Projektabrechnungen.
  • Abwicklung der Dozentenhonorare.
  • Bearbeitung von Mahnungen und Vollstreckungen.
  • Abrechnung von Bildungschecks.
  • Verbuchung der Abrechnungen BAMF.
  • Vertretung der Kassenführung.
  • Durchführung von Beschaffungen.
  • Erstellung von Statistiken (VHS-intern, DVV, Land, NRW Statistik).
  • Meldungen an die GEMA, die VG-Musik und die Bezirksregierung.
  • Vertretung der Verwaltungsleitung in besonderen Aufgabengebieten im Rahmen der VHS Vertretungsregelung.



Worauf kommt es uns an?

  • Sie haben den Angestelltenlehrgang I erfolgreich abgeschlossenen.
  • Sie sind stressresistent, problemlösungsorientiert und kommunikativ.
  • Sie haben eine Affinität zu Zahlen und Datenbanken (Ein sicherer Umgang in den Datenban-ken Infoma, Excell inklusive Tabellenkalkulation, Kufer SQL wäre wünschenswert).
  • Erfahrungen mit Kontierungen, Rechnungserstellungen, Vertragswesen und Mahnverfahren sind von Vorteil.


Aufgrund der Öffnungs- und Kurszeiten ist es erforderlich, dass Sie die Bereitschaft mitbringen, bei Bedarf auch außerhalb der Kernarbeitszeit zu arbeiten. Zudem sollten Sie die Bereitschaft zur Mitarbeit bei VHS-internen Aufgaben wie z.B. Lernfeste, Servicedienste, Vertretung in Krank-heitsfällen mitbringen.

Entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen werden schwerbehinderte Bewerber*innen be-sonders berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für weitere Informationen zum Stelleninhalt steht Ihnen gerne Frau Nasser unter der Telefon-nummer 02202-142262 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und eventuelle weitere Qualifikation) senden Sie bitte bis zum 31.08.2017 an:

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
E-Mail: L7e1a37f918d34cb2afdbce2d42ed6c75.Sprenger@d1aa241e085745eeab27b15d29196546stadt-gl.de

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass keine „zip-Dateien“ akzeptiert werden können.

Fachaufgabe Hochbau - Architektur/Ingenieurswesen/Versorungstechnik/Elektrotechnik

Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Fachaufgabe Hochbau

eine*n Dipl.-Ing.*in oder Bachelor (FH), Fachrichtung Architektur/ Bauingenieurwesen oder
eine*n Dipl.-Ing.*in oder Bachelor (FH), Fachrichtung Versorgungstechnik oder
eine*n Dipl.-Ing.*in oder Bachelor (FH) der Fachrichtung Elektrotechnik

in Vollzeit. Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den betrieblichen Erfordernissen. Es handelt sich um zwei unbefristete Beschäftigungsverhältnisse. Die Vergütung richtet sich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A12 LBesG.

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Planung, Bauleitung und Abwicklung von städtischen Neu- und Umbau- sowie Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahmen
  • Abarbeitung von Aufgaben im Bereich der technischen Prüfverordnung, des vorbeugenden Brandschutzes und der Gebäudeinstandhaltung
  • Begleitung von beauftragten Fachingenieuren



Worauf kommt es uns an?

  • abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing.*in oder Bachelor (FH) der Fachrichtung Architektur/ Bauingenieurwesen und Versorgungstechnik oder Elektrotechnik
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Sensibilität im Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz und denkmalgeschützten Gebäuden
  • Kenntnisse der VOB/ VOL, VGV, der HOAI sowie DV-Kenntnisse
  • Kenntnisse im Brandschutz und in der technischen Prüfverordnung sind wünschenswert
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum selbständigen und genauen Arbeiten
  • gutes Einfühlungsvermögen und sicheres Auftreten


Was bieten wir Ihnen?

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein interessantes und anspruchsvolles Betätigungsfeld in einem engagierten und kollegialen Team


Für die Aufgabenwahrnehmung ist der Besitz eines PKW-Führerscheins erforderlich und die Bereitschaft den privaten PKW bei Wegstreckenentschädigung dienstlich einzusetzen.
Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für fachliche Rückfragen stehen Ihnen der Leiter der Abteilung Hochbau, Herr Hellekes, unter der Telefon-Nummer 02202/141329 bzw. der Stellvertreter, Herr van der Meulen, unter der Telefon-Nummer 02202/141305 zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, evtl. weitere Qualifikationen, Kopie des PKW-Führerscheins) bis zum 15.09.2017 an:

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet. Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass keine „zip-Dateien“ akzeptiert werden können.

Bundesfreiwilligendienst - Brandschutzerziehung

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bietet ständig Gelegenheiten zur Tätigkeit im
Bundesfreiwilligendienst.

Sie werden im Aufgabengebiet Brandschutzerziehung eingesetzt.


Nach Einweisung und Anleitung umfasst dies v.a. die folgenden Tätigkeiten:

  • Kontaktaufnahme mit Kindergärten und Grundschulen zur Information über Ziele, Inhalte und Abläufe der Brandschutzerziehung
  • Durchführung von Brandschutzerziehungsmaßnahmen in Kindergärten und Grundschulen
  • Übertragung des Konzepts zur Brandschutzerziehung in Kindergärten auf Grundschulen
  • Instandhalten, Beschaffen und Logistik von Materialien und Geräten
  • Verwaltungstätigkeiten
  • Entwicklung eines Konzeptes für die Gründung von Feuerwehr-AGn an weiterführenden Schulen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung
  • Mindestens Führerscheinklasse B
  • Polizeiliches Führungszeugnis


Wir bieten:

  • Enge fachliche und persönliche Betreuung
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Gestaltungsmöglichkeiten
  • Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen
  • Taschengeld in Höhe von 348 Euro monatlich
  • Verpflegungskostenzuschuss in Höhe von 50 Euro monatlich
  • 20 Tage Urlaub
  • 5 Tage Woche (38 Stunden)


Der Bundesfreiwilligendienst dauert 12 Monate.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.
Weitere Informationen über die Feuerwehr Bergisch Gladbach finden Sie unter: www.feuerwehr-gl.de
Wir freuen uns Sie kennenzulernen. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte an:
Feuerwehr Bergisch Gladbach
Sachgebiet Personal, Einsatz, Ausbildung
Herr Simon Schwab
Paffrather Str. 175
51465 Bergisch Gladbach
Für Fragen stehen Ihnen Herr Simon Schwab (02202 / 238 - 517) und
Herr Jörg Köhler (02202 / 238 - 413) gerne zur Verfügung.


Bundesfreiwilligendienst - Feuerwehrschule / Technik

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bietet ständig Gelegenheiten zur Tätigkeit im
Bundesfreiwilligendienst.

Sie werden im Aufgabengebiet Feuerwehrschule / Technik eingesetzt.

Nach Einweisung und Anleitung umfasst dies v.a. die folgenden Tätigkeiten:

  • Einfache Instandhaltungsmaßnahmen an Fahrzeugen, Geräten, Gebäuden und Außengeländen
  • Reparieren von kleineren Mängeln an Fahrzeugen und Geräten
  • Botengänge
  • Inventarisierungen
  • einfache Verwaltungsarbeiten
  • Unterstützung in den Feuerwehrwerkstätten
  • Bewegen von Fahrzeugen (zu Werkstätten, anderen Standorten etc.)
  • Unterstützung beim Auf- und Abbau der Ausbildungsübungen 
  • Unterstützung bei der Lehrgangsverwaltung der Feuerwehrschule
  • Instandhaltung des Übungsgeländes der Feuerwehrschule
  • Logistik für Ausbildungsmaterialien und -geräte


Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung
  • Mindestens Führerscheinklasse B
  • Polizeiliches Führungszeugnis


Wir bieten:

  • Enge fachliche und persönliche Betreuung
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Gestaltungsmöglichkeiten
  • Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen
  • Taschengeld in Höhe von 348 Euro monatlich
  • Verpflegungskostenzuschuss in Höhe von 50 Euro monatlich
  • 20 Tage Urlaub
  • 5 Tage Woche (38 Stunden)


Der Bundesfreiwilligendienst dauert 12 Monate.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.
Weitere Informationen über die Feuerwehr Bergisch Gladbach finden Sie unter: www.feuerwehr-gl.de
Wir freuen uns Sie kennenzulernen. Ihre Bewerbung mit den üblichen  Unterlagen senden Sie bitte an:
Feuerwehr Bergisch Gladbach
Sachgebiet Personal, Einsatz, Ausbildung
Herr Simon Schwab
Paffrather Str. 175
51465 Bergisch Gladbach
Für Fragen stehen Ihnen Herr Simon Schwab (02202 / 238 - 517) und
Herr Jörg Köhler (02202 / 238 - 413) gerne zur Verfügung.

Ausbildungsplätze

Bis 31. Oktober 2017 sucht die Stadt Bergisch Gladbach wieder interessierten und engagierten Nachwuchs für die Unterschiedlichsten Bereiche der Stadtverwaltung. Im Bereich "Ausbildung" erhalten Sie genauere Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den folgenden Berufsbildern:

  • Bachelor of Laws (FH) – Beamtin/Beamter
    im gehobenen Dienst
  • Verwaltungswirt/in – Beamtin/Beamter im
    mittleren Dienst
  • Verwaltungsfachangestellte/r
  • Fachangestellte/r für Medien und
    Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)
  • Straßenwärter/in
  • Vermessungstechniker/in
  • Fachkraft für Abwassertechnik