Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Vielfalt. Verantwortung. Verwaltung.

Zwischen Natur und Großstadtflair liegt die 111.000 Einwohner große Stadt Bergisch Gladbach.
Die Kommunalverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach besteht aus einem Team mit rund 1300 Mitarbeitenden und fungiert so als moderne Dienstleisterin für ihre Bürgerinnen und Bürger.

Stellenangebote

Gärtner*in im Bereich Grünflächenunterhaltung

Die Stadt Bergisch Gladbach – Fachbereich 8-672 –Grünflächenunterhaltung- sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Gärtner*in im Bereich Grünflächenunterhaltung

in Vollzeit (39 h/Woche). Es handelt sich um eine befristete, nach Entgeltgruppe 6 TVöD bewertete Stelle.
Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den dienstlichen Erfordernissen.


Was sind Ihre Aufgaben?

  • Durchführung von garten-/ und landschaftspflegerischen Arbeiten
  • Gehölzpflege
  • Zaun-, Pflaster-, Wegebau


Worauf kommt es uns an?

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/ zur Gärtner*in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit den branchenüblichen Maschinen und Geräten
  • Führerschein der Klasse C1 bzw. C1E
  • Flexibilität, Umsichtigkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit


Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden, entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Für fachliche Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Sachgebietes Grünflächenunterhaltung, Frau Jacobs, unter der Telefon-Nummer 02202/14 13 64 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, vollständiger Lebenslauf, Zeugnisse, Kopie des Führerscheins senden Sie bitte bis zum 30.11.2017 an:


Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
E-Mail: a.kosmidou@stadt-gl.de

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass keine „zip-Dateien“ akzeptiert werden können.

Pädagogische Leitung 

Zwischen Natur und Großstadtflair liegt die 111.000 Einwohner*innen große Stadt Bergisch Gladbach. Die Kommunalverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach besteht aus einem Team mit rund 1300 Mitarbeiter*innen und fungiert so als moderne Dienstleisterin für ihre Bürgerinnen und Bürger.


Die Volkshochschule der Stadt Bergisch Gladbach sucht zum 01.02.2018 eine

pädagogische Leitung
der Bereiche Gesundheit, Prävention und Ernährung, stellv. VHS Leitung

in Vollzeit. Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den dienstlichen Erfordernissen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet.

Die VHS ist das zertifizierte kommunale Weiterbildungszentrum der Stadt Bergisch Gla- dbach mit den Gemeinden Kürten und Odenthal. Bei ca. 146.000 Einwohnern führt die VHS jährlich über 30.000 Unterrichtsstunden durch.

Was bieten wir Ihnen?

• Unbefristete Stelle in Vollzeit
• Flexible Arbeitszeiten
• Kostengünstiges Jobticket
• Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
• Ein interessantes, anspruchsvolles und abwechslungsreiches Betätigungsfeld in einem engagierten Team


Was sind Ihre Aufgaben?

• Stellvertretung der VHS-Leitung
• konzeptionelle Entwicklung und Planung, sowie Kalkulation, Durchführung und Evaluierung der o.g.   Programmbereiche inklusive Prüfungen
• Gewinnung, Betreuung und Weiterbildung von Kursleiter*innen
• Kontinuierliche Programmentwicklung und –anpassung nach Zielgruppen und Nachfrage
• Bildungsberatung der Teilnehmer*innen

• Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von programmübergreifenden Projekten
• Mitwirkung bei der qualitäts- und kundenorientierten Weiterentwicklung des VHS- Profils
• Pflege und Ausbau von Kooperationen
• aktive Mitarbeit in regionalen und überregionalen Gremien


Worauf kommt es uns an?

• abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Erste Staatsprüfung, Diplom (ohne FH), Magister, Master) mit erwachsenen- oder gesundheitspädagogischer Ausrichtung, vorzugsweise Studium der Gesundheits-, Sport-, Ernährungs- oder Erziehungswissenschaften

• sicherer Umgang mit IT-Anwendungen und neuen Medien
• Innovationsfreude, Teamfähigkeit, Flexibilität und hohes Engagement

• Bereitschaft zu Abend- und Wochenenddiensten und zur Übernahme von Querschnittsaufgaben


Was wünschen wir uns noch?

• Übungsleiterlizenz für Bewegungsangebote

• Erfahrung in der (stellvertretenden) Leitung einer Bildungsorganisation

• Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeptionierung, Durchführung und Steuerung von Bildungsangeboten in der Erwachsenenbildung, vorzugsweise im Bereich Bewegung, Prävention oder Ernährung

• Erfahrung im Bereich der Bildungsberatung


Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshinter- grund. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden, entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen, bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Für weitere Informationen steht Ihnen gerne die Leiterin der Volkshochschule, Frau Dr. Killersreiter, Tel. 02202/14-2261, zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und eventuelle weitere Qualifikation) senden Sie bitte bis zum 30.11.17 an:



Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
E-Mail: L.Sprenger@stadt-gl.de

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass keine „zip-Dateien“ akzeptiert werden können.

Rettungssanitäter/innen, Rettungsassistentinnen/Rettungsassistenten, Notfallsanitäter/innen

Zwischen Natur und Großstadtflair liegt die 111.000 Einwohner*innen große Stadt Bergisch Gladbach.
Die Kommunalverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach besteht aus einem Team mit rund 1.300 Mitarbeiter*innen und fungiert so als moderne Dienstleisterin für ihre Bürgerinnen und Bürger.
Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Rettungsdienst der Abteilung Feuerwehr zwei
Rettungssanitäter*innen
oder
Rettungsassistentinnen/Rettungsassistenten
oder
Notfallsanitäter*innen

in Vollzeit (39 Stunden ohne Berücksichtigung der Bereitschaftszeiten). Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den betrieblichen Erfordernissen.
Die Beschäftigungsverhältnisse sind vorerst bis zum 31.12.2018 befristet. Die Bewertung richtet sich nach dem TVöD inklusive der dort vorgesehenen Zuschläge.


Was sind Ihre Aufgaben?
• Notfallrettung und Interhospitaltransfer im 12 Stunden Wechsel-dienst
• Qualifizierter Krankentransport im Tagesdienst
• Anleitung von Auszubildenden unter Fachaufsicht eines Praxisanleiters/Lehrrettungsassistenten


Worauf kommt es uns an?
• Gute fachliche Qualifikation
• Einsatzerfahrung in den verschie-denen Bereichen des Rettungs-dienstes
• Flexibilität und Belastbarkeit
• Identifikation mit der verantwor-tungsvollen Tätigkeit und Patien-tenorientiertes Handeln
• Teilnahme an der gem. § 5 Abs. 5 RettG NRW erforderlichen jährli-chen 30stündigen Fortbildung
• Fahrerlaubnis der Klasse C1


Was bieten wir Ihnen?
• Geregelte Arbeitszeiten nach einem Schichtplan
• Weiter- und Fortbildungsmöglich-keiten
• Bei persönlicher Eignung und längerfristiger Beschäftigung ist, soweit die Voraussetzungen bestehen, für Rettungsassistenten / Rettungsassistentinnen eine Weiterbildung zum / zur Notfallsanitäter*in geplant
• Aktive Arbeitsplatzgestaltung durch Feedbackmöglichkeiten und Einbindung in Arbeitskreise
• Ein Arbeitsumfeld im Kontext eines ganzheitlichen Gefahrenabwehrsystems bestehend aus Rettungs-dienst und Feuerwehr



Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Sie sind kooperations- und teamfähig, verfügen über die für den Rettungsdienst notwendige Empathie und sind auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen?
Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und eventuelle weitere Qualifikation) bitte bis zum 30.11.2017 an:


Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
L.Sprenger@stadt-gl.de

Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne Herrn Elias (Tel. 02202 / 238-434) und Herrn Sabani (Tel. 02202 / 238-435) zur Verfügung.

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass keine „zip-Dateien“ akzeptiert werden können.

Bauingenieur*in mit vertieften Kenntnissen im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft

Zwischen Natur und Großstadtflair liegt die 112.000 Einwohner*innen große Stadt Ber-gisch Gladbach.
Die Kommunalverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach besteht aus einem Team mit rund 1300 Mitarbeitenden und fungiert so als moderne Dienstleisterin für ihre Bürgerinnen und Bürger.
Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Abwasserwerk im Fachbereich Umwelt und Technik eine/n

Bauingenieur*in mit vertieften Kenntnissen im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft.

Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den betrieblichen Erfordernissen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet.

Was bieten wir Ihnen?

  • Unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • Arbeitsbedingungen und Bezahlung im Rahmen des TVöD`s
  • Zusätzliche Altersvorsorge im Rahmen der tarifvertraglichen Leistungen
  • Attraktive Teilzeit/Arbeitszeitmodelle
  • Job-Ticket
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten


Was sind Ihre Aufgaben?

  • Planung, Bauleitung und Abrechnung von Baumaßnahmen der Stadtentwässerung mit den dazugehörigen Sonderbauwerken
  • Projektkoordinierung sowie Betreuung von Ingenieurbüros bei externer Vergabe von Leistungen


Worauf kommt es uns an?

  • Abgeschlossenes Studium als Bauingenieur*in mit vertieften Kenntnissen im Bereich Siedlungswasserwirtschaft
  • Kenntnisse im Vergaberecht (vertiefte Kenntnisse VOB sowie Kenntnisse HOAI)
  • Mehrjährige Berufserfahrung ist von Vorteil
  • Führerschein der Klasse B
  • Sie sind zielstrebig, kommunikativ und gewissenhaft, haben Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen?
  • Sie arbeiten selbstständig und sorgfältig, sind teamfähig?
  • Gute Kenntnisse MS Word und Excel werden vorausgesetzt
  • Gute Kenntnisse im Bereich CAD sowie der Software Hystem-Extram (zur Bearbeitung von hydrodynamischen Netzberechnung) sind wünschenswert
  • Bereitschaft in einem angemessen Rahmen an der Notfallbereitschaft des Abwasserwerkes teilzunehmen


Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden, entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sie interessieren sich für diese Tätigkeit?
Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und eventuelle weitere Qualifikation) bitte bis 31.12.2017 an:

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach

Kosten für die Vorstellung werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Wagner (Tel. 02202/141334) oder Herr Hämmerling gerne
(Tel. 02202/141338) zur Verfügung.

Bundesfreiwilligendienst - Brandschutzerziehung

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bietet ständig Gelegenheiten zur Tätigkeit im
Bundesfreiwilligendienst.

Sie werden im Aufgabengebiet Brandschutzerziehung eingesetzt.


Nach Einweisung und Anleitung umfasst dies v.a. die folgenden Tätigkeiten:

  • Kontaktaufnahme mit Kindergärten und Grundschulen zur Information über Ziele, Inhalte und Abläufe der Brandschutzerziehung
  • Durchführung von Brandschutzerziehungsmaßnahmen in Kindergärten und Grundschulen
  • Übertragung des Konzepts zur Brandschutzerziehung in Kindergärten auf Grundschulen
  • Instandhalten, Beschaffen und Logistik von Materialien und Geräten
  • Verwaltungstätigkeiten
  • Entwicklung eines Konzeptes für die Gründung von Feuerwehr-AGn an weiterführenden Schulen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung
  • Mindestens Führerscheinklasse B
  • Polizeiliches Führungszeugnis


Wir bieten:

  • Enge fachliche und persönliche Betreuung
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Gestaltungsmöglichkeiten
  • Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen
  • Taschengeld in Höhe von 348 Euro monatlich
  • Verpflegungskostenzuschuss in Höhe von 50 Euro monatlich
  • 20 Tage Urlaub
  • 5 Tage Woche (38 Stunden)


Der Bundesfreiwilligendienst dauert 12 Monate.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.
Weitere Informationen über die Feuerwehr Bergisch Gladbach finden Sie unter: www.feuerwehr-gl.de
Wir freuen uns Sie kennenzulernen. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte an:
Feuerwehr Bergisch Gladbach
Sachgebiet Personal, Einsatz, Ausbildung
Herr Simon Schwab
Paffrather Str. 175
51465 Bergisch Gladbach
Für Fragen stehen Ihnen Herr Simon Schwab (02202 / 238 - 517) und
Herr Jörg Köhler (02202 / 238 - 413) gerne zur Verfügung.


Bundesfreiwilligendienst - Feuerwehrschule / Technik

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bietet ständig Gelegenheiten zur Tätigkeit im
Bundesfreiwilligendienst.

Sie werden im Aufgabengebiet Feuerwehrschule / Technik eingesetzt.

Nach Einweisung und Anleitung umfasst dies v.a. die folgenden Tätigkeiten:

  • Einfache Instandhaltungsmaßnahmen an Fahrzeugen, Geräten, Gebäuden und Außengeländen
  • Reparieren von kleineren Mängeln an Fahrzeugen und Geräten
  • Botengänge
  • Inventarisierungen
  • einfache Verwaltungsarbeiten
  • Unterstützung in den Feuerwehrwerkstätten
  • Bewegen von Fahrzeugen (zu Werkstätten, anderen Standorten etc.)
  • Unterstützung beim Auf- und Abbau der Ausbildungsübungen 
  • Unterstützung bei der Lehrgangsverwaltung der Feuerwehrschule
  • Instandhaltung des Übungsgeländes der Feuerwehrschule
  • Logistik für Ausbildungsmaterialien und -geräte


Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Feuerwehr-Grundausbildung
  • Mindestens Führerscheinklasse B
  • Polizeiliches Führungszeugnis


Wir bieten:

  • Enge fachliche und persönliche Betreuung
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Gestaltungsmöglichkeiten
  • Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen
  • Taschengeld in Höhe von 348 Euro monatlich
  • Verpflegungskostenzuschuss in Höhe von 50 Euro monatlich
  • 20 Tage Urlaub
  • 5 Tage Woche (38 Stunden)


Der Bundesfreiwilligendienst dauert 12 Monate.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.
Weitere Informationen über die Feuerwehr Bergisch Gladbach finden Sie unter: www.feuerwehr-gl.de
Wir freuen uns Sie kennenzulernen. Ihre Bewerbung mit den üblichen  Unterlagen senden Sie bitte an:
Feuerwehr Bergisch Gladbach
Sachgebiet Personal, Einsatz, Ausbildung
Herr Simon Schwab
Paffrather Str. 175
51465 Bergisch Gladbach
Für Fragen stehen Ihnen Herr Simon Schwab (02202 / 238 - 517) und
Herr Jörg Köhler (02202 / 238 - 413) gerne zur Verfügung.

Ausbildungsplätze

Bis 31. Oktober 2017 sucht die Stadt Bergisch Gladbach wieder interessierten und engagierten Nachwuchs für die Unterschiedlichsten Bereiche der Stadtverwaltung. Im Bereich "Ausbildung" erhalten Sie genauere Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den folgenden Berufsbildern:

  • Bachelor of Laws (FH) – Beamtin/Beamter
    im gehobenen Dienst
  • Verwaltungswirt/in – Beamtin/Beamter im
    mittleren Dienst
  • Verwaltungsfachangestellte/r
  • Fachangestellte/r für Medien und
    Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)
  • Straßenwärter/in
  • Vermessungstechniker/in
  • Fachkraft für Abwassertechnik