Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Aktuelles


Seite von 3 Seiten

Grüner Mobilhof mit Wasserstoff-Tankstelle auf dem Busbetriebshof geplant.

Grüner Mobilhof mit Wasserstoff-Tankstelle auf dem Busbetriebshof geplant.Bild vergrößern

Die Regionale 2025 hat den „Grünen Mobilhof Bergisch Gladbach“ bereits mit einem C-Stempel (B-Status in Vorbereitung) versehen und unterstützt die RVK bei der Fördermittelakquise.
Neben Stellplätzen für etwa 50 Busse, werden dort eine weitere neue Wasserstofftankstelle, eine Waschhalle, Schnellladesäulen für Elektro-Kleinbusse und -PKW, Büros und Sozialräume, ca. 50 PKW-Stellplätze und– wie schon gesagt – eine E-Bike-Station gebaut

Eröffnung „Rundweg Gronauerwald“

Der Freundeskreis der Gartensiedlung Gronauerwald setzt sich seit über 10 Jahren für den Erhalt und die Pflege der Siedlung ein und möchte die Anwohner für die Geschichte sowie die Entwicklungen in der erhaltenswerten und städtebaulich bedeutenden Siedlung sensibilisieren.

Im Ernstfall zählt jede Minute – Rettungskräfte können mit neuer Notfall-Software noch schneller und effizienter helfen

Im Ernstfall zählt jede Minute – Rettungskräfte können mit neuer Notfall-Software noch schneller und effizienter helfenBild vergrößern

Wer den Notruf 112 wählt, kann oft nicht genau sagen, wo er sich gerade befindet. Zum Beispiel wenn der Notrufende auf Wander- oder Fahrradwegen unterwegs ist. Mit dem Einsatz des Systems „Emergency Eye“ können durch die Ortung des Handys per GPS Anfahrtswege besser bestimmt und Rettungskräfte schneller zum Einsatzort geführt werden. Damit kann im Notfall lebensrettende Zeit gespart werden. Seit Anfang Mai gibt es die Software-Anwendung in der Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises. „Ich freue mich, dass mit der Nutzung auch die Sicherheit auf unseren Wander- und Fahrradwegen steigt. Damit wird die Qualität der touristischen Freizeitgestaltung im Bergischen Land weiter verbessert“, so Kreisdirektor Dr. Erik Werdel, der unter anderem Vorsitzender der Gesellschafterversammlung von „Das Bergische“ sowie der Zweckverbandsversammlung des Naturparks Bergisches Land ist.

Das Bergische wirbt mit eigener Landingpage für regionale Gastronomie

Die betriebswirtschaftliche Situation in der Gastronomie ist gerade sehr dramatisch und die Betriebe mit ihren Angestellten befinden sich in einem echten Stresstest. Durch die vergleichsweise niedrigen
Eigenkapitalquoten verfügen die meisten Gastgewerbe-Betriebe über wenige Reserven, eine derartige Krise länger durchzustehen. Ein weiterer Punkt ist die hohe Fixkostenbelastung die, auf Grund von hohen
Personal- und Mietkosten mit bis zu über 40 Prozent, auf die Liquidität drücken.
Nach Aktionen, wie „Ich han‘nen Deckel“ und „Bergisches Billett“ zur Unterstützung der Bergische Tourismuswirtschaft, hat das Team von „Das Bergische“ in den letzten Wochen zusätzlich eine Kampagne entwickelt,
um die Aufmerksamkeit für die Region zu gewinnen.
Das Bergische will im Rahmen der Kampagne „Wir lassen euch…“ einen Teil des Budgets für die Stärkung der Gastronomie investieren. Das Ziel ist, neben den Hilfen von Bund und Land, in den Kreisen RBK, OBK und RSK,
der Gastronomie in diesen schwierigen Zeiten, zusätzlichen Rückenwind zu verschaffen. Die Zielgruppe ist die einheimische Bevölkerung, Betriebe, Vereine und Veranstalter in der Region „Das Bergische“.

Digitaler Stadtgutschein nimmt Gestalt an

Digitaler Stadtgutschein nimmt Gestalt anBild vergrößern

Gemeinsam mit Interessengemeinschaften der Zentren Stadtmitte, Bensberg und Refrath, mit Handelsverband und Wirtschaftsförderung wird zurzeit ein digitaler Stadtgutschein realisiert. Geschenkgutscheine sind das beliebteste Geschenk der Deutschen. Allein in der Vorweihnachtszeit werden Gutscheine im Wert von ca. 3 Mrd. EUR umgesetzt.(Quelle: HDE)
Schenk Lokal ist ein geschäftsübergreifender Geschenkgutschein für den stationären Einzelhandel (sowie
Gastronomie und Dienstleister). Jeder Schenk Lokal Gutschein kann bei allen teilnehmenden Akzeptanzstellen eingelöst
werden.

Somit bietet Schenk Lokal eine riesige Auswahl
und bindet die Kaufkraft vor Ort.

Vorbereitungen für die Umsetzung des Verfügungsfonds im Rahmen des InHK Bensberg laufen an

Vorbereitungen für die Umsetzung des Verfügungsfonds im Rahmen des InHK Bensberg laufen anBild vergrößern

Erst im Juni wurde der Verfügungsfonds für Bensberg und Bockenberg beschlossen, der im Rahmen des integrierten Handlungskonzeptes (InHK) Bensberg die Aufwertung des öffentlichen Raumes durch die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger verfolgt. Um schon bald die ersten Projekte umsetzen zu können, haben nun erste Gespräche mit den Anliegern der Schloßstraße, Anliegern aus Bockenberg und Verantwortlichen der Kultur-Interessierten stattgefunden, in denen erste Projektideen entwickelt wurden.

Neue Leitungen für zwei Fachbereiche

Neue Leitungen für zwei FachbereicheBild vergrößern

Ein neuer Fachbereichsleiter und eine neue Fachbereichsleiterin wurden in nichtöffentlicher Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 3. Juni der Politik vorgestellt. Die Neubesetzung der Stelle für den Fachbereich 6 - Grundstücksnutzung war aus einer internen Ausschreibung hervorgegangen; für die Leitungsstelle des Fachbereichs 8 – Immobilienbetrieb hatte ein öffentliches Ausschreibungsverfahren stattgefunden.

Fördergelder für Bergisch Gladbachs Stadterneuerung – Regierungspräsidentin Gisela Walsken übergab zwei Bescheide

Fördergelder für Bergisch Gladbachs Stadterneuerung – Regierungspräsidentin Gisela Walsken übergab zwei Bescheide Bild vergrößern

Gleich zwei Förderbescheide hatte Regierungspräsidentin Gisela Walsken im Gepäck, als sie heute (am 29. Juni) die Stadt Bergisch Gladbach besuchte: Sowohl das integrierte Handlungskonzept Bensberg als auch das Stadterneuerungsprojekt für das Zanders-Gelände in der Stadtmitte erhielten die Zusicherung der finanziellen Unterstützung des Landes in Höhe von insgesamt knapp 3 Millionen Euro. Für Bensberg war es bereits der dritte Zuwendungsbescheid, für das Zanders-Gelände der erste.

Seite von 3 Seiten