Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Termine

Seite von 12 Seiten

Montag, 25. Juni 2018

Rubrik: 
Lesungen & Vorträge
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Evangelischen Gemeindezentrum Kippekausen
Ort: 
Am Rittersteg 1, 51427 Bergisch Gladbach - Kippekausen

"Lebens-Reise - Vom Umgang mit Abschieden" lautet eine Veranstaltung im Evangelischen Gemeindezentrum Kippekausen am Montag, 25. Juni, von 16 bis 18.15 Uhr. Wolfgang Pöttgen, Pfarrer im Ruhestand, erörtert unterschiedliche Aspekte des Themas wie Trauer und Einsamkeit und die Chance auf einen Neubeginn.
Kontakt: Pfarrbüro Refrath, Telefon 02204/691 43

Rubrik: 
Kurse & Workshops
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Himmel un Ääd-Begegnungs-Café
Ort: 
Altenberger-Dom-Str. 125, 51467 Bergisch Gladbach - Schildgen

In entspannter Atmosphäre lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und kommen beim Malen innerlich zur Ruhe. Unter Anleitung können Sie verschiedene Maltechniken ausprobieren, ganz wie es Ihnen Spaß macht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Material ist vorhanden. Mitmachen ist frei, für Material 3,00 Euro/Person.
Gemalt wird an jedem 2. und 4. Montag im Monat.
Weitere Information bei Gabriele Gerlach, Tel.: 02202-82362, email@gabrielegerlach.de

Dienstag, 26. Juni 2018

Rubrik: 
Andere
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Schulzentrum Ahornweg
Ort: 
Ahornweg 70, 51469 Bergisch Gladbach - Gronau

In Bergisch Gladbach sind Menschen mit unterschiedlichen nationalen-, kulturellen- und religiösen Wurzeln zu Hause. Gemeinsames Kochen verschiedener nationaler Gerichte ist ein Beitrag zum gegenseitigen Kennenlernen, Verstehen und Begegnen von Deutschen, Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen.
Wir laden ein zum Internationalen Kochen zusammen mit Deutschen unterschiedlicher Herkunft, ausländischen Bürgern aus Bergisch Gladbach und Flüchtlingen.

Anmeldungen bei Klaus Farber: 02204-65266, kgfarber@t-online.de
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl  werden die Anmeldungen nach der  Reihenfolge berücksichtigt.

Rubrik: 
Lesungen & Vorträge
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Kunstmuseum Villa Zanders
Ort: 
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach - Stadtmitte

In seinem autobiographisch inspirierten Roman erzählt Hanns-Josef Ortheil die Geschichte eines jahrelang stummen Kindes, dessen Eltern im Krieg und in der Nachkriegszeit vier Söhne verloren haben. Zusammen mit der ebenfalls stummen Mutter wächst es in einer künstlichen Schutzzone auf, aus der es sich erst langsam durch das geliebte Klavierspiel und den unorthodoxen Sprachunterricht des Vaters befreien kann. Doch die Befreiung ist schmerzhaft. Sie führt den Jungen auf lange, einsame Reisen durch Deutschland und in einem letzten Befreiungsakt schließlich nach Rom. Dort wird er ein erfolgreicher Pianist, der Freundschaften schließt und sogar ein Liebesverhältnis eingeht. Diese Bindungen aber zerreißen, und auch die Pianistenkarriere muss aufgegeben werden. Nach der Rückkehr nach Deutschland macht ihm ein früherer Lehrer den faszinierenden Vorschlag, es mit dem Schreiben zu versuchen … Im Rahmen der Ausstellung "Kocheisen+ Hullmann - Zwischenblüte ambitionierter Metamorphosen" stellt Walter Demmer diesen Roman vor, der den Metamorphosen des Lebens gewidmet ist.

Nach der Lesung besteht die Möglichkeit, die Ausstellung von Kocheisen+Hullmann zu besuchen. Anschließend wird die Diskussionsrunde eröffnet.

Mittwoch, 27. Juni 2018

Rubrik: 
Lesungen & Vorträge
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Bergische Residenz Refrath
Ort: 
Dolmanstraße 7, 51427 Bergisch Gladbach - Refrath

Hans-Uwe Petersen liest seine Erzählung „Rheinsommer“.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um telefonische Anmeldung wird gebeten (Tel. 02204/929-0).

Rubrik: 
Lesungen & Vorträge
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Himmel un Ääd-Begegnungs-Café
Ort: 
Altenberger-Dom-Str. 125, 51467 Bergisch Gladbach - Schildgen

Licht- und Schattenseiten im Land der Pharaonen – aktuelle Reiseeindrücke.
Ein Vortrag von Prof. Dr. Siegfried Mängel.

Eintritt frei – Spenden gern gesehen zur Unterstützung der beiden sozialen H&Ä-„Quartalsprojekte“.
Gerne vorherige Anmeldung im Café, unter 02202-2609296 oder cafe@himmel-un-aeaed.de.

Donnerstag, 28. Juni 2018

Rubrik: 
Andere, Führungen & Touren
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Kunstmuseum Villa Zanders
Ort: 
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach - Stadtmitte

Ellen Keusen (geb. 1947 in Düsseldorf, lebt in Köln und Brandenburg) gehört zu den herausragenden deutschen Zeichnerinnen. Ihre Arbeiten befassen sich im Wesentlichen mit dem Zusammenspiel freier Elemente. Dabei spielt auch der nicht bezeichnete Bereich eine entscheidende Rolle. In ihren sehr unterschiedlichen eigenständigen Werkgruppen kommt ein schweifender Erfindungsgeist mit einer wie in einer Laborsituation angelegten Versuchsanordnung zusammen. Ellen Keusen bedient sich dabei sowohl erzählerisch-lyrischer Elemente wie Schrift, der menschlichen oder tierischen Figur, Formen der Natur etc. als auch abstrakter Strukturen. Bei ihren Zeichnungen mit plastisch im Bildraum schwebenden, pulsierenden Formen stehen wahrnehmungsphänomenologische Fragestellungen im Zentrum. Darüber hinaus entstehen aber auch Raumzeichnungen, die aus linearen Elementen wie Stahlstäben, Bambusrohr oder Eschenblattstielen aufgebaut sein können.

Beim Kaffee können die Eindrücke und Fragen, die sich während der Führung ergeben haben, im Gespräch vertieft werden. Dieses Angebot richtet sich an Einzelbesucher sowie Gruppen. Die Gebühr inkl. Kaffee und Kuchen beträgt 7,00 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 02202 / 142356 oder 142334 oder E-Mail: info@villa-zanders.de.

Freitag, 29. Juni 2018

Rubrik: 
Konzert
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Integrierte Gesamtschule Paffrath
Ort: 
Borngasse 86, 51469 Bergisch Gladbach


Kurz vor den großen Ferien macht auch in diesem Jahr die Städtische Max-Bruch-Musikschule den Sommer hörbar: Mozarts Klavierkonzert A-Dur KV 414 wird vom Orchester „Saitentänzer“ mit Anton Bischoff, Sophie Bosbach und Edith Faust als Solist und Solistinnen für jeweils einen Satz aufgeführt, die Stadtstreicher tragen Tangos bei, und von den Quietschfidelen, dem „jüngsten“ Streichorchester, wird auch etwas zu hören sein. Am Ende vereinen sich alle drei Orchester bei Georges Boulangers „Die Lustige Puppe“. Die Gesamtleitung hat der Fachleiter für die Streichinstrumente Holger Faust-Peters.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Rubrik: 
Lesungen & Vorträge
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Stadtbücherei Bergisch Gladbach
Ort: 
Hauptstr. 250, 51465 Bergisch Gladbach - Stadtmitte

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendschreibwerkstatt präsentieren ihre Ergebnisse vor Freunden, Eltern, Verwandten, der Presse und interessierten Bürgern der Stadt. Zur Schreibwerkstatt zusammengefunden haben sich von April bis Juni Jugendliche von 10 bis 14 Jahren, die gern Geschichten erzählen. Gemeinsam mit der Autorin Claudia Satory-Jansen haben die Teilnehmer an ihren Texten gearbeitet und geübt wie man sie am eindrucksvollsten vorträgt.

Samstag, 30. Juni 2018

Rubrik: 
Märkte & Feste
Datum: 
Zeit: 
Gebäude: 
Treffpunkt: Bergischer Löwe
Ort: 
Konrad-Adenauer-Platz, 51465 Bergisch Gladbach

In vielen deutschen Städten haben es die White Dinner schon zu echtem Kult-Status gebracht. Dass ein solches Event auch in Bergisch Gladbach gut ankommen würde, war für die Initiatoren gar keine Frage. Und so speisten bei der Premierenveranstaltung 2016 knapp 80 Teilnehmer in Weiß auf dem Konrad-Adenauer-Platz vor der Kulisse des historischen Rathauses der Stadt.

Ausrichter des Events sind die Agentur Strothmann GmbH in Kooperation mit Wir für Bergisch Gladbach e.V.
Der Tradition dieses Veranstaltungsformats entsprechend, wird den Teilnehmern zunächst nur der offizielle Treffpunkt mitgeteilt, von welchem man gemeinsam zum eigentlichen Ort des White Dinners aufbricht. Dort werden die Tische und Stühle dann zu langen Dinner-Tafeln arrangiert und das gemeinschaftliche Mahl kann beginnen.
Das Entzünden der Wunderkerzen um 22:30 Uhr markiert das offizielle Ende des White Dinners. Die Wunderkerzen werden durch die Agentur Strothmann GmbH gestellt.
Damit der Abend für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, gelten folgende „Regeln“:

  • Alle Besucher erscheinen komplett weiß gekleidet.
  • Speisen, Getränke sowie Geschirr, Gläser, Tische und Stühle werden von den Teilnehmern selbst mitgebracht.
  • Gerne gesehen sind weiße Porzellanteller, Stofftischdecken und -servietten. Eine hübsche Dekoration (z.B. Blumen, Kerzen) rundet das individuelle Tischensemble ab.
  • Der Platz des White Dinner wird so verlassen, wie er vorgefunden wurde. Zur Müllentsorgung werden graue Tonnen bereitstehen.

Seite von 12 Seiten