Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Baustellen & Verkehrsstörungen

Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet von Bergisch Gladbach

(Letzte Aktualisierung: 20.10.2017, 11:53 Uhr)

GL-Stadtmitte, Kreisverkehr Paffrather Straße / Reuterstraße - Ampelregelung und Sperrung der Einfahrt von der Johann-Wilhelm-Lindlar Straße

Während der verkehrsärmeren Zeit der Herbstferien (vom 24.10. bis 04.11.2017) muss die Firma Ludwig Freytag aus Köln im Auftrag der BELKAW Arbeiten am Gas- und Wassernetz im Bereich des Kreisverkehr Paffrather Straße / Reuterstraße durchführen.

Durch die Arbeiten in der Kreisfahrbahn muss der Verkehr dort mit einer Baustellenampel geregelt werden (siehe Verkehrsplan).

Aufgrund der Arbeiten und damit die Ampel nicht zu größeren Staus führt muss die Einfahrt von der Johann-Wilhelm-Lindlar Straße in den Kreisverkehr komplett gesperrt werden. Eine Umleitung über die Jakobstraße wird ausgewiesen (siehe Umleitungsplan).

GL-Heidkamp, L 288 Bensberger Straße - Baustellenampel

Während der verkehrsärmeren Zeit der Herbstferien (vom 24.10. bis 03.11.2017) muss die Firma Schwammborn aus Bensberg in Höhe der Bensberger Straße 32 einen Kanalhausanschluss für einen Neubau erstellen.

Während der halbseitigen Arbeiten im Fahrbahnbereich regelt eine Baustellenampel den Verkehr. es kann zu Rückstau kommen. Die Firma Schwammborn ist optimistisch, die Arbeiten bereits innerhalb von drei Tagen beenden zu können.

GL-Stadtmitte, Bahnübergang Tannenbergstraße - Vollsperrung für einen Tag für Gleisarbeiten

Für Gleisarbeiten im Auftrag der Deutschen Bahn muss der Bahnübergang Tannenbergstraße vom 27.10.2017 7 Uhr bis zum 28.10.2017 7 Uhr komplett gesperrt werden (siehe Plan Vollsperrung).

Eine Umleitung über die Buchholzstraße wird ausgeschildert. Da die Buchholzstraße nur von Fahrzeugen bis 3,80m Höhe befahren werden kann, gibt es eine zweite Umleitung für Fahrzeuge über 3,80m entlang der L 286 Mülheimer Str.aße, Duckterather Weg und Hermann-Löns-Straße (siehe Umleitungsplan).

GL-Schildgen, L 288 Schlehbuscher Straße - Baustellenampel für Radwegeneubau

Ab Anfang November 2017 beginnt der Landesbetrieb Straßen NRW mit dem Neubau eines Radweges entlang der L 288 zwischen Schildgen und LEV-Schlehbusch.

Für die Arbeiten neben der Fahrbahn wird zeitweise eine Fahrspur benötigt, so dass der Verkehr in diesen Zeiten durch eine Baustellenampel geregelt wird.

In den Osterferien 2018 wird die L 288 zwischen dem Ortsausgang Schildgen und LEV-Schlehbusch für eine Fahrbahnsanierung komplett gesperrt.

GL-Stadtmitte, L 286 Schnabelsmühle - geänderte Verkehrsführung für das Projekt Strunde Hoch Vier

Seit Anfang August bis Dezember 2017 wird auf der L 286 Schnabelsmühle entlang des Forums bis zur Einmündung der Hauptstraße ein Regenwasserkanal verlegt. Anschließend erfolgt die Wiederherstellung der Oberflächen. Zusätzlich zur bisherigen Planung wird auch der südliche Bereich der Schnabelsmühle zum Quirlsberg hin zwischen Kreisel Schnabelsmühle und Einmündung Hauptstraße neu mit Geh-/Radwegen sowie einer Umweltspur (Bus/Fahrrad) ausgebaut.

Pro Fahrtrichtung steht jeweils eine Fahrspur zur Verfügung. Die Fußgängerampel am Quirlsberg muss zeitweise verlegt werden. Die Haltestelle „Forum“ in Fahrtrichtung Innenstadt entfällt während der Arbeiten. Bitte benutzen Sie ersatzweise die Haltestelle „Markt“ oder zum Ausstieg eine vorübergehend eingerichtete Ersatzhaltestelle in der Hauptstraße vor dem alten Kino.

GL-Stadtmitte, L 286 An der Gohrsmühle - geänderte Verkehrsführung für das Projekt Strunde Hoch Vier

Die Arbeiten an der Hochwassertrasse und am Kanal in der L 286 An der Gohrsmühle zwischen der Firmenzufahrt Zanders und der Tunnelausfahrt sind abgeschlossen Zurzeit läuft die umfangreiche Wiederherstellung der Oberflächen. Durch zusätzliche Arbeiten und die zuletzt nasse Witterung konnte ein Asphalttermin Mitte Oktober leider nicht genutzt werden. Die Firma Feickert ist optimistisch, trotz zwischenzeitlichen baubedingtem Stillstand, die Arbeiten im November 2017 abzuschließen und die Fahrbahn wieder frei zu geben.

Anschließend muss noch die Mittelinsel vor der Tunneleinfahrt fertig gestellt, sowie Anpassungsarbeiten im Gehweg an der gegenüberliegenden Straßenseite (neben dem Stadthaus) vorgenommen werden.

Der Verkehr auf der Straße An der Gohrsmühle vom Driescher Kreisel kommend wird an der Kreuzung Werksgelände Zanders/Poststraße links am Tunnel vorbei über die Gegenfahrbahn geführt. An der Tunnelöffnung wird der Verkehr durch eine Ampel geregelt wieder zurück auf die rechten Fahrspuren in Richtung Kreisverkehr Schnabelsmühle geleitet.

GL-Gronau, Buchholzstraße/Britanniahütte - Vollsperrung und Einbahnstraßenregelung

Die seit Oktober 2016 laufenden Arbeiten im Bereich Buchholzstraße und Britanniahütte werden am 19.10.2017 mit der restlichen Wiederherstellung der Oberflächen im Kreisel Hermann-Löns-Straße abgeschlossen. Buchholzstraße und Britanniahütte sind dann wieder baustellenfrei befahrbar.

Im Frühjahr 2018 beginnen dann die Arbeiten an den Baulosen 2 und 4 dieser Maßnahme. Für die weitere Kanalverlegung muss auch für ca. 3 ½ Monate im Engstellenbereich der Bahnunterführung Buchholzstraße unter Vollsperrung gearbeitet werden.

Ausführlichere Informationen des Abwasserwerks zur umfangreichen Maßnahme "Regenwassersammler Buchholzstraße / Britanniahütte" finden Sie hier.

Ansprechpartner: Herr Niebuhr, Tel. 02202 / 14-1379

GL-Stadtmitte, Buchmühlenstraße - Vollsperrung der Einmündung zur Hauptstraße

Mit dem zweiten Teil der Querung der Hauptstraße in Höhe des Forumparks wurde im Frühjahr 2017 begonnen. Während der komplizierten Arbeiten in der Buchmühlenstraße und im angrenzenden Stichweg zur Buchmühle ist eine Vollsperrung der Buchmühlenstraße auch für Fußgänger erforderlich. Die Hauptstraße bleibt einspurig befahrbar, so dass die Fußgängerzone weiterhin angedient werden kann.

Aufgrund fehlender Restflächen und Sicherheitsabständen gilt die Sperrung leider auch für Fußgänger. Diese können jedoch den Durchgang zwischen der Fußgängerzone und dem Parkplatz Frohnhof als Umleitung nutzen. Umleitungsschilder und eine gelbe Linie auf dem Boden weisen den Weg.

Unvorhersehbare Verzögerungen führen zur einen stufenweisen Verlängerung der Bauzeiten. Es ist immer noch vorgesehen, zum Weihnachtsgeschäft die Hauptstraße komplett frei und die Buchmühlenstraße zumindest für Fußgänger wieder begehbar zu haben.

Neu: mobil-im-rheinland, das regionale Verkehrsmodul

Verkehrsstörungen und Verkehrsinfos topaktuell im Internet

Straßenbauarbeiten, hohes Verkehrsaufkommen, Stadt- und Straßenfeste ... Verkehrsbehinderungen haben die unterschiedlichsten Gründe, aber immer dieselben Auswirkungen: Stau, Zeitverlust, Umweltbelastung, Unfallgefahr.

mobil-im-rheinland ist das neue Verkehrsmodul, das tagesaktuelle Informationen direkt aus den Städten und Kreisen der Region sowie weiterer Partner wie ADAC oder WDR vernetzt darstellt.

mobil-im-rheinland bietet noch mehr, nämlich kostenlose Mobilitäts-Informationen zur Verfügbarkeit von Parkplätzen, ÖPNV-Verbindungen usw. auf der Basis vielfältiger kommunaler und regionaler Daten.

ACHTUNG! Der Service befindet sich für den Rheinisch-Bergischen-Kreis und die Stadt Bergisch Gladbach noch im Aufbau. Die Daten über Verkehrsstörungen stehen zurzeit noch nicht zur Verfügung. Die bereits eingerichteten Funktionen des Moduls können genutzt werden.