Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

MobiK GL - Mobilitätsbefragung

Von August bis September wurden 5.500 Haushalte im Rahmen der Mobilitätsbefragung angeschrieben. Erfreulich viele Haushalte haben an der Befragung teilgenommen und Ihre Wege an einem beliebigen Werktag aufgeschrieben. Mit circa 1.000 teilgenommen Haushalten konnten die Wege von rund 2.300 Personen im Stadtgebiet erfasst werden. Damit hat die Mobilitätsbefragung eine Rücklaufquote von 19 Prozent erreicht.

Dafür möchten wir uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die an der Befragung teilgenommen haben, herzlich bedanken. Ihre Antworten sind eine wichtige Grundlage für die Verkehrsplanung und das Mobilitätskonzept der Stadt, denn aktuell gibt es keine gesicherten Zahlen zum Beispiel zu der Frage, welchen Anteil der Fahrradverkehr oder die öffentlichen Verkehrsmittel am Gesamtverkehrsaufkommen der Stadt ausmachen.

Die Befragung beschäftigte sich mit folgenden Fragestellungen:

  • Wie viele Wege beziehungsweise Fahrten werden von den Bürgerinnen und Bürgern in Bergisch Gladbach durchschnittlich an einem Werktag zurückgelegt?
  • Welche Verkehrsmittel werden für die werktägliche Mobilität benutzt? Und zu welchem Anlass werden die verschiedenen Verkehrsmittel genutzt?
  • Wie verteilen sich die Verkehrsströme auf das Bergisch Gladbacher Stadtgebiet?

Die Ergebnisse der Befragung liefern Kennwerte der Verkehrssituation im Stadtgebiet und tragen die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zusammen. Damit können beispielsweise Aussagen zur Dichte der Verkehrsströme und zur Wahl der Verkehrsmittel (Modal Split) getroffen werden. Daraus abgeleitet werden spezifische Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation entwickelt.

Verkehrsmittelwahl Bergisch Gladbach

Die ersten Ergebnisse der Befragung wurden im Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss am 10.12.2014 vorgestellt und sind hier auf der Internetseite veröffentlicht. Der abschließende Bericht zur Mobilitätsbefragung wurde im Januar verwaltungsintern abgestimmt und steht nun auch auf dieser Seite zum Herunterladen zur Verfügung.

Die Verlosung der Preise hat Anfang November stattgefunden. Die beiden glücklichen Gewinnerinnen der Hauptpreise haben Ihre Fahrräder am 22. November übergeben bekommen. Die „Trostpreise“ (Fahrradflicksets, Fahrradkarten) wurden auf dem Postweg versandt.

Glückliche Gewinnerinnen der Fahrräder

Letzte Aktualisierung: 23.08.2016