Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Das Projekt "Feuerwache 2"

Die Feuerwache im Stadtteil Bensberg an der Wipperfürther Straße entspricht nicht mehr den notwendigen Standards und ist baulich zu klein für den aktuellen Bedarf. Daher suchen Feuerwehr und Stadtverwaltung seit rund 15 Jahren nach einem geeigneten neuen Standort. Im Dezember 2019 wurde als potenzieller Standort ein Waldstück an der Autobahnauffahrt Frankenforst benannt. Für diese Fläche soll nun eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben werden.

Informationsveranstaltung am 11.02.2020 im Feuerwehrhaus Refrath

Bild vergrößern

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach hat am Dienstagabend, den 11. Februar 2020, im Rahmen einer Informationsveranstaltung rund 90 interessierten Bürgerinnen und Bürgern das Projekt Neubau Feuerwache 2 (Süd) vorgestellt und erläutert.

Feuerwehrchef Jörg Köhler und der für Recht, Sicherheit und Ordnung zuständige Dezernent Frank Stein präsentierten ab 20 Uhr im Feuerwehrhaus an der Steinbreche detailliert wichtige Aspekte für den Bau einer Feuerwache. Umfangreiche Untersuchungen haben zu dem Entschluss geführt, dem Haupt- und Finanzausschuss (HFA) sowie dem Rat vorzuschlagen, auf einem Waldstück an der A4 die Machbarkeit einer neuen Feuerwache untersuchen zu lassen. Die beiden Gremien tagen am Donnerstag (HFA), den 13. Februar, und Dienstag (Rat), den 18. Februar 2020, jeweils um 17 Uhr im Ratssaal in Bensberg.

Der Beschlussvorschlag der Feuerwehr sieht vor, für eine Fläche von circa 6.000 Quadratmeter zu untersuchen, ob der Bau der Feuerwache möglich ist. Dabei werden alle Belange, wie beispielsweise Lärm, Ökologie sowie Landschaftsschutz auf den Prüfstand gestellt. Die für die Feuerwache angedachte Waldfläche ist aktuell nicht im Flächennutzungsplan enthalten. Dieser müsste noch geändert werden, was ebenfalls im Rahmen der Machbarkeitsstudie zu prüfen ist. Die Beschlussvorlage im öffentlichen Teil kann über das Ratsinformationssystem unter https://mandatsinfo.bergischgladbach.de abgerufen werden.


Im Rahmen der Veranstaltung wurde die folgende Präsentation gezeigt:

Bild vergrößern
Folie 1


Bild vergrößern
Folie 2


Bild vergrößern
Folie 3

Das Luftbild zeigt die aktuelle Feuer- und Rettungswache 2 (Süd) an der Wipperfürther Straße im Stadtteil Bensberg. Die Gebäude sind veraltet, moderne Standards werden nicht erfüllt.

Bild vergrößern
Folie 4

Die rechtlichen Vorgaben auf deren Basis die Feuerwehr arbeitet sind zahlreich.

Bild vergrößern
Folie 5

Die öffentlichen Feuerwehren müssen Qualitätskriterien erfüllen. Hierzu gehören insbesondere die Hilfsfristen, Funktionsstärken und der Erreichungsgrad.


Bild vergrößern
Folie 6


Bild vergrößern
Folie 7

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach verfügt aktuell über zwei hauptamtlich besetzte Feuerwachen im Stadtgebiet (Paffrather Straße und Wipperfürther Straße) und eine Rettungswache an der Steinbreche in Refrath.

Die ehrenamtlichen Kräfte sind in Feuerwehrhäusern in Schildgen (Voiswinkeler Str.), in der Stadtmitte an der Feuerwache 1, in Refrath im Feuerwehrhaus an der Steinbreche, in Bensberg an der Feuerwache 2 und in Herkenrath am Asselborner Weg untergebracht.

Bild vergrößern
Folie 8


Bild vergrößern
Folie 9

Die gelb markierten Bereiche zeigen die Bereiche des Stadtgebietes, die innerhab von 7 Minuten von der Feuerwache 1 erreicht werden können.

Der lila eingefährbte Bereich zeigt die Stadtteilen, die von der aktuellen Feuerwache 2 innerhalb von 7 Minuten erreicht werden können. Eine graue Fläche im Refrather Westen liegt aktuell nicht in dieser Zone.

Der Bereich Heidkamp ist die Schnittmenge beider Wachen.

Bild vergrößern
Folie 10

Diese unverbindliche Modellzeichnung zeigt das Größenverhältnis einer 6.000 Quadratmeter großen, möglichen Feuerwache auf dem potenziellen Grundstück inkl. Park- und Bewegungsflächen.

Diese Skizze ist keine Planung. Sie dient ausschließlich der Anschauung, um die Proportionen darzustellen.

Bild vergrößern
Folie 11

Die orange eingezeichneten Flächen sind Naturschutz-Gebiete, für die grünen Flächen gilt die Vorgabe Landschaftsschutz-Gebiet.

Bild vergrößern
Folie 12

Aus Sicht der Verwaltung sind im Bereich der Kölner Straße keine Flächen zu identifizieren, die den Grundanforderungen (Folie 8) entsprechen.

Bild vergrößern
Folie 13

Die geprüften Flächen rund um die BAB-Ausfahrt Bensberg (ehemals Moitzfeld)

rot = nicht realisierbar

Bild vergrößern
Folie 14

Die geprüften Flächen rund um die BAB-Ausfahrt Frankenforst (ehemals Bensberg)

rot: nicht realisierbar - gelb: bedingt realisierbar - grün: realisierbar

Bild vergrößern
Folie 15


Bild vergrößern
Folie 16