Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Aktuelles über das Projekt Zanders-Areal

Seite von 3 Seiten

Markterkundung – Betreiberkonzepte für die nachhaltige Energieversorgung des zukünftigen Stadtquartiers auf dem Zanders-Areal gesucht

Markterkundung – Betreiberkonzepte für die nachhaltige Energieversorgung des zukünftigen Stadtquartiers auf dem Zanders-Areal gesuchtBild vergrößern

Die Versorgungsinfrastruktur des Zanders-Areals muss im Zuge der fortschreitenden Transformation des Geländes zu einem nachhaltigen neuen Stadtteil vollständig neu errichtet werden. Im Rahmen einer unverbindlichen Markterkundung wendet sich die Projektgruppe Zanders-Areal daher an Unternehmen, die potentiell an einer Beteiligung bei der Umsetzung von Betreiberkonzepten für die Energieversorgung interessiert sind. Die Ansprache erfolgt über die verschiedenen nationalen wie EU-weiten Vergabeplattformen.

Jahresrückblick der Projektgruppe Zanders-Areal

Jahresrückblick der Projektgruppe Zanders-ArealBild vergrößern

Das ehemalige Industrieareal Zanders im Herzen Bergisch Gladbachs befindet sich in einem stetigen Transformationsprozess. Bevor die erste nachfossile Konversion dieser Größenordnung in Nordrhein-Westfalen in ein neues Stadtquartier für Bergisch Gladbach mündet, sind noch zahlreiche Zwischenschritte zu gehen und Etappenziele zu erreichen.

Initiative für Leben und Arbeiten in Bergisch Gladbach erkundet das Zanders-Areal

Initiative für Leben und Arbeiten in Bergisch Gladbach erkundet das Zanders-ArealBild vergrößern

Die "Initiative für Leben und Arbeiten in Bergisch Gladbach"(ILA GL) besuchte am Dienstag, den 28.11.23 das Gelände der ehemaligen Papierfabrik Zanders, um mehr über die Geschichte, den aktuellen Zustand dieses bedeutenden Industriestandorts zu erfahren. Mit den Mitteln der Städtebauförderung wird die Umwandlung der sog. Gleisharfe – ein an die Innenstadt grenzendes Teilstück der Gleise der ehemaligen Werksbahn – in einen öffentlichen Park finanziert. Diesen ersten Baustein zur Auflösung der Insellage „auf Zanders“ fördert die Landesregierung mit 823.000 Euro, was bei einer Förderquote von 70 Prozent die Investition von 1,376 Mio. Euro ermöglicht.

Projektgruppe Zanders-Areal veröffentlicht Denkmalkalender 2024

Projektgruppe Zanders-Areal veröffentlicht Denkmalkalender 2024Bild vergrößern

Die Projektgruppe Zanders-Areal hat in einer limitierten Auflage einen Kalender mit Fotografien der verschiedenen Baudenkmäler auf dem Gelände veröffentlicht. Zu erwerben ist der Kalender zum Selbstkostenpreis von 10 Euro (nur Barzahlung möglich). Der Verkauf findet am Pförtnergebäude des Zanders-Areals statt.

Empfang von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalens, auf dem Zanders-Areal

Empfang von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalens, auf dem Zanders-ArealBild vergrößern

Das Zanders-Areal ist das bedeutendste Konversionsvorhaben im „Bergischen RheinLand“, dem Projektraum der REGIONALE 2025. Vom Projektfortschritt und den nächsten Entwicklungsschritten wollte sich NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach am Freitag, den 1. September 2023, persönlich vor Ort informieren. Dabei kam sie nicht mit leeren Händen, sondern überreichte Bürgermeister Frank Stein den ersten Förderbescheid für das Projekt Zanders-Areal im Rahmen der Städtebauförderung des Landes NRW.

500.000 neue Bewohner auf Zanders

500.000 neue Bewohner auf ZandersBild vergrößern

Bienen auf einem Industrie-Areal? Was zunächst wie ein Widerspruch klingt, lässt sich in der Realität gut vereinbaren. Seit dem 28. Mai sind zehn Bienenvölker auf dem Areal angesiedelt.

Seite von 3 Seiten