Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Elterntaxi

Für die folgenden Grundschulen gibt es bisher Elterntaxi-Haltezonen:

KGS/GGS Hand: 3 Haltezonen – Handstr., Dellbrücker Str., Peter-Walterscheidt-Str.
KGS In der Auen: 2 Haltezonen - beide In der Auen
GGS Kippekausen: 3 Haltezonen – An der Wallburg, Kippekausen und Burgplatz
KGS An der Steinbreche/Freie Waldorfschule: 4 Haltezonen – Steinbrecher Weg,
Bernard-Eyberg-Str., Dolmanstr., Steinbreche
KGS/EGS Bensberg: 1 Haltezone - Schloßstraße, 2 weitere in Vorbereitung -
Falltorstr., Rosenhecke
GGS Sand: 1 Haltezone – Herkenrather Str. (Dorfplatz)

Weitere Haltezonen werden folgen, die Stadt steht mit mehreren Schulen im Stadtgebiet im Gespräch.

Die Elterntaxi-Haltezonen auf einer Übersichtskarte

Flyer zu den Elterntaxi-Haltezonen:

Die Elterntaxi-Zonen werden nicht am Grünen Tisch geplant und eingerichtet, sondern nur dann, wenn die Schulen (oder Eltern) auf die Stadt zukommen mit Problemen beim Hol- und Bringverkehr. Das wird beim Mobilitätsmanagement geprüft und gegebenenfalls dann mit Schulleitung, Ordnungsbehörde, Polizei und Abteilung Verkehrsflächen ein geeigneter Platz festgelegt. Die Anwohner erhalten vorab eine Information, und auch die Eltern werden über die Schulen informiert. Die Schulen führen parallel dazu auch eine pädagogische Begleitung durch: das „Verkehrszähmer-Programm“. Für die Schülerinnen und Schüler, die an den Elterntaxi-Haltezonen aussteigen (aber natürlich auch für die, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule kommen), gibt es außerdem Bonussternchen im Schulunterricht.