Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Bürgermeister - bürgernah

Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürger

Bürgermeister Lutz Urbach hat versprochen, sein Amt bürgernah auszuüben. Deshalb bietet er unter anderem regelmäßig eine Sprechstunde an.

Die Bürgersprechstunde findet abwechselnd in der Stadtmitte, in Bensberg und in Refrath statt. Eine vorherige Anmeldung und Benennung der Themen ist sinnvoll, damit sich der Bürgermeister auf das Gespräch vorbereiten kann

Lutz Urbach nimmt sich für sein Gegenüber jeweils eine halbe Stunde Zeit, so dass er im vorgesehenen Zeitrahmen in der Regel mit vier angemeldeten Bürgerinnen oder Bürgern Gespräche führen kann.

Anmeldung und Terminvergabe

Für die Terminvergabe stehen Frau Mehl und Herr Kredelbach von der Zentralen Stelle für Anregungen und Beschwerden (ZAB) unter den Telefonnummern 02202 14–2668 und 14–2667 zur Verfügung.

Die Sprechstunden des Bürgermeisters finden statt

  • in der Stadtmitte: Büro des Bürgermeisters im Rathaus Stadtmitte, 1. Etage, Zimmer 22
  • in Bensberg: Rathaus Bensberg, 1. Etage, Raum 113
  • in Refrath: Seelsorgeraum im Bibliotheksforum der Katholischen Kirchengemeinde St. Johann Baptist, Kirchplatz 20 a


an wechselnden Wochentagen, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Die Ansprechpartner der ZAB teilen den nächstmöglichen Termin in Ihrem Stadtteil auf Anfrage oder bei der Anmeldung gerne mit.

Der Bürgermeister im Gespräch auf den Wochenmärkten

Darüber hinaus bietet Lutz Urbach (außer in den Wintermonaten) zusätzlich Gesprächsmöglichkeiten mit Bürgerinnen und Bürgern auf den Wochenmärkten an, jeweils von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr.

Bei diesen Gesprächen geht es darum, Ideen, Anregungen und Beschwerden aus dem Kreis der Bürgerschaft entgegenzunehmen und nach Möglichkeit noch im Gespräch abzuklären. Die Bürokratie bleibt hier außen vor: Die Bürgerinnen und Bürger müssen nichts schriftlich formulieren, und es ist in der Regel auch keine schriftliche Antwort vorgesehen.

Die Termine für die Besuche von Lutz Urbach auf den Wochenmärkten werden in der "Aktuelle Meldungen"-Spalte der städtischen Homepage und in der Tagespresse bekanntgegeben.