Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Prüfung von Vorkaufsrechten

Der Stadt Bergisch Gladbach steht ein Vorkaufsrecht bei Grundstücksverkäufen zu. Hierzu müssen bestimmten Voraussetzungen erfüllt sein. Das gesetzliche Vorkaufsrecht der Gemeinden ist in den §§24 bis 28 des Baugesetzbuch geregelt.
Bei Abschluss eines Grundstückskaufvertrags stellen die Notariate bei der Stadt Bergisch Gladbach einen Antrag auf Vorkaufsrechtsverzichtserklärung. Diese Erklärung ist u.a. Voraussetzung für die Eintragung des neuen Eigentümers im Grundbuch.

Ob die Voraussetzungen für die Ausübung des Vorkaufsrechts vorliegen, wird von der Abteilung Geoservice geprüft. Die Prüfung wird nach Eingang des Antrags zeitnah erledigt. In den meisten Fällen übt die Stadt das Vorkaufsrecht nicht aus.