Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Kinderreisepass

Ausstellung eines Kinderreisepasses

Für Kinder und Jugendliche deutscher Staatsangehörigkeit kann bis zum 12. Lebensjahr ein Kinderreisepass beantragt werden. Ein Lichtbild ist immer erforderlich.

  • Der Kinderreisepass wird für 6 Jahre ausgestellt und kann für 6 Jahre verlängert werden, allerdings höchstens bis zum 12.Lebensjahr.
  • Der Kinderreisepass kann sofort ausgestellt und ausgehändigt werden, wenn alle Voraussetzungen vorliegen.
    Verschiedene Staaten erkennen den Kinderreisepass nicht oder nur eingeschränkt an. Entsprechende Auskünfte erteilt das Auswärtigen Amt (s. weiterführende Links).

Unterlagen

  • persönliches Erscheinen beider Elternteile sowie deren Personalausweise bzw. Einverständniserklärung des nicht anwesenden Elternteils und Personalausweis. Sind die Eltern geschieden, oder leben dauerhaft getrennt, kann das Elternteil bei dem das Kind seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, den Pass beantragen. Besteht eine Vormundschaft, brauchen Sie eine Bestellungsurkunde (diese stellt das Amtsgericht aus).
  • die Geburts- bzw. Abstammungsurkunde des Kindes.
  • 1 aktuelles Lichtbild (45 x 35 mm ohne Rand im Hochformat, ohne abgerundete Ecken, Gesicht mind. 32 mm Höhe, ohne Kopfbedeckung, Frontalaufnahme mit neutralem Gesichtsausdruck - geschlossener Mund, kein Lachen - und mit unverdeckten Augen, Hintergrund einfarbig - Kontrast zum Gesicht -). Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bundesministerium des Innern.
  • Anwesenheit des Kindes zur Identifikation ist immer erforderlich.
  • alter Kinderreisepass wenn vorhanden

Gebühr/Kosten

 

•Erstausstellung 13,00 Euro
•Verlängerung 6,00 Euro

 

Formulare

Weitere Links

Letzte Aktualisierung: 06.08.2018

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?