Übernehmen

Fossiliensammlung der Stadt Bergisch Gladbach

Ein großer Rohbernstein aus dem Baltikum (ca. 45 Mio. Jahre alt)

Seit dem Beginn der Inventarisierungsarbeiten an der Fossiliensammlung sind erfreulicherweise weitere Stücke hinzugekommen, die das Spektrum der Sammlung nochmals erweiterten und vervollständigten. So wurde im März dieses Jahres die komplette Fossiliensammlung des Nicolaus-Cusanus Gymnasiums an die städtische Sammlung übergeben. Die aus mehreren Hundert Exemplaren bestehende Sammlung ist etwa 90 bis 100 Jahre alt und beinhaltet einige aufsehenerregende Stücke, die in der geplanten Ausstellung gezeigt werden sollen. Neben einigen seltenen Fossilien aus dem Devon der Bergisch Gladbach-Paffrather Mulde, gehört nun auch eine umfangreiche Sammlung aus dem Jura und dem Tertiär Deutschlands zum Inventar. Ein außergewöhnlicher Fund ist ein riesiger baltischer Rohbernstein.

Aus dem Institut für Geologie und Mineralogie der Universität zu Köln, haben wir etwa 20 Kisten Fossilmaterial bekommen, die derzeit gesichtet und aussortiert werden. Auch darunter befinden sich zahlreiche Funde aus unserer Region, die in der bisherigen Ausstellung immer gefehlt haben und nun endlich gezeigt werden könnten.
Zusätzlich wurden aus verschiedenen Privatsammlungen Ausstellungsobjekte gespendet, die in der geplanten erdgeschichtlichen Ausstellung gezeigt werden sollen.
Das bedeutet, dass allein in den letzten Monaten etwa 1000 Sammlungspositionen hinzugekommen sind.

Arietitis und Hunsrückschiefer
Ammonit aus dem Unter-Jura Süddeutschlands mit 56 cm Durchmesser (ca. 45 Mio. Jahre alt) und  eine filigrane Seelilie aus dem Hunsrückschiefer (ca. 400 Mio. Jahre alt)

Jetzt geht es darum diese fossilen Schätze einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. Wir wollen diese Sammlung sowohl dem interessierten Laien, den Sammlern, den Schulen, den Wissenschaftlern als auch den Besuchern unserer Stadt in angemessener Weise präsentieren.

Dafür brauchen wir wieder Ihre Unterstützung!
Die Bethe-Stiftung hat uns weitere Unterstützung zugesagt. Wir werden Sie an dieser Stelle und durch die Lokalpresse über das wann und wie informieren.
Wir haben jetzt die Chance ein kulturelles Highlight unserer Stadt bekannt zu machen!
Jeder Euro hilft!

Spenden Sie ihre Fossilien!

Viele Bürger von Bergisch Gladbach und Umgebung besitzen Fossilien aus der Region oder aus der ganzen Welt. Wenn Sie nicht mehr wissen wohin damit, haben wir eine Idee:

Wir sind ständig auf der Suche nach weiteren guterhaltenen und seltenen Fossilien, die die geplante Ausstellung bereichern könnten. Wir sind an Einzelstücken oder unter Umständen an kompletten Sammlungen interessiert. Spenden Sie Ihre Fossilien der Fossiliensammlung der Stadt Bergisch Gladbach und erhalten dafür – nach einer Wertschätzung - eine Spendenquittung. Eine Barauszahlung ist leider unmöglich!

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Stadt Bergisch Gladbach
Fachbereich 4
Herrn Rockenberg
Tel.: 02202 142563
E-Mail: d855cf63c3e8148de8649626448a4449a.rockenberg@1b5e7d32db78411ab578d6ce8ff95eddstadt-gl.de

Der Verein „Wir für Bergisch Gladbach e.V.“ hat ein Konto eingerichtet, auf das die Spenden für die Fossiliensammlung eingezahlt werden können.

Hier die Spenden-Kontonummer:

Wir für Bergisch Gladbach e.V.
Zweckbestimmung: Fossiliensammlung
VR-Bank Bergisch Gladbach
BLZ: 370 626 00
Kontonummer: 364 202 6010
IBAN: DE24 3706 2600 3642 0260 10
BIC: GENODED1PAF