Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Countdown für Bewerbung „Digitale Stadt“ – jede Unterstützung zählt – PDF ausfüllen, unterschreiben, scannen und mailen

Seit zwei Monaten bereitet die Stadtverwaltung unter Leitung von IT-Chef und kommissarischer Leiter des Fachbereiches Verwaltung Michael Möller und unter Einbeziehung vieler Akteure in Bergisch Gladbach die Bewerbung für den bundesweiten Wettbewerb „Digitale Stadt“ vor.

Am 15. März 2017 ist Abgabetag, daher läuft der Countdown, auch für die Unterstützerschreiben, die ein wichtiger Punkt in der Bewerbung sind. Hier sind Unternehmen, Vereine und andere Organisationen gefragt, die sich gut vorstellen können, dass die Jury im Frühjahr 2017 der Stadt Bergisch Gladbach den Zuschlag für die digitale Musterstadt geben sollte.

Was ist zu tun?
Gehen Sie auf
http://www.digitalestadt.org/bitkom/org/Digitale-Stadt/Templates/interaktiv/Template-Unterstuetzungsschreiben-interaktiv.pdf
und füllen Sie das pdf online aus. Bitte dann ausdrucken, unterschreiben, einscannen und an digitalestadt@d156a721b08d49b4a2098dacd57deb46stadt-gl.de senden.

Was kann ich unterstützen?
Sie können über vielfältige Weise das Zukunftsprojekt unterstützen, beispielsweise indem Sie beschreiben, welche Wünsche und Ideen Sie im privaten oder beruflichen Kontext zum Thema Digitale Stadt haben. Vielleicht wünschen Sie sich einen Netzausbau, um Schnittstellen für Ihre Kunden anbieten zu können? Oder Sie haben eine innovative Idee, doch Ihnen fehlte bislang die Zeit, geeignete Mittel oder das nötige Know-how? Egal, was es ist, denken Sie nach und seien Sie visionär.

Es geht um die „digitale“ Wurst!
Je mehr ihre Unterstützung signalisieren, desto höher sind die Chancen, beim Wettbewerb weit vorne zu landen. Für die Anzahl und die Qualität eingereichter Unterstützungsschreiben werden bis zu 15 von möglichen 45 Punkten vergeben.

Was steckt hinter dem Projekt?
Das Projekt Digitale Stadt ist eine Gemeinschaftsinitiative des deutschen Digitalverbandes Bitkom in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund. Projektpartner sind 19 z.T. internationale Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Logistik oder Telekommunikation. In der Gewinner-Stadt sollen ab Anfang 2018 wichtige Infrastrukturen in den Bereichen Mobilität, Energie, Gesundheit und Bildung mit neuesten digitalen Technologien ausgestattet werden.

Für Anfragen, Ideen, Unterstützerschreiben und Diskussionsbeiträge hat die Stadt Bergisch Gladbach ein eigenes E-Mail-Postfach eingerichtet: digitalestadt@stadt-gl.de. Telefonisch können Hinweise unter der 02202 – 14 – 15 16 erfolgen.