Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Von Edward bis zum Facebook-Start –
20 Jahre Internetpräsenz der Stadt Bergisch Gladbach

„Homepage muss zeitgemäß und aktuell sein“ – Facebook neu dabei

Eine Kommune muss heutzutage einen modernen und aktuellen Internetauftritt haben, diese Erwartungen haben die Bürgerinnen und Bürger zu Recht an uns.

Vor 20 Jahren war die animierte Grafik Edward der Clou und bis heute erinnern sich viele an den höflichen Menschen auf der Startseite.
Im Jahr 2016 ist nun die Präsenz der Stadt bei Facebook ein wichtiger Schritt.
Ich freue ich mich sehr, dass wir über dieses Medium unsere Stadtgeschichte präsentieren können. Da macht es wirklich Spaß, sich durch zu scrollen.
Ab sofort werden tagtäglich Fotos, Informationen und andere Meldungen veröffentlicht. Wobei dies keine Plattform für politische Statements sein soll, sondern das umfangreiche Verwaltungshandeln hier dokumentiert und publiziert wird. Für eine politische Diskussion verweise ich gerne auf unterschiedliche Foren im Social-Media-Bereich.

Wir möchten als Stadtverwaltung zeigen, was in der Stadt, von ihrer und für ihre Bürgerschaft geleistet wird. Vor allem Fotos sollen zu sehen sein. Das Bild der Woche oder des Tages soll dann auch auf der Internetseite präsentiert werden. Kommentiert werden kann im Zeitfenster werktags 8 bis 18 Uhr. Wenn uns jemand Informationen zukommen lassen möchte, so steht immer der E-Mail-Weg offen. Gerne veröffentlichen wir auch Fotos und Texte von Externen, wenn sie uns darum bitten und der Inhalt auch den Etiketten entspricht. Dabei ist konstruktive Kritik oder der Hinweis auf Missstände unbedingt erwünscht. Aber es gibt sicherlich auch viel Schönes, dass gepostet werden kann und nicht unbedingt immer eine Pressemeldung wert wäre.

Spannender Rückblick auf verschiedene Internetseiten

20 Jahre Internet-Auftritt der Stadt Bergisch Gladbach -
ein Rückblick auf vier Layouts

Homepage passt sich dank Responsiv-Technik jedem Bildschirm an

Die Homepage nutzt das hauseigene Content-Management-System „onpublix“ der Firma Oevermann in der Version 7. Die neue Optik mit übersichtlichen Kachelfeldern sowie die überarbeitete Navigationsstruktur sorgen für einen problemlosen Überblick und eine leichte Orientierung auf der neuen Website. Übersichtsseiten zu den einzelnen Themen führen den Nutzer schnell zum gewünschten Ziel. Ein weiterer großer Vorteil der neuen Seiten: Die Ansicht passt sich der Bildschirmgröße an, egal ob Superbreitmonitor oder Smartphone – dank einer sogenannten responsive Funktion.

Neueste Internettechnologie wird auch im Bereich der Barrierefreiheit eingesetzt: Hier sorgt eine neue Vorlesefunktion dafür, dass die Inhalte einem möglichst breiten Publikum zugänglich sind.

Im Namen der gesamten Stadtverwaltung Bergisch Gladbach wünsche ich Ihnen eine gute Zeit beim Lesen und Klicken durch unser Onlineangebot.
Meine Kolleginnen und Kollegen freuen sich über ein Feedback zum neuen Internetauftritt per Mail: pressebuero@20c50fea9d4744b6aaff6810cbb70a8astadt-gl.de.