Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Städtische Max-Bruch-Musikschule lädt zu Vorspielwochen ein

Städtische Max-Bruch-Musikschule lädt zu Vorspielwochen einBild vergrößern

Bevor die Sommerferien starten, bietet die Städtische Max-Bruch-Musikschule noch ein Konzert-Feuerwerk an. In den letzten zwei Wochen des Unterrichtshalbjahres finden die Vorspielwochen der Fachbereiche Klavier, Gitarre und Harfe statt.

Der Fachbereich Gitarre und Harfe bietet zum ersten Mal eine offene Vorspielwoche an. Der Fachbereich Klavier lädt bereits seit über 10 Jahren zum Schnuppern und Zuhören ein. Im Herbst folgen die Streicher mit einer Vorspielwoche.

Fachbereich Klavier: bis 15.6.2022, täglich ab 15 Uhr
Fachbereich Gitarre und Harfe: 20.6. – 24.06.2022, täglich ab 15 Uhr
Fachbereich Streicher: 14.11. – 17.11. 2022, nachmittags
Veranstaltungsort: Kammermusiksaal der Städtischen Max-Bruch-Musikschule, Langemarckweg 14, 51465 Bergisch Gladbach

„Wir freuen uns, dass wir den Schülerinnen und Schülern aus den drei Fachbereichen dieses Angebot machen können“, betonen Agnes Pohl-Gratkowski und Josef Heiliger, die sich die Leitung der Musikschule teilen. „Die Vorspielwochen sind eine gute Gelegenheit, ungezwungen miteinander zu musizieren, sich kennenzulernen und zu sehen, welche Lernfortschritte die Kinder und Jugendlichen gemacht haben.“

Im Rahmen der Vorspielwochen zeigen Kinder und Jugendliche aller Alters- und Lernstufen eine kleine Auswahl von Musikstücken, die sie im Unterricht mit ihren Musiklehrerinnen und Musiklehrern erarbeitet haben. So können die Schülerinnen und Schüler sich nach dem langen Distanzunterricht in der Corona-Zeit endlich wieder vor Ort begegnen und einen Einblick erhalten, an welchen Stücken die anderen Kinder und Jugendlichen aus der Gruppe arbeiten. Der Unterricht für die beteiligten Fachbereiche fällt während der Vorspielwochen aus.

Das Angebot richtet sich nicht nur an Eltern, deren Kinder bereits in der Städtischen Max-Bruch-Musikschule Instrumentalunterricht erhalten, sondern auch an Musikinteressierte und Eltern, deren Kinder mit dem Gedanken spielen, ein Instrument zu erlernen. Die Fachbereiche freuen sich über ein interessiertes Publikum.