Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Frost lässt Abfälle in Tonnen festfrieren

In der kalten Jahreszeit stellt das Wetter die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Abfallsammlung vor Herausforderungen, insbesondere wenn es darum geht, die Mülltonnen zu entleeren. Besonders Bio- und Restmüll neigen dazu, bei Minusgraden schnell an der Tonne zu gefrieren.

Um dies zu verhindern, gibt es einige effektive Tipps:

1. Wählen Sie einen witterungsgeschützten Standort für die Mülltonne im Winter, beispielsweise in der Garage, im Schuppen oder an der Hauswand.
2. Legen Sie eine Schicht Zeitungspapier auf den Tonnenboden und zwischen die Abfälle. Das Papier absorbiert einen Großteil der Feuchtigkeit, wodurch der Müll erst gar nicht festfriert.
3. Lassen Sie feuchte Abfälle wie Kaffeefilter gut abtropfen, bevor sie in die Mülltonne entsorgt werden.
4. Bevor die Tonne zur Leerung bereitgestellt wird, lösen Sie die Abfälle von den Innenwänden.
5. Füllen Sie die Abfälle locker ein, um ein leichteres Festfrieren zu verhindern.


Diese einfachen Maßnahmen helfen dabei, die Entleerung der Mülltonnen auch in der kalten Jahreszeit reibungsloser zu gestalten.