Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Kiriku

Ein afrikanisches Märchen Aus der Reihe der Bergischen Erzählkonzerte
Die Geschichte eines kleinen Jungen namens Kiriku wird mit viel Musik erzählt. Dazu gibt es Bilder auf einer großes Leinwand zu sehen.

Im Dorf am Rand der Wüste bleibt die Quelle ohne Wasser, und ohne Wasser gibt es nirgends Leben. Die Frauen nehmen lange Wege auf sich, um die Versorgung mit Trinkwasser zu sichern. Schuld an der Trockenheit hat eine Zauberin, deren Fluch sich der Junge Kiriku entgegenstellt.
Ulrich Steiner liest und es musizieren ein Schlagzeuger aus den Klassen Michael Claudi und Klaus Schlossmacher. Außerdem spielt Laura Kayser auf der Klarinette. Alle Musiker kommen aus der Städtischen Max-Bruch-Musikschule.
Die Bergischen Erzählkonzerte dauern ca. 45 Minuten und sind geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Der Eintritt ist frei.