Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Jetzt für den 27. Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ anmelden – Start ist für das Frühjahr 2022 vorgesehen

Nachdem der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ coronabedingt zunächst nicht stattfinden konnte, ist die neue kreisweite Runde nun für das Frühjahr 2022 vorgesehen. Interessierte Dorfgemeinschaften können sich bis zum 25. Februar anmelden. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Engagement und das vorhandene Potenzial in den Dörfern herauszustellen und zu fördern.

„Ich freue mich, dass es nun voraussichtlich mit dem Dorfwettbewerb weitergehen kann, damit wir zeigen können, wie lebenswert und zukunftsfähig unsere Dörfer im Rheinisch-Bergischen Kreis sind. Natürlich werden die dann geltenden Schutzmaßnahmen und Bedingungen streng berücksichtigt“, so Landrat Stephan Santelmann. „Ich finde es bemerkenswert, wie viel Engagement und Tatendrang bei unseren Dorfgemeinschaften vorhanden ist. Vor allem auch während der Pandemie zeigen Bürgerinnen und Bürger, dass sie sich für ihre Heimat und ihre Mitmenschen einsetzen.“

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ fördert die ländliche Entwicklung und unterstützt Dorfgemeinschaften, die ihren Ort mit Engagement und innovativen Projekten fit für die Zukunft machen. Denn auch in Zukunft soll das Leben auf dem Land attraktiv bleiben und für die Bürgerinnen und Bürger gute Perspektiven bieten. „Attraktive Dörfer und gute Nachbarschaften leben davon, dass Menschen ihre Heimat mitgestalten und gemeinsam etwas bewegen wollen“, betont Ellen Gürtler, Projektkoordinatorin vom Rheinisch-Bergischen Kreis.

Der Wettbewerb findet zum 27. Mal statt. Alle räumlich geschlossenen Ortschaften oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter bis zu 3.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sind eingeladen, sich anzumelden. Auch Gemeinschaften von benachbarten Dörfern mit insgesamt 3.000 Einwohnerinnen und Einwohnern können am Wettbewerb teilnehmen. Vier Bewertungskriterien wurden für den Wettbewerb festgelegt: Wirtschaftliche Initiativen und Verbesserung der Infrastruktur, soziales und kulturelles Engagement, wertschätzender und sensibler Umgang mit Baukultur und Umwelt sowie gemeinschaftliches Engagement für Attraktivität und Zukunftsfähigkeit des Ortes. Anhand dieser Punkte beurteilt eine Jury die teilnehmenden Dörfer im Rahmen einer Ortsbesichtigung nach den Osterferien. Dabei fließen auch der Gesamteindruck und das harmonische Zusammenspiel der Bereiche mit in die Bewertung ein.

Die Abschlussveranstaltung und Bekanntgabe des Siegerdorfes findet am 10. Juni 2022 statt. Als Auszeichnung für eine erfolgreiche Teilnahme am Kreiswettbewerb werden Geldpreise in den Kategorien Gold, Silber und Bronze vergeben sowie verschiedene Sonderpreise verliehen. Kein teilnehmendes Dorf geht leer aus. „Unser Dorf hat Zukunft“ findet im Jahr 2022 sowohl auf Kreisebene als auch im Anschluss auf Landesebene statt. Das Siegerdorf des Kreiswettbewerbs nimmt für den Rheinisch-Bergischen Kreis am Landeswettbewerb 2022 teil. Im darauffolgenden Jahr folgt der Bundeswettbewerb.

Anmeldung
Interessierte Dorfgemeinschaften können ihre Anmeldung bis zum 25. Februar bei der jeweiligen Kommune einreichen, die diese an den Kreis weitergibt. Bei Fragen steht Ellen Gürtler, Amt für Mobilität, Klimaschutz und regionale Projekte, telefonisch unter 02202 13-2558 oder per E-Mail an standortentwicklung@bd3ab237ab90438c9aea0b6f2db98816rbk-online.de zur Verfügung. Weitere Informationen zum Kreiswettbewerb finden Sie auf www.rbk-direkt.de unter dem Stichwort „Dorfwettbewerb“ oder unter www.dorfwettbewerb.de.

Eine Information des Rheinisch-Bergischen Kreises