Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Unterstützungsaktion für Hochwasseropfer: Stadt richtet Spendenkonto ein

Die Hilfsbereitschaft der Stadtbevölkerung für Haushalte, die von Starkregen und Hochwasser geschädigt sind, ist groß in Bergisch Gladbach. Auch bei der Stadtverwaltung sind viele Anrufe und Nachrichten eingegangen mit der Frage, wie besonders Betroffenen Hilfe geleistet werden kann.

Bürgermeister Frank Stein hat daher kurzfristig veranlasst, dass ein städtisches Konto eingerichtet wird, auf das Geldspenden für Hochwasseropfer überwiesen werden können. Diese Spenden sollen für Härtefälle im Privatbereich eingesetzt werden. Bürgermeister Stein verbindet damit den Aufruf: „Die vom Unwetter Verschonten werden herzlich gebeten, ihre Brieftasche zugunsten derjenigen zu öffnen, die weniger Glück während der vergangenen Tage hatten.“

Personen, Familien oder Haushalte in der Stadt, die in besonderem Maße unter den Auswirkungen des Hochwassers zu leiden haben und keine Möglichkeit zum finanziellen Ausgleich z.B. durch Versicherungen haben, werden gebeten, sich mit der Stadt in Verbindung zu setzen und ihre Lage zu schildern.

Bürgermeister Stein sieht die Bündelung der Spendenbereitschaft als guten Schritt an, um auch die finanzielle Hilfsbereitschaft zu an die richtigen Stellen zu lenken: „Für eine solch große Solidarität unter den Menschen muss man dankbar sein. Dort, wo Menschen helfen wollen, aber nicht wissen, wohin mit ihrer Hilfe, unterstützen wir gern. Für uns ist eine solche Aktion auch kein eingespieltes Tagesgeschäft. Wir müssen sehen, was auf uns zukommt und schnell Kriterien festlegen, wie wir die Spendengelder verausgaben. Aber wir dürfen jetzt nicht lange warten oder bürokratische Hürden aufbauen, sondern müssen alles versuchen, um schnell Hilfe vermitteln zu können.“

Die Kontoverbindung für Spenden: Stadt Bergisch Gladbach, Kennwort: Hochwasserhilfe, IBAN DE17 3705 0299 0311 5844 77 (Kreissparkasse Köln)

Die Mailadresse für Hilfsanfragen: buergermeister@449dcd0b95834281a593a1a8f6431a58stadt-gl.de