Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Durch einheitliche Gestaltung zum attraktiven Einkaufsort, Treffpunkt und Aufenthaltsbereich - Ein Gestaltungsleitfaden für die Bensberger Schloßstraße

Durch einheitliche Gestaltung zum attraktiven Einkaufsort, Treffpunkt und Aufenthaltsbereich - Ein Gestaltungsleitfaden für die Bensberger SchloßstraßeBild vergrößernDarstellung: Club L 94

Die Bensberger Schloßstraße wird zur „Stadtkrone mit neuem Glanz“ – so sieht es das Leitbild des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) Bensberg vor. Dazu beitragen soll ein Gestaltungsleitfaden, der ein einheitliches Erscheinungsbild der Straße schaffen und somit die Attraktivität der Straße steigern soll. In drei digitalen Veranstaltungen wurden zahlreiche Händlerinnen und Händler sowie Eigentümerinnen und Eigentümer der Schloßstraße bereits informiert und die Inhalte mit ihnen abgestimmt; am 22. Juni soll der Gestaltungsleitfaden dem Planungsausschuss der Stadt Bergisch Gladbach zum Beschluss vorgelegt werden.

Ziel eines Gestaltungsleitfadens ist es, ein harmonisches und stimmiges Bild im Straßenraum zu erzeugen. Händlerinnen und Händler sowie Eigentümerinnen und Eigentümer können mitmachen, indem sie die Gestaltung ihrer Gebäude, Schaufenster oder Werbeanlagen an den Vorgaben des Leitfadens orientieren. „Dabei ist keineswegs beabsichtigt, ein abwechslungsloses Erscheinungsbild der Straße zu erzeugen; vielmehr soll durch ein gemeinsames Konzept die Schloßstraße ihr Potential als Einkaufsort, Treffpunkt und Aufenthaltsbereich voll ausschöpfen“, erklärt Kamila Kozak, Sachgebietsleiterin der Städtebauförderung.

In drei digitalen Veranstaltungen hat das zuständige Büro DeweyMüller gemeinsam mit der Stadtverwaltung die Vorschläge des Gestaltungsleitfadens zahlreichen Händlerinnen und Händlern der Schloßstraße präsentiert. In der ersten Veranstaltung wurden Vorschläge für Werbeanlagen, Schaufenster und Warenauslagen erläutert sowie Ideen für Außenmöblierung und Außengastronomie vorgestellt. Die zweite Veranstaltung thematisierte Gebäude- und Fassadenstrukturen, etwa Markisen, Vordächer oder auch Farbempfehlungen, und Anregungen für Beschilderungen. Nach den beiden Veranstaltungen wurde der Leitfaden nochmals überarbeitet, damit Anregungen und Bedenken der Händlerinnen und Händler integriert und Vorschläge des Gestaltungsbeirats der Stadt eingearbeitet werden konnten. Das Ergebnis wurde in einer dritten digitalen Veranstaltung präsentiert. Die aktive Einbeziehung der Händlerinnen und Händler sowie Eigentümerinnen und Eigentümer ist von besonderer Bedeutung, um eine möglichst hohe Akzeptanz bei den relevanten Akteurinnen und Akteuren zu erzielen.

Bei den inhaltlichen Vorschlägen des Gestaltungsleitfadens handelt es sich nicht um feste Vorgaben, denn der Leitfaden hat einen ausschließlich empfehlenden Charakter. Je mehr Händlerinnen und Händler mitmachen, desto größer ist der Erfolg für alle Beteiligten. Dies ist das Ziel einer nachhaltigen, und damit dauerhaft attraktiven Stadtgestaltung, die durch den Gestaltungsleitfaden erreicht werden soll.

Wenn der Beschluss gefasst werden sollte, können sich Interessierte ab Ende Juni auf der Homepage des InHK  die zusammenfassende Broschüre „Gestaltungsleitfaden Schloßstraße“ herunterladen, in der die Handlungsempfehlungen erläutert werden, eine Umsetzungsstrategie vorgestellt wird und Umsetzungsbeispiele aus anderen Städten den Erfolg verdeutlichen. Darüber hinaus werden in der zweiten Jahreshälfte 2021 verschiedene Informations- und Beteiligungsformate stattfinden, in denen sich Händlerinnen und Händler zu dem Leitfaden informieren können. Fragen können auch per Mail an inhkdc89c49afcf94f99a0b896fc119d3a68.bensberg@dfc3cd0c355c45228df1e07efa9883a7stadt-gl.de geschickt werden.

Der Gestaltungsleitfaden wird dem Planungsausschuss am 22. Juni zum Beschluss vorgelegt werden. Die Beschlussvorlage kann bereits einige Tage vor dem Ausschuss im Ratsinformationssystem nachgelesen werden. Interessierte zu dieser und weiteren Maßnahmen des InHK Bensberg können sich hier informieren.