Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ergebnisse der Online-Beteiligung zum Wohnpark Bensberg und Online-Veranstaltung am 7. Mai

Ergebnisse der Online-Beteiligung zum Wohnpark Bensberg und Online-Veranstaltung am 7. MaiBild vergrößern

Umfragen, digitale Karten und Multiple-Choice-Fragen – bei der Bürgerbeteiligung zum geplanten „Quartiersplatz“, der im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) im Wohnpark Bensberg entstehen soll, hatten Bürgerinnen und Bürger zwischen dem 12. und 31. März online auf vielfältige Art und Weise die Möglichkeit, ihre Gedanken und Ideen zur Neugestaltung beizutragen. Da eine Beteiligung vor Ort zu Corona-Zeiten nicht umsetzbar ist, hatte man sich für die Online-Variante entschieden, während im Wohnpark eine offene Ausstellung mit ersten Planungsideen zu sehen war. Insgesamt haben 91 Personen an der Beteiligung teilgenommen; darüber hinaus wurden neun Beiträge als E-Mail oder per Post eingereicht. Am 7. Mai um 17.30 Uhr geht die Beteiligung in Form einer Online-Veranstaltung weiter. Eine Anmeldung ist erforderlich.

„Dass so viele Rückmeldung aus der Bevölkerung bei uns eingegangen sind, freut uns riesig. Das zeigt uns, wie wichtig den Bürgerinnen und Bürgern das Projekt ist und dass sie in die Planung miteinbezogen werden wollen“, freut sich Kamila Kozak, Sachgebietsleiterin für die Städtebauförderung.

Die Wünsche der Bevölkerung sind vielseitig. So wünschen sich beispielsweise 41% der Teilnehmenden mehr Sportangebote und 29% mehr Kinderspielmöglichkeiten im Wohnpark. Darüber hinaus besteht der Wunsch nach mehr Sauberkeit, mehr Sitzgelegenheiten und Treffpunkten, einer besseren Beleuchtung und komfortablen Fußwegen. Die Bewohnerinnen und Bewohner würden darüber hinaus gerne Nachbarschaftsfeste feiern, gemeinsam spazieren gehen können, Spielflächen gemeinsam nutzen oder sich in einem Lokal treffen. Besonders charakteristisch für den Wohnpark sind für die Befragten die Lage, die Aussicht oder auch der kleine Wald auf dem zukünftigen Quartiersplatz. „Die eingereichten Ideen, Anmerkungen und Bedenken werden nun sorgfältig geprüft, abgewogen und dann entsprechend in die weitere Entwurfsplanung integriert“, erklärt Claudia Werker der Abteilung Jugend und Soziales. Alle Beiträge können online eingesehen werden und sind hier veroeffentlicht.

Der neue Quartiersplatz ist allerdings nur eine von vier Maßnahmen des InHK, die am Wohnpark Bensberg umgesetzt werden sollen. Auch die Fußwegeverbindungen in die Bensberger Innenstadt sollen verbessert werden. Deshalb gab es auch Fragen zu den Wegeverbindungen sowie eine digitale Karte, in die die bevorzugten Fußwege eingezeichnet werden konnten. Hier wurde von den Teilnehmenden der Wunsch nach z.B. mehr Begrünung, Sitzgelegenheiten entlang der Wege und einer besseren Anbindung an den Stadtgarten geäußert. Diese Ergebnisse werden nun geprüft und sollen als Grundlage für die weitere Bearbeitung dienen.

Zusätzlich zur Online-Umfrage gab es die Möglichkeit, Ideen, Anregungen und Bedenken per Mail einzureichen. Hier wurde beispielsweise die Sorge geäußert, dass es durch den Quartiersplatz zu mehr Lärm kommen könnte. Auch diese Beiträge werden geprüft und bei der weiteren Planung berücksichtigt.

Um die Maßnahmen im Wohnpark besser steuern und die Anwohnerinnen und Anwohner zu den Vorhaben auch vor Ort informieren zu können, wird ein Quartiersmanagement eingerichtet. Hier hat man sich für das Planungsbüro Stadt+Handel entschieden, das sich bei einer Online-Informationsveranstaltung zu den geplanten Vorhaben im Wohnpark am 7. Mai um 17.30 Uhr vorstellen wird. Kern dieser Veranstaltung ist die Vorstellung der Planung für den Quartiersplatz im Wohnpark Bensberg. Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Fragen zur aktuellen Planung zu stellen sowie ihre Anregungen, Ideen und Bedenken mitzuteilen. Die Ergebnisse werden bei der weiteren Planung in die Abwägung einbezogen.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 3. Mai 2021 per E-Mail an inhk9de379bf6d01454eb16b4a9e665c7166.bensberg@3d0c4cb1b0494890942fe82304fe5821stadt-gl.de möglich. Im Anschluss wird der Zugangslink zusammen mit der Tagesordnung, den technischen Voraussetzungen zur Teilnahme und weiteren Informationen ebenfalls per E-Mail an die Teilnehmenden geschickt. Im Wohnpark liegen Einladungen in Form von Postkarten bereits aus. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Ergebnisse der Online-Beteiligung sowie weitere Informationen zu diesen und weiteren Vorhaben des InHK Bensberg sind online hier abrufbar.