Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Abwechslungsreiches Programm in der Seniorenkulturwoche 2020

Abwechslungsreiches Programm in der Seniorenkulturwoche 2020Bild vergrößern

Trotz der Corona-Pandemie kann die Seniorenkulturwoche 2020 stattfinden – wenn auch mit einem leicht reduzierten Angebot. Auch für Senioren muss das kulturelle Leben weitergehen, deshalb haben Kulturbüro und Seniorenbüro ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: Unter Einhaltung von Sicherheits- und Abstandsregeln können Seniorinnen und Senioren in Bergisch Gladbach zwischen dem 4. September und 20. September 2020 vielfältige Tage erleben.

Einige Formate der Vorjahre, wie gemeinsames Singen oder Tanzen, können wegen des zu großen Ansteckungsrisikos nicht durchgeführt werden. Andere Veranstaltungen wurden dagegen, mit rechtzeitiger Anmeldung und Einhaltung der notwendigen Abstände und Hygienemaßnahmen, als möglich eingestuft. Insgesamt haben nun 35 Kooperationspartner ein interessantes Programm zusammengestellt. Viele der Veranstaltungen finden dabei draußen statt und können von jeder Seniorin und jedem Senior besucht werden; bei Veranstaltungen in den Senioreneinrichtungen sind allerdings keine „externen“ Besucherinnen und Besucher möglich.

Ein Blick ins Programmheft ist lohnenswert:
Am 4. September findet als Eröffnungsveranstaltung „Das allerherzlichste Theater“ statt, in dem Gerd J. Pohl ab 15 Uhr durch die Puppenausstellung im Bergischen Löwen führt und aus seinem Puppenspielerleben erzählt. Die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung ist im Kulturbüro unter kulturbuero@stadt-gl.de möglich.
Am 8. September wird um 10.30 Uhr die Open Air Galerie „Neue Wege“ eröffnet, bei der Kunstwerke der Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Quirlsberg und des Hauses An der Jüch ausgestellt werden. Die Ausstellung findet in der „Außenwelt“ zwischen dem Haus An der Jüch und dem Haus Quirlsberg sowie an dem Parkhaus An der Jüch, An der Jüch 45-49 in 51465 Bergisch Gladbach, statt und kann bis zum 20. September besichtigt werden.
Ein weiteres kostenloses Angebot gibt es am 16. September: Im Forum Park Stadtmitte veranstaltet das Zukunftsnetz Mobilität NRW zusammen mit der Stadtverkehrsgesellschaft Bergisch Gladbach mbH den 6. Rollatortag NRW. Zu erleben gibt es zahlreiche Informationsstände, einen Rollator-Check oder auch einen Rollator-Parcour. Weitere Informationen können beim Geschäftsführer der Stadtverkehrsgesellschaft Willi Schmitz telefonisch unter 02202 141326 oder unter info@svb-gl.de abgefragt werden.
Ein weiterer aktiver Programmpunkt ist die am 17. September um 11 Uhr stattfindende „Wanderung zur Quelle der Strunde mit einem Abstecher zur Zwergenhöhle“ vom Seniorenbeirat der Stadt. Die kostenlose Wanderung startet an der Volkshochschule, Buchmühlenstraße 12, und ist ca. 5 Kilometer lang; die Rückkehr ist mit der mit Wupsi möglich. Die Teilnahme mit Rollator ist nur bedingt bzw. mit Begleitung möglich, da sich einige kleine Steigungen auf der Strecke befinden. Die Anmeldung und weitere Informationen erfolgen über Gisela Biesenbach vom Seniorenbeirat, 02202 9276394 oder per Mail an gbiesenbach@c45c7779546d403386b9c41b5cdaf66fweb.de.

Mit Hilfe der zahlreichen Kooperationspartner konnte trotz der Corona-Auflagen ein vielfältiges Programm zusammengestellt werden. Viele der Angebote sind kostenfrei, die Anbieter bitten allerdings um vorherige Anmeldung. Das ausführliche Programm liegt seit Anfang August in den Rathäusern, im Bürgerbüro und bei allen Veranstaltungsstätten aus und ist hier einsehbar