Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Matinee für Alte Musik

Matinee für Alte MusikBild vergrößern

Sonntag, 29. September
11:00 Uhr
Musikschule, Kammermusiksaal

Ensembles und Solisten/Solistinnen mit Blockflöte, Gambe, Cembalo, Barockgeige, Zink, Dulcian u. v. a. m.

Die Städtische Max-Bruch-Musikschule ist thematisch, personell sowie instrumentell breit aufgestellt, und am heutigen Vormittag kommen diverse Ensembles mit „richtig“ alter Musik zu Gehör: Banchetto Musicale, das Alte-Musik-Ensemble unter der Leitung von Andrea Schmiedeberg-Bartels, besteht seit 33 Jahren und ist auf Renaissancemusik spezialisiert mit ebenso und eben so speziellen Instrumenten wie Gambe, Dulcian, Zink, Dudelsack usf. Flört nennt sich das neu gegründete Blockflötenensemble unter Leitung von Ute Faust. Ein Schü-lertrio mit Barockgeigen und Gambe, u. a. mit Jette Müller, Preisträgerin beim Bundeswett-bewerb Jugend musiziert, aus dem Ensemble Landimini, nimmt ebenfalls an der Aufführung teil. Das Publikum erlebt seltene Instrumente wie die Barockgeige (Bach-Solo), das musik-schuleigene Cembalo, Blockflötenbeiträge mit und ohne Basso continuo – so die Aria sopra „La Bergamasca“ von Marco Uccellini von 1642 – und anderes.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.