Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Aktuelle Standorte der mobilen Geschwindigkeitsüberwachung

In Bergisch Gladbach sind mobile Geschwindigkeitskontrollen geplant. Abweichungen aufgrund von nicht vorhersehbaren aktuellen Verkehrssituationen sind möglich.

In der 7., 8. und 9. Kalenderwoche sind folgende Einsatzstellen vorgesehen:

Montag 13.02.2017 Reuterstr., Paffratherstr., In der Schlade
Dienstag 14.02.2017 Kardinal Schulte Str., Löhe, Heidkamperstr.
Mittwoch 15.02.2017 An der Wallburg, Steinbreche, Oberheidkamperstr.
Donnerstag 16.02.2017 Duckterather Weg, Franz Heider Str., Mutzer Str.
Freitag 17.02.2017 Taubenstr., Reiser, Jägerstr.
Samstag 18.02.2017 Reuterstr., Altenberger Dom Str

Montag 20.02.2017 Klutstein, Richard Zanders Str., Dellbrücker Str.
Dienstag 21.02.2017 Senefelderstr., Am Milchbornbach, Hermann Löns Str
Mittwoch 22.02.2017 Kaule, Löhe, In der Auen
Donnerstag 23.02.2017 Mohnweg, Taubenstr, Lustheide
Freitag 24.02.2017 An der Engelsfuhr, Am Rübezahlwald, Rheinhöhenweg
Samstag 25.02.2017 Steinacker, Im Hilgersfeld

Montag 27.02.2017 Rosenmontag
Dienstag 28.02.2017 Altenberger Dom Str, Mühlenstr, Hufer Weg
Mittwoch 01.03.2017 Voiswinkeler Str, Mutzer Str., Heidkamper Str.
Donnerstag 02.03.2017 Reuterstr, Jägerstr, Diepeschrather Weg
Freitag 03.03.2017 Schmidt-Blegge-Str., Handstr, Duckterather Weg
Samstag 04.03.2017 Löhe, Frankenforster Str

Das Ministerium für Inneres und Kommunales NRW hat mit Wirkung vom 15. Juli 2013 die Verwaltungsvorschrift zu § 48 Abs. 2 des Ordnungsbehördengesetzes (OBG) geändert. In den einleitenden Hinweisen heißt es nun: „Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Transparenz, Veröffentlichung und mehr Kontrollen positive Verhaltensänderungen bewirken . . . Besondere Bedeutung kommt dabei der Ankündigung von Kontrollen und der Veröffentlichung von Messstellen zu . . . Daher sieht die Neuregelung die Verpflichtung der Ankündigung und Veröffentlichung der kommunalen Messstellen vor. Diese Pflicht bezieht sich auf die Messörtlichkeiten, die tagesaktuell zu veröffentlichen sind, nicht aber die genauen Messzeitpunkte."

Konkret verfügt wird die Veröffentlichung der Messstellen in der Verwaltungsvorschrift Nr. 48.26: „Geschwindigkeitsüberwachungsmaßnahmen aus Gründen der Verkehrssicherheit sind entsprechend den Sach- und Personalressourcen vorrangig zu gewährleisten. Messstellen sind im Vorfeld mittels geeigneter Medien anzukündigen und zu veröffentlichen."

Die Stadt Bergisch Gladbach greift als geeignetes Medium im Sinne der Vorschrift auf die städtischen Internet-Seiten zurück und veröffentlicht ab sofort im wöchentlichen Rhythmus die an den jeweiligen Wochentagen geplanten Messpunkte der durch die Kommune vorgenommenen Geschwindigkeitsüberwachung. Die Kreispolizeibehörde führt eigene Kontrollen durch; Informationen hierzu finden sich auf den Internet-Seiten der Polizei.