Wort und Kunst e.V.

Der Lyrikpfad an der Strunde

Weg an der Strunde
Der „Lyrikpfad an der Strunde“ soll ein inspirierender Weg für Spaziergänger und Liebhaber des Wortes sein. Von der Quelle des Baches in Bergisch Gladbach-Herrenstrunden bis etwa zum Papiermuseum Alte Dombach werden entlang der Strunde sechs Gedichte präsentiert.

Die Texte sind eine Einladung, sich in der Natur mit zeitgenössischer Lyrik zum Nachdenken, Schmunzeln aber auch zum Widerspruch bewegen zu lassen.

Der Lyrikpfad ist ein Projekt, das über Jahre hinweg mit wechselnden Texten dem geschriebenen Wort einen Raum geben wird.

Eröffnet wurde der „Lyrikpfad an der Strunde“ am 25.September 2011 mit Texten der Autoren des Vereins Wort & Kunst, dem Träger des Projekts.
Herrenstrundener Mühlenteich mit Burg Zweiffel
Digeridoo-Spieler am Lyrikpfad
Flussmäander mit Lyrik-Stele
Herbstwanderung 2014 auf dem „Lyrikpfad an der Strunde“,
Bergisch Gladbach-Herrenstrunden


Am Sonntag, dem 12. Oktober 2014, wird die 6. Edition mit Gedichten „über.leben“ auf dem Lyrikpfad an der Strunde mit einer Wanderung eröffnet. Sie beginnt um 15.00 Uhr am Industriemuseum Alte Dombach und endet nach ca. 1,5 Std. an der Strunde-Quelle in Bergisch Gladbach Herrenstrunden.

Zum dritten Mal präsentieren Autorinnen und Autoren des „Wort & Kunst e.V.“ eigene Texte: mal philosophisch, mal augenzwinkernd oder mit Blick auf die Natur befassen sich Heinz-D. Haun, Wilhelmina Heinemann, Marina Linares, Frank Mäuler, Hildegard Tillmann und Josef B. Zeller in ihren Gedichten mit dem Überleben …oder sie schreiben einfach „über Leben“.

Musikalisch begleitet wird die Wanderung von der Kantorei Sander Heide, die mit ihren Madrigalen eine weitere sinnliche Dimension zum geschriebenen und gesprochenen Wort eröffnet.

Eintritt wird nicht erhoben, der Verein freut sich über großherzige Spenden zur Deckung der Kosten der Veranstaltung.

Gisela Becker-Berens und Petra Christine Schiefer
Projektteam von „Wort & Kunst e.V.“
erstellt am 25.08.2014

Wegbeschreibung Lyrikpfad
von Bergisch Gladbach-Stadtmitte
L286 Richtung Kürten/Wipperfürth

Parkmöglichkeiten:
am Industriemuseum Alte Dombach
und im Stadtteil Herrenstrunden

Busverbindung:
Linie 426 ab Bergisch Gladbach S-Bahnhof
bis Haltestelle Dombach oder Herrenstrunden


Das Faltblatt zum Lyrikpfad

als pdf-Datei zum Herunterladen (4 MB)

Projektteam

Logo Wort und Kunst

Gisela Becker-Berens,
Petra Christine Schiefer
Tel. 02202 31559
giselabecker160@gmx.de

Kontakt & Feedback

zum Kontaktformular Wir helfen Ihnen gerne weiter! Nutzen Sie hierzu einfach
unser

RSS-Feed

RSS-Feed Abonnieren Sie unsere News per RSS-Feed und halten Sie sich auf dem neusten Stand.
Wetter Bergisch Gladbach