Städtische Max-Bruch-Musikschule

Schlagzeug
Cello
Gitarre
Klavier
Trompete
Geige
Willkommen auf der Homepage der Städtischen Max-Bruch-Musikschule.
Unser Unterrichtsangebot richtet sich an alle Bevölkerungsgruppen, alle Altersgruppen, alle Nationalitäten. Wir vermitteln die unterschiedlichsten Musikrichtungen in den unterschiedlichsten Unterrichtsarten, von Eltern-Kind-Kursen für Kinder ab 6 Monaten bis zu Seniorengruppen.
Zurzeit unterrichten 88 LehrerInnen ca. 1.720 SchülerInnen in Bergisch Gladbach und Bensberg und den dazugehörigen Stadtteilen.
Der Einstieg in den Musikunterricht ist bei den meisten Instrumenten auch kurzfristig möglich.

Aktuell

Neue Öffnungszeiten der Geschäftsstelle!

WochentagUhrzeit
Mo - Mi10:00 - 12:00 Uhr
Mo - Mi13:00 - 16:00 Uhr (außer in den Schulferien)
Do13:00 - 18:00 Uhr (außer in den Schulferien)
Fr10:00 - 12:00 Uhr

 


Herzlichen Glückwunsch !!!

jm


Jugend musiziert - Bundeswettbewerb in Kassel 2016 –

Schülerinnen der Musikschule gewinnen den 2. Preis mit 22 Punkten in der Kategorie Alte Musik!

alte musik

Landimini - Ensemble für Alte Musik 

Anni Faust
Edith Faust
Runa Rösener
Jette Müller
Rosa Schröder 

Veranstaltungen

Sonntag, 26. Juni
11:00 Uhr
Rathaus Bensberg

Benefizkonzert des Blasorchesters Neuhonrath
Friedrich Gulda, Konzert für Violoncello und Cello
George Gershwin, Rhapsody in Blue

Leitung: Thomas Zerbes
Cello: Manuel Lipstein
Klavier: Oliver Schulte

Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins der Musikschule
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Einen Überblick über die Veranstaltungen der Musikschule erhalten Sie hier.

Neue Unterrichtsangebote im Schulzentrum Herkenrath

Zusätzlich zum Klavierunterricht startet die Musikschule ab November mit zwei neuen Unterrichtsangeboten für Gitarre und Schlagzeug in Herkenrath. Der Unterricht findet mittwochnachmittags in den Räumen der GGS Herkenrath statt und kann noch ausgeweitet werden. Wenn sich genügend Interessenten finden, wird die Musikschule gerne auch noch andere Instrumente anbieten.

Informationen und Anmeldung in der Geschäftsstelle: 02202-250 37 10

Neues Gitarrenorchester

Gitarren
Wer spielt mit im neuen Gitarrenorchester der
Städtischen Max-Bruch-Musikschule?




Termin: mittwochs von 17:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Musikschule, Langemarckweg 14, Raum 217
Leitung: Birgit Bendfeld

Am 21. Oktober 2015 geht es los.
Alle, die schon die Töne in der 1. Lage auf der
Gitarre kennen und spielen können, dürfen kommen und mitmachen. Für die SchülerInnen der Musikschule ist der Unterricht kostenfrei. Alle anderen können für 21 Euro im Monat mitmachen.

Kommt einfach vorbei oder meldet euch unter
Tel. 022 02-250 37 20 (Josef Heiliger).

Neue Kurse für Kinder von 1-6 Jahren ab 1. Februar 2016

Informationen finden Sie hier.

6 neue Galeriekonzerte im Kunstmuseum

GKÜ
Das Haus der Musik stellt eine neue Saison mit Galeriekonzerten vor: 6 Konzerte am Freitagabend um 20.30 Uhr im Kunstmuseum Villa Zanders mit neuer und neuester Musik, Jazz und Improvisation.
Am 18. September startet das Julian & Roman Wasserfuhr Quartett, mit “Young German Jazz“, gefolgt von einem jungen klassischen Gitarristen am 20. November, Campbell Diamond. Im nächsten Jahr stehen die Kölner Vokalsolisten, ein zweites Jazz-Konzert mit Klavier, Bassklarinette und Schlagzeug auf dem Programm sowie das Duo MARES mit Viola und Akkordeon und am Schluss ein Klaviertrio. Der Eintritt kostet jeweils 10,- Euro.
Der Flyer mit einer Übersicht über alle Konzerte ist hier einzusehen, oder sind  in der Städtischen Max-Bruch-Musikschule, Langemarckweg 14 .

Oldie Bands brauchen Verstärkung!

Oldie Bands für Erwachsene

Die beiden Oldie Bands Dodos 7 und The Maxies proben donnerstags zwischen 19:30 und 22:00 Uhr mit ihrem Lehrer Johannes Behr in der Musikschule in Bergisch Gladbach. Es gibt noch freie Plätze für SchlagzeugerInnen, BläserInnen, GitarristInnen oder SängerInnen.
Kosten: 10 Euro pro Probe
Start zum 1. April 2016 

Infos unter: 02202-250 37 20

Neuer Kurs: Trommeln nach der Musikwerkstatt

Kinder mit Congas


 

 

 

für Kinder ab 6 Jahren
mit Congas, Bongos, Cajons, Djemben

Montag, 15.15 Uhr
Start nach den Herbstferien 2015
Leitung: Andrea Grafenschäfer

Anmeldungen ab sofort in der Geschäftsstelle, Tel 02202 / 250 37 0

Fortbildungsangebote der Elementaren Musikerziehung

Die Städtische Max-Bruch-Musikschule bietet ErzieherInnen, SpielgruppenleiterInnen, Grund- und FörderschullehrerInnen und auch InstrumentallehrerInnen Fortbildungen zu Themen der „Elementaren Musikerziehung“ an.
Wir schulen ganze Teams nach ihrem Bedarf. Wir bieten Tagesworkshops sowie Fortbildungsreihen für ErzieherInnen und LehrerInnen rund um die Thematik an.
Mögliche Fortbildungsthemen können sein:
• Was mache ich mit den Instrumenten, die in unseren Schränken stehen?
• Wie setze ich Musik und Bewegung ein?
• Wie gestalte ich eine Musikstunde?
• Umsetzung eines Buches in ein „Musical“.

Dabei sind Vorkenntnisse nicht erforderlich, da wir niederschwellig arbeiten. Sprechen Sie mit uns.
Kontakt: A. Pohl-Gratkowski, Tel. 02202 / 250 37 20, und B. Ruthmann, Tel. 02204 / 98 48 94

Kooperationen und Projekte

Die Städtische Max-Bruch-Musikschule bietet Kindertagesstätten, Grund- und Förderschulen verschiedene Formen von Kooperationen an. Dies können kurze, befristete Projekte oder fortlaufende Kooperationen sein.

Beispiele:

Musikforscher: In einer wöchentlich stattfindenden Unterrichtsstunde in einer Randstunde für Kinder in der Grund- und Förderschule. Durch Ausprobieren, Basteln, Singen, Lauschen und Spielen erkunden und erforschen die Kinder zusammen mit unserer Lehrkraft aktiv verschiedene Bereiche der Musik. Zeitrahmen z. B.: Oktober bis Juni innerhalb eines Schuljahres.

Musik in der Kita: In einer wöchentlich stattfindenden Stunde setzen sich die Kinder zusammen mit unserer Lehrkraft mit allen Bereichen der Musik auseinander. Besondere Schwerpunkte liegen auf der Sprachförderung und Integration aller Kinder. Zeitrahmen z. B.: September bis Juni innerhalb eines Kita-Jahres.

So klingt es heute: Tagesprojekt für die ganze Kita. Hier erleben und erlernen alle Kinder der Einrichtung in Gruppen zusammen mit unserer Lehrkraft Spiele, Lieder, Tänze und Instrumente, die in einer Präsentation am Nachmittag Gästen vorgeführt werden. Zeitrahmen: Kitavormittag und Präsentation am Nachmittag.

Instrumente im Karussell: Tagesprojekt für die Grundschule. Hier lernen die Kinder zusammen mit unseren Lehrkräften in Gruppen bis zu 6 verschiedene Instrumente nacheinander kennen und probieren selber aus. Zeitrahmen: ein Schulvormittag.

Bilderbuch mit Musik: Ein Buch kann mit Instrumenten, Liedern und Tönen klingend auf die Bühne gebracht werden. Innerhalb von 3 bis 4 Wochen erarbeiten die Kinder vormittags zusammen mit unserer Lehrkraft „ihre“ Umsetzung des Buches. Das Ergebnis wird in der Einrichtung präsentiert. Zeitrahmen: 3- bis 4-mal 2 Stunden am Vormittag, eine Präsentation.

Ferienprogramm für die OGS: Kinder kommen in Begleitung der Erzieher an 3 bis 4 Tagen für ein paar Stunden in die Musikschule, um dort Instrumente kennenzulernen, sie auszuprobieren und sich selbst musikalisch erfahren zu können.

„Instrumentenkarussell“ für Erwachsene

Regelmäßig und seit vielen Jahren bietet die Städtische Max-Bruch-Musikschule ein Instrumentenkarussell für Kinder an, damit diese verschiedene Klang- und Spielarten kennenlernen und ausprobieren können, bevor sie sich für ein bestimmtes Instrument entscheiden. Seit Januar 2015 dreht sich ein „Karussell“ nun auch für Erwachsene: Mit Gutscheinen, gestaffelt nach der Zahl der gewünschten Stunden im Einzelunterricht, erhalten Interessierte die Möglichkeit, in verschiedene Unterrichtsfächer ihrer Wahl hineinzuschnuppern. Dabei ist es unerheblich, ob jemand z. B. nach jahrelanger Pause seine musikalischen Kenntnisse auffrischen bzw. an sie anknüpfen möchte oder ob man als Anfänger auf der Suche nach einem geeigneten Instrument und neugierig auf bislang Unbekanntes ist. Und hierbei ist die Auswahl umfangreich: Holzblas-, Blechblas-, Tasten-, Streich-, Zupf- und Schlaginstrumente stehen zur Verfügung.

Die Angebote im Einzelnen:
4 oder 6 Unterrichtsstunden à 30 Minuten kosten 88,- bzw. 133,- Euro,
4 oder 6 Unterrichtsstunden à 45 Minuten 114,- bzw. 171,- Euro.
Die Gutscheine sind ab dem Tag des Kaufs ein Jahr lang gültig.
Wer im Besitz eines Gutscheins ist, spricht mit den Fachleitungen in der Musikschule die Details (Instrument, Ort, Lehrkraft, Zeit) ab.
Telefon 0 22 02 / 2 50 37-0.

2015: Sechs Jahre Frauenchor Silbertöne!

silbertöne logo
silbertöne1
Der im Mai 2009 gegründete Frauenchor Silbertöne hat sich mit großem Erfolg entwickelt. Waren es vor sechs Jahren elf Gründungsmitglieder, so sind es zurzeit 37 Chormitglieder. Von den Gründungsmitgliedern sind noch sechs Frauen dabei. Das Durchschnittsalter beträgt 73 Jahre.Die älteste Sängerin ist 91 und die jüngste ist 62 Jahre alt.
Unsere Notenmappe wird von Jahr zu Jahr umfangreicher, mittlerweile haben wir 110 Lieder im Repertoire. Es sind Volkslieder und -weisen, Balladen, Schlager-Oldies, Kirchenlieder und Lieder zur Advents- und Weihnachtszeit.

silbertöne2
Zu den Aktivitäten in jedem Jahr zählen Konzerte, die von der Musikschule oder von unserer Leiterin, Birgit Bendfeld, organisiert werden. Es sind Auftritte wie etwa das Sommerkonzert im Rathaussaal Bensberg oder Advents- oder Weihnachtskonzerte in Bergisch Gladbacher Kirchen. Auftritte in Altenheimen machen uns und den Zuhörern immer viel Freude.
silbertöne3
Wir unternehmen in jedem Jahr einen Tagesausflug. In diesem Jahr freuten wir uns sehr auf einen Besuch in Pszczyna/Polen. Pszczyna ist die Partnerstadt von Bergisch Gladbach in Polen. Im Zuge dieser Städtepartnerschaft haben wir eine Einladung der Stadt Pszczyna gerne angenommen. Im April 2015 unternahm eine 12-köpfige Abordnung des Chores diese 6-tägige Flugreise.
Seit seinen Anfängen wird der Frauenchor Silbertöne von der Musikpädagogin Birgit Bendfeld geleitet. Die Proben finden montags von 10:00 bis 11:30 Uhr im Haus der Musik, Langemarckweg 14,
Bergisch Gladbach, statt. Der Chor lädt gesangsinteressierte Seniorinnen herzlich ein, an einer „Schnupperprobe“ teilzunehmen.

Weitere Auskünfte erteilt die Musikschule: Tel. 02202-250370

Kontakt & Feedback

zum Kontaktformular Wir helfen Ihnen gerne weiter! Nutzen Sie hierzu einfach
unser

RSS-Feed

RSS-Feed Abonnieren Sie unsere News per RSS-Feed und halten Sie sich auf dem neusten Stand.
Wetter Bergisch Gladbach