Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Wirtschafts-News

Seite von 3 Seiten

Bergisch Gladbach bewirbt sich als digitale Stadt

Der Wettbewerb wurde vom Deutschen Städte- und Gemeindebund gemeinsam mit dem Digitalverband Bitkom ausgerufen. Bewerben konnten sich Kommunen im Größenbereich zwischen 100.000 und 150.000 Einwohnern, die eine Hochschule in der Stadt vorweisen können und eine gute Verkehrsinfrastruktur bieten; Die (Ober-)Bürgermeister der in Frage kommenden Kommunen wurden angeschrieben und zur Teilnahme aufgefordert, so auch Bergisch Gladbachs Bürgermeister Lutz Urbach.

Kostenloses Angebot von Stadtverwaltung und Stadtführern geht in die nächste Runde: Die Schnuppertouren 2017 starten!

Ob Neuankömmling oder alteingesessener Bergisch Gladbacher – das Angebot, das die Stadtverwaltung gemeinsam mit den Stadtführerinnen und Stadtführern ins Leben gerufen hat, richtet sich an alle, die Bergisch Gladbach entdecken möchten. Gemeinsam mit einer erfahrenen Stadtführerin oder einem erfahrenen Stadtführer können alle Interessierten dann verschiedene Stadtteile erkunden: Neben zwei Stadtführungen im Zentrum Bergisch Gladbachs werden auch zwei Termine für Führungen in Bensberg angeboten. In diesem Jahr konnte das Angebot sogar noch erweitert werden und deckt nun mit zwei Führungen auch den Stadtteil Refrath ab. Die Schnuppertouren bieten also eine ideale Gelegenheit, die Highlights der Stadt kennenzulernen. Das Besondere daran: Alle Führungen sind öffentlich und kostenlos.

Überregionales Bündnis setzt sich beim Land für Verlängerung der Linie 1 ein

Die Vorteile der Verlängerungen liegen auf der Hand: Die Verknüpfung mit einem P+R-Angebot an der Anschlussstelle Moitzfeld macht die Stadtbahn zu einer leicht zu erreichenden Alternative für die staugeplagten Autofahrer. Anstatt im täglichen Dauerstau zu stehen, ermöglicht der Umstieg auf die Linie 1 eine weitgehend freie Fahrt mit der Bahn bis ins Kölner Stadtzentrum.

Neuer Flyer der Naturarena zur Bergischen Kaffeetafel

Neuer Flyer der Naturarena zur Bergischen Kaffeetafel

"Koffeedrenken mit allem dröm un dran!“

Die touristische Marketinggesellschaft Naturarena Bergisches Land hat einen neuen Flyer zur Bergischen Kaffeetafel herausgegeben. Der als Übersichtskarte gestaltete Flyer enthält 68 Restaurants in der Region, die die typisch bergische Spezialität anbieten.

Neu: Zahlenspiegel 2016

Daten und Fakten über die Stadt Bergisch Gladbach
Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 83,1 km². 38,5% davon ist Waldfläche, 27,4% Gebäude- und Freifläche, 22,9% landwirtschaftlich genutzte Fläche, 7,2% Verkehrsfläche und 4,0% sonstige.

Carsharing mit der wupsi und Ford

Carsharing mit der wupsi und Ford

Ford und die wupsi machen zusammen die Region mobil und kooperieren beim Carsharing.

Gemeinsam stellten Marc Kretkowski, Geschäftsführer der wupsi, Wolfgang Kopplin, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH, sowie die Ford Händler NRW Garage Leverkusen und Autohaus Müller aus Bergisch Gladbach ihr Carsharing-Konzept auf dem Betriebshof der wupsi vor.

Seite von 3 Seiten