Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Wirtschafts-News

Seite von 3 Seiten

Kostenloses Angebot von Stadtverwaltung und Stadtführern geht in die nächste Runde: Die Schnuppertouren 2017 starten!

Ob Neuankömmling oder alteingesessener Bergisch Gladbacher – das Angebot, das die Stadtverwaltung gemeinsam mit den Stadtführerinnen und Stadtführern ins Leben gerufen hat, richtet sich an alle, die Bergisch Gladbach entdecken möchten. Gemeinsam mit einer erfahrenen Stadtführerin oder einem erfahrenen Stadtführer können alle Interessierten dann verschiedene Stadtteile erkunden: Neben zwei Stadtführungen im Zentrum Bergisch Gladbachs werden auch zwei Termine für Führungen in Bensberg angeboten. In diesem Jahr konnte das Angebot sogar noch erweitert werden und deckt nun mit zwei Führungen auch den Stadtteil Refrath ab. Die Schnuppertouren bieten also eine ideale Gelegenheit, die Highlights der Stadt kennenzulernen. Das Besondere daran: Alle Führungen sind öffentlich und kostenlos.

MUNNY Orthopädie-Technik Zentrum in Bergisch Gladbach-Gronau

MUNNY Orthopädie-Technik Zentrum in Bergisch Gladbach-Gronau

MUNNY hat einen zusätzlichen neuen Standort in Bergisch Gladbach, Gronau. De-Gasperi-Straße 7, eröffnet.
Hier findet die Produktion statt und hier wurde die Gehschule mit Therapietreppe, Schrägen und einem Bordstein eingerichtet. Zudem wurde auch ein Schulungsraum für Seminare und Workshops eingerichtet.

Breitbandausbau in Bergisch Gladbach geht´s weiter

Aus den Händen des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, nahmen Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke und Kreis-Breitbandkoordinator Marco Andres-Gilles im März in Berlin einen Förderbescheid über zwei Millionen Euro entgegen.

TechnologiePark Bergisch Gladbach für die Digitalisierung bestens gerüstet

TechnologiePark Bergisch Gladbach für die Digitalisierung bestens gerüstet

Schon heute sind im Park Datenraten von bis zu 500 Mbit/s möglich – sowohl im Download als auch im Upload, stellt Uwe Danzeglocke von der Bergsich Gladbacher Firma TCC GmbH fest, die die Kommunikationsinfrastruktur des TBG fit für die Zukunft gemacht hat.

„Der TechnologiePark ist damit bestens gerüstet für die digitale Zukunft, die für uns als Online-Agentur freilich schon längst Gegenwart ist“, freut sich denn auch Dieter Porzberg, einer der Geschäftsführer der im Park ansässigen Oevermann Networks GmbH.


„Nach Übernahme des Parkmanagements vor fünf Jahren war für uns klar, dass die Erneuerung der ITK-Infrastruktur ein zentraler Baustein des Modernisierungsprogramms für den Unternehmensstandort sein musste. Deshalb haben wir alle Gebäude im Park an das Glasfasernetz von Netcologne, das sozusagen schon vor der Haustür des Parks lag, angeschlossen“, betont Parkmanager Albert Hanseder-Schiessl.
Insgesamt hatte der TBG rund eine halbe Million Euro in eine hochmoderne ITK-infrastruktur für die Unternehmen im Park investiert. Dazu gehört auch das TBG-WLAN-Netz, das schnelles und vor allem mobiles Arbeiten im Park ermöglicht. www.tbg.de

Erste Rate für Bensberger Stadterneuerung bewilligt

Erste Rate für Bensberger Stadterneuerung bewilligt

Aus dem Stadterneuerungsprogramm „Aktive Zentren“ wurde für das Integrierte Handlungskonzept (InHK) Bensberg eine erste Zuwendungsrate von 1.023.000 Euro bewilligt.

Die Fördermittel sind zweckgebunden für den 1. Bauabschnitt der Umgestaltung Schloßstraße (Treppenanlage zwischen Schloßstraße und Markt), für vorbereitende Planungen und die Projektsteuerung. Damit kann die Stadtplanung loslegen und die ersten Maßnahmen des großen Gesamtpakets in Angriff nehmen.

Seite von 3 Seiten