Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Freier Zugang zur Schlossgalerie Bensberg – Interimsparkplätze wurden entfernt, mehr Freiraum für Passanten

Freier Zugang zur Schlossgalerie Bensberg – Interimsparkplätze wurden entfernt, mehr Freiraum für Passanten Bild vergrößern

Die umfangreichste Maßnahme des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) Bensberg ist die Umgestaltung der Bensberger Schloßstraße. Letztes Jahr wurde die Schlosstreppe (1. Bauabschnitt) als Interimsfläche vorläufig fertiggestellt. Die Treppe bildet die Verbindung zwischen Schloßstraße, dem neuen Einkaufszentrum „Schlossgalerie Bensberg“ und dem historischen Marktplatz. Darüber hinaus entstand der Vorplatz vor der Schlossgalerie, der zunächst mit vier Parkflächen markiert worden ist. Diese Übergangsnutzung wurde ermöglicht, um die Parkplatzsuche in der Schloßstraße zu vereinfachen und das illegale Parken auf den angrenzenden Feuerwehraufstellflächen einzudämmen. Diese Markierungen wurden am Mittwoch, den 17. Februar 2021, entfernt. Die Flächen sollen nun neu genutzt werden.

So werden in Kürze Sitzmöglichkeiten vor der Schlossgalerie aufgestellt. Die Stadtverwaltung beabsichtigt zudem, die Flächen um die Schlosstreppe und Schlossgalerie insgesamt auf verschiedene Weise mit kleinen Angeboten und Aktionen zu gestalten - selbstverständlich werden die dann aktuellen Corona-Auflagen berücksichtigt. So ist beispielsweise eine Informationswand mit Neuigkeiten zum InHK geplant. Für Anfang März ist ein Banner in Arbeit, auf dem sich Bürgerinnen und Bürger zum InHK und zur Vorfläche der Schlossgalerie informieren können. Außerdem wird es auf einem Banner die Möglichkeit geben, selbst Ideen zur Nutzung der Vorfläche beizutragen.

Jeweils donnerstags werden die Flächen von den Markthändlern genutzt. Dies ist – da die Fläche nur provisorisch fertig gestellt worden ist – eine Interimslösung. Die oben genannten Zwischennutzungen werden die Marktaufstellung nicht beeinflussen. Erst in circa zwei Jahren werden die Plätze endgültig fertiggestellt. Aktuell liegt dort Betonsteinpflaster, da die Ausschreibung für den vorgesehenen Natursteinpflasterbelag für alle vier Bauabschnitte gemeinsam erfolgen soll.

Derzeit werden gemeinsam mit den Marktbeschickerinnen und Marktbeschickern Sofortmaßnahmen zur Überwindung der Schrägen erarbeitet und erprobt. So wurden Auffahrkeile organisiert und verteilt.

Eine Rückkehr zur Marktsituation wie sie vor Baubeginn war – entlang der Straße – oder eine Sperrung für den PKW-Verkehr, ist nicht angedacht, da es aufgrund der beengten Bürgersteig-Situation zu verstärkten Protesten der Einzelhändler kam und im Rahmen der Wettbewerbsauslobung als eine Aufgabe formuliert wurde eine Marktaufstellung bei gleichzeitigem PKW-Durchgangsverkehr zu ermöglichen.

Mehr Informationen zur Umgestaltung der Schloßstraße und allen weiteren Maßnahmen im Rahmen des InHK Bensberg sind hier zu finden.