Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Die Stadtbücherei blickt zurück auf den Sommerleseclub 2020

Am 29.08.2020 endete der Sommerleseclub mit einer Abschlussfeier in der Stadtbücherei Bergisch Gladbach. Anmelden konnten sich alle Kund*innen der Bücherei einzeln und als Team. Wer in den Sommerferien mindestens ein (Hör-)Buch oder eine Veranstaltung besucht und am Ende sein Logbuch abgegeben hatte, konnte sich auf die etwas andere Abschlussfeier freuen.

74 Teilnehmer hatten die Chance einen Platz bei der zweigeteilten Abschlussfeier zu bekommen, die, bedingt durch die Corona-Pandemie, auf 30 Plätze limitiert war. Wer vor Ort sein konnte, erlebte eine Show mit dem unglaublich lustigen Herrn Zack. Bei der Oskar-Verleihung wurde der erste Sommerleseclub-Leserekord mit 80 gelesenen Büchern der Stadtbücherei Bergisch Gladbach bekannt gegeben.
Es wurden Urkunden und Pizzagutscheine an die Teilnehmer*innen verteilt.
Die Bücherei blickt zufrieden auf den diesjährigen Sommerleseclub zurück. Auch, oder gerade, weil durch die Pandemie lange Zeit unklar war, ob der Sommerleseclub stattfinden könne, freuten sich die Mitarbeiter über ausgebuchte Veranstaltungen und positive Rückmeldungen. Insbesondere die Möglichkeit der digitalen Anmeldung und Logbuchführung erhielt viel Zuspruch. Mit 74 Teilnehmern im Alter von 5 bis 49 Jahren wurde besonders bei den erwachsenen Teilnehmern ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahr festgestellt. „Vielleicht bilden sich nächstes Jahr ja sogar generationsübergreifende Teams aus Senioren und Enkeln. Immerhin steht der Sommerleseclub jedem offen“, überlegte Bibliothekarin Samantha Klünter. Eine Anpassung der Veranstaltungen auch für Erwachsene wäre gut vorstellbar und man freue sich bereits auf das nächste Jahr, denn nach dem Sommerleseclub ist immer auch vor dem Sommerleseclub. Klünter: „Hoffentlich dann unter leichteren Bedingungen“.