Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Max-Bruch-Musikschule richtet Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ aus

Max-Bruch-Musikschule richtet Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ ausBild vergrößernLennard, Jorma und Finn nehmen auch am Wettbewerb teil.

Die besten Musikschülerinnen und Musikschülerinnen aus Rhein-Berg und Oberberg treffen sich im Januar in Bergisch Gladbach um ihr Können zu beweisen. Hier gibt es einen Überblick über den Wettbewerb sowie alle Vorspieltermine und Veranstaltungsstätten.

Das Prinzip

„Jugend musiziert“ ist ein Musik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche. Es bietet jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das vorgegebene Vorspielprogramm besteht aus Musik verschiedener Epochen. Je nach Alter und Kategorie dauert das Wettbewerbsvorspiel vor der Jury zwischen 6 und 30 Minuten.
Musiziert wird um Punkte und Preise, wer mitmacht, erhält eine Urkunde, in der die erreichte Punktzahl dokumentiert ist. Es werden kleine Preisgelder verliehen.

Wer im Regionalwettbewerb mindestens 23 von maximal 25 Punkten erhalten hat und älter als zehn Jahre ist, wird zur nächsthöheren Wettbewerbsebene weitergeleitet.

Zur Geschichte

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf. als1964 zum ersten Mal zu "Jugend musiziert" eingeladen worden war, haben beinahe eine Million Kinder und Jugendliche daran teilgenommen, in jedem deutschen Profi-Orchester finden sich „Ehemalige“, und eine bedeutende Zahl heute international renommierter Musikerinnen und Musiker.

Das Ziel

"Jugend musiziert" möchte zum gemeinsamen Musizieren anregen, Musikerinnen und Musikern eine Bühne für den musikalischen Vergleich miteinander bieten und die Beurteilung durch eine fachkundige Jury ermöglichen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es auch um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher miteinander.

Organisation und Unterstützer

Der Deutsche Musikrat, die Landesmusikräte, öffentliche Musikschulen, Vereine und Privatpersonen sichern die organisatorische Durchführung; Bund, Länder, Gemeinden und zahlreiche weitere private sowie öffentliche Geldgeber stellen die notwendigen Finanzmittel zur Verfügung.

Die Sparkassen, als größte Einzelförder aus der Wirtschaft, engagieren sich ebenfalls von Anbeginn bei "Jugend musiziert" und unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen.

In 2020

Es werden bei 101 Anmeldungen 70 Solisten oder Ensemble im Regionalwettbewerb spielen. Veranstalter ist dieses Jahr die Städtische Max-Bruch-Musikschule. Austragungsorte sind die Musikschule am Langemarckweg, das Rathaus Bensberg und die VHS in Bergisch Gladbach.

Für 2020 sind es Wertungen in den Solokategorien Klavier, Gesang, Drum-Set (Pop) und Gitarre (Pop) und die Ensemblekategorien: Bläser-Ensemble, Streicher-Ensemble zu hören. Die Wertungsspiele sind öffentlich.
Wer genügend Punkte erreicht, nimmt am 16.2. um 11:00 Uhr beim Preiträgerkonzert in der Aula der Waldorfschule in Refrath teil, bei „Weiterleitung“ im März am Landeswettbewerb in Essen und womöglich Pfingsten beim Bundeswettbewerb in Freiburg, vom 28. Mai bis 4. Juni.

www.jugend-musiziert.org 

Die öffentlichen Wertungsspiele des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert 2020 sind:

Orte:
Städtische Max-Bruch-Musikschule, Langemarckweg 14. 51465 Bergisch Gladbach
Volkshochschule Bergisch Gladbach, Buchmühlenstraße 12, 51465 Bergisch Gladbach
Rathaus Bensberg, Wilhelm-Wagener-Platz 1, 51429 Bergisch Gladbach

Samstag, 25.1.

Gesang: 11:00 - 14:35 Uhr, Musikschule,
Holz-und Blechbläser: 10:00 - 14:35 Uhr, VHS
Klavier Altersstufe III-V: 10:00 - ca. 17:00 Uhr, Rathaus Bensberg

Sonntag, 26.1.

Klavier Altersstufe I-II: 10:00 -16:30 Uhr, Rathaus Bensberg
Drum-Set: 9:30 - 12:00 Uhr, Musikschule
Gitarre: 13:00 -16:00 Uhr, Musikschule
Streicher –Ensemble: 16:30 -18:00 Uhr, Musikschule

Das öffentliche Konzert zur Musikerehrung und Preisverleihung des Regional-Wettbewerbs mit ausgewählten Beiträgen ist am Sonntag, 16. Februar um 11:00 Uhr in der Waldorfschule, Mohnweg, Refrath.