Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Erzählkonzerte starten in die elfte Saison – enge Zusammenarbeit mit der Städtischen Max-Bruch-Musikschule

Erzählkonzerte starten in die elfte Saison – enge Zusammenarbeit mit der Städtischen Max-Bruch-Musikschule Bild vergrößernVon Links: Fritz Herweg, Leiter der Städtischen Max-Bruch-Musikschule, Barbara Ruthmann, Organisatorin aus der Städtischen Max-Bruch-Musikschule, Anja Causemann, Stadtbücherei, Sylvia Zanders, Vorsitzende von Bürger für uns Pänz, Ulrich Steiner, Initiator und Erzähler, Bettina Wisiniewski, Centermanagerin der RheinBerg-Galerie, Oswald Czernek, Filialdirektor der Kreissparkassen-Filiale in Bergisch Gladbach

Nach der Sommerpause erwacht das Konzertleben von Bergisch Gladbach zu neuem Leben; auch die Bergischen Erzählkonzerte für Kinder gehen in die nächste – ihre elfte – Saison. Die Organisatoren laden wieder Jung und Alt zu ihrem Bunten Programm ein.

Erzählkonzerte bieten einen kurzweiligen Spaß, bei dem es nicht nur ums Zuhören, sondern auch um die bildliche und akustische Wahrnehmung der Geschichte geht. Der Erzähler Ulrich Steiner oder ein Gast lesen vor einer Leinwand mit Bildern aus aktueller Kinderliteratur. Sie lassen daneben auch Platz für Musik, Klänge oder Geräusche, die von großen und kleinen Ensembles vorbereitet wurden und die Geschichte passend untermalen. „Die Städtische Max-Bruch-Musikschule Bergisch Gladbach begleitet durchgehend die einzelnen Erzählungen und ist auf diese Weise ein nicht wegzudenkender Partner der Konzertreihe“, freut sich Bürgermeister Lutz Urbach über die gelungene Kooperation. „Dies erfüllt mich mit großer Freude, denn die Bedeutung unserer kommunalen Musikschule zeigt sich nicht nur bei den jährlichen Jugend-musiziert-Wettbewerben, sondern eben auch durch die aktive Teilnahme der Musikschülerinnen und Musikschüler am Konzertleben Bergisch Gladbachs.“

Ende September startet die Reihe im großen Saal des Wirtshauses am Bock. Passend zur Jahreszeit machen sich die Zuschauer auf „Eine Reise mit Gänsen“, mit den Motiven von „Nils Holgersson“ und verschiedenen Ensembles der Musikschule – unter anderem werden die Kinder des Waldkindergartens ihren ersten großen Auftritt haben. Die RheinBerg Galerie wird der Gastgeber im Oktober sein. Hier wird es die Geschichte des Bauern Beck zu erleben geben, und die „Youngsters“ werden den Nachmittag musikalisch begleiten.

Im Dezember lädt die Kreissparkasse wieder zu einem weihnachtlichen Erzählkonzert ein; diesmal werden die Besucher erfahren, warum es das Rentier Rudolph gar nicht mag, wenn andere sich über seine rote Nase lustig machen. Erzählt wird die Geschichte von Ulrich Steiner – die musikalische Begleitung erfolgt durch den Musikschul-Kinderchor. Die Schlagzeuger und Perkussionisten der Musikschule werden im Februar die Geschichte von Kiriku – einem afrikanischen Märchen – untermalen. Zum Abschluss laden die Organisatoren in den Bensberger Ratssaal zum „Gespensterball“, zu dem die „Quietschfidelenׅ“ die Musik spielen werden.

Dies ist ein Überblick für die elf Veranstaltungen, die in dieser Saison von September 2019 bis Mai 2020 stattfinden:

Eine Reise mit den Gänsen
Sonntag, 29. September 2019, 15 Uhr
Bocker Saal, Wirtshaus am Bock

Bauer Beck
Dienstag, 8. Oktober 2019, 17 Uhr
RheinBerg Galerie

Der Feuervogel
Sonntag, 10. November 2019, 17 Uhr, Spiegelsaal Bergischer Löwe
Wiederholung am Dienstag, den 10. Dezember in der Kirche zum Frieden Gottes, 18.30 Uhr

Mama Muh
Samstag, 16. November 11:30 Uhr, Autohaus Gieraths
Kölner Straße 105, 51429 Bergisch Gladbach (Bensberg)

Rudolph, das Rentier mit der roten Nase
Donnerstag, 12. Dezember 2019, 16 Uhr
Schalterhalle Kreissparkasse Köln

Die Bremer Stadtmusikanten
Mittwoch, 15. Januar 2020, 16 Uhr
Stadtbücherei Bergisch Gladbach

Kiriku – Ein afrikanisches Märchen
Sonntag, 16. Februar 2020, 17 Uhr
Ratssaal Bensberg

Bilder einer Ausstellung
Sonntag, 22. März 2020, 17 Uhr
Kammermusiksaal, Musikschule

Gespensterball 
Sonntag, 17. Mai 2020, 17 Uhr
Ratssaal Bensberg
Wiederholung am Donnerstag, 28. Mai 2020, 16 Uhr
Schalterhalle der KSK, Hauptstraße 208-210, 51465 Bergisch Gladbach

Das Programmheft kann hier heruntergeladen werden. (Download startet automatisch, 12 MB)