Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ausbildungsstart für 25 neue Azubis bei der Stadt Bergisch Gladbach – 20 Kolleginnen und Kollegen beendeten Ausbildung erfolgreich

Ausbildungsstart für 25 neue Azubis bei der Stadt Bergisch Gladbach – 20 Kolleginnen und Kollegen beendeten Ausbildung erfolgreich

Pünktlich zum 1. August 2017 begannen 25 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Stadt Bergisch Gladbach. Wie üblich startete die Ausbildung Anfang August mit einer Einführungsveranstaltung, in der die Grundsteine für einen guten Start ins Berufsleben gelegt wurden. Bei dieser Gelegenheit hatten die Auszubildenden die Möglichkeit, sich untereinander kennenzulernen, bevor die Inspektoranwärter/innen ab September ihren neunmonatigen Block an der Fachhochschule beginnen. Mit dem Start der neuen Auszubildenden befinden sich nun 75 Nachwuchskräfte in 11 unterschiedlichen Berufen in einer Ausbildung bei der Stadt Bergisch Gladbach.

Die diesjährige Einführungsveranstaltung erstreckte sich über vier Tage, an denen wichtige Formalitäten geklärt, Informationen rund um die Ausbildung und das künftige Studium der Inspektoranwärter/innen gegeben wurden.

Wie jedes Jahr fand auch dieses Mal eine durch die Jugend-Auszubildenden-Vertretung organisierte Rundfahrt statt, bei der den Auszubildenden die verschiedenen Stadtorte der Stadtverwaltung gezeigt wurden. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Feuerwehr, das Abwasserwerk und der Betriebshof und Bauhof besichtigt.

Beim traditionellen Grillfest hießen die Auszubildenden der älteren Jahrgänge ihre neue Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen, tauschten sich über die Ausbildung aus und hatten die Gelegenheit erste Kontakte untereinander zuknüpfen.

Aber nicht nur der Start der neuen Auszubildenden ist wichtig und gut. Dirk Prinz als Abteilungsleiter Ausbildung freut sich, dass 20 Nachwuchskräfte in diesem Jahr ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Neben den sieben Inspektoranwärter/innen, die alle Prüfungen bestanden haben und nur noch auf Bekanntgabe ihrer Bachelorabschlussnoten warten, haben fünf Sekretäranwärter/innen sowie drei Verwaltungsfachangestellte ihre Ausbildung erfolgreich absolviert und sind in unbefristete Dienst- und Arbeitsverhältnisse übernommen worden.

Obwohl die Übernahme der Auszubildenden im technischen Bereich nur erfolgen kann, wenn freie Stellen zur Verfügung stehen, war es möglich, die zwei fertig gewordenen Straßenwärter in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Auch den drei Kollegen, die ihre Ausbildung zum Vermessungstechniker, zum Bauzeichner und zur Fachkraft für Abwassertechnik erfolgreich beendet haben, wurde übergangsweise ein befristetes Arbeitsverhältnis angeboten.

Seit Anfang August hat die Bewerbungsphase für das Einstellungsjahr 2018 begonnen. Interessierte Bewerber/innen können sich noch bis zum 31.10.2017 für eine Ausbildung bewerben. Gesucht werden Auszubildende für folgende Ausbildungsberufe:
-Bachelor of Laws (FH) – Beamtin/Beamter im gehobenen Dienst
-Verwaltungswirt/in – Beamtin/Beamter im mittleren Dienst
-Verwaltungsfachangestellte/r
-Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)
-Straßenwärter/in
-Vermessungstechniker/in
-Fachkraft für Abwassertechnik

Die Stadt Bergisch Gladbach praktiziert Frauenförderung. Im gewerblich-technischen Bereich sind wir an Bewerbungen von Frauen sehr interessiert. Entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Bewerbung – am liebsten- in elektronischer Form mit tabellarischem Lebenslauf und Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse sind bis zum 31.10.2017 an:
d.prinz@stadt-gl.de zu richten.

Alternativ können postalische Bewerbungen an die Stadt Bergisch Gladbach, Fachbereich
1-112, Postfach 20 09 20, 51439 Bergisch Gladbach gesendet werden.