Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Kooperationen und Projekte

Die Städtische Max-Bruch-Musikschule kooperiert erfolgreich mit verschiedenen Institutionen in ganz unterschiedlichen Formaten. Bei allen Kooperationen geht es immer um ein gewinnbringendes Zusammenwirken der Kooperationspartner. Wir beraten Sie gerne.

Ansprechpartnerin für Kooperationen:
Barbara Ruthmann 02202-14 2655
barbara.ruthmann@outlook.com
b.ruthmann@stadt-gl.de

Wir kooperieren mit folgenden Kindertagesstätten

• Kindertagesstätte Kradepohl in Gronau
• AWO Kindertagesstätte Haus der Kinder in Gronau
• Kindertagesstätte Wilde Wiese in Hebborn
• AWO Kindertagesstätte im Krebsweg in Refrath
• Ev. Kindertagesstätte Arche Noah Familienzentrum Engel in Refrath
• Katholische Kindertagesstätte St. Maria Königin in Frankenforst
• AWO Waldkindergarten Frankenforst
• Katholische Kindertagesstätte St. Josef Moitzfeld
• Katholische Kindertagsstätte St. Nikolaus Bensberg
• Kindertagesstätte Robin Hood Lückerath
• Awo Waldkindegarten Dombach
• Kindertagesstätte die Maulwürfe e.V. in Refrath
• Bensberger Kindergartenverein in Moitzfeld
• Bensberger Kindergartenverein in Herkenrath
• Fröbel Kindertagesstätte im ZAK in Bensberg
• AWO Kindertagesstätte Cederwaldstraße
• Kindertagesstätte Margaretenhöhe in Bergisch Gladbach
• Kindertagesstätte Moitzfelder Tausendfüßler
• Caritas Kindertagesstätte Ferrenbergstraße Bergisch Gladbach
• Caritas Kindertagesstätte Cederwaldstraße Bergisch Gladbach
• Kita Refrather Waldkinder Refrath


"Musik bei Wind und Wetter" im AWO Waldkindergarten Frankenforst

Grundschulen/Offenem Ganztag
• OGS Hebborn
• GGS Kippekausen
• EGS Bensberg
• GGS Moitzfeld

Weiterführenden Schulen
• Schulzentrum im Kleefeld
• AMG Bensberg
• NCG Bergisch Gladbach
• Nelson Mandela Gesamtschule Gronau
• Integrierte Gesamtschule Paffrath
• DBG Heidkamp
• Gymnasium Herkenrath

Andere Partner
• Kinderheim Bensberg

JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen

JeKits mit dem Bildungspartner Musikschule
Mit dem Programm JeKits will die Musikschule Kindern die Erfahrung des Instrumentalspiels oder des Singens als ästhetisches Handeln in der Gruppe ermöglichen. 

Der JeKits 1 Unterricht findet innerhalb der Stundentafel statt und und JeKits 2 - 4 in den Räumen der Grundschule im Anschluss an den Schuluntterricht. So gewährleistet das Programm allen Kindern der teilnehmenden Schule einen niederschwelligen Zugang zu kultureller Bildung. Unabhängig von technischen Anforderungen wird den Kindern von der ersten Stunde an eine sinnhafte, ernsthafte und ästhetische Äußerung in Musik ermöglicht.


JeKits 1 im ersten Schuljahr:
Im ersten Schuljahr besuchen alle Kinder gemeisam JeKits1. Im Klassenverband erhalten sie eine JeKits-Musikstunde von 45 Minuten pro Woche. Dieser Unterricht in wird von einer Lehrkraft der Grundschule und einer Lehrkraft der Musikschule gemeinsam im „Tandem“ erteilt.
JeKits 1 findet im Klassenverband innerhalb der Stundentafel der Grundschule statt. Die Teilnahme an JeKits 1 ist für alle Kinder der Klasse verbindlich und kostenfrei.
Im JeKits 1 machen die Kinder viele Erfahrungen im gemeinsamen Musizieren. Dieses geschieht sowohl beim Tanzen, Singen, als auch beim Spiel mit Instrumenten. Beim Schwerpunkt Instrumente steht im Verlauf des JeKits 1 Jahres die Vorstellung der Instrumente im Vordergrund, die in der Instrumentalphase von JeKits gewählt werden können.

JeKits 2 - 4 im zweiten bis vierten Schuljahr:
Ab dem zweiten bis ins vierte Schuljahr erhält jedes Kind 90 Minuten JeKits-Unterricht pro Woche. Beim Schwerpunkt Instrumente wird jedem Kind ein kostenloses Leihinstrument zur Verfügung gestellt. Der JeKits-Unterricht wird von Lehrkräften der Musikschule erteilt. Die Teilnahme an der Instrumentalphase JeKits 2- 4 ist freiwillig und kostenpflichtig.

Für den Unterricht im JeKits ab dem zweiten Schuljahr werden monatlich Elternbeiträge erhoben. Dabei erhalten Geschwister eine Beitragsermäßigung von 50% und Empfänger bestimmter staatlicher Transferleistungen sind ganz von den Beiträgen befreit.
Die Anmeldung ist jeweils für ein Schuljahr verbindlich.
Am Ende eines JeKits-Schuljahres gestalten die Kinder eine Präsentation, zu der die Schulöffentlichkeit, Eltern, Verwandte und Freunde eingeladen werden. Diese Bühnenerfahrung ist zentraler Bestandteil des JeKits-Programms und rundet den Unterricht ab. 

Die Musikschule nimmt zusammen mit den Schulen GGS Moitzfeld und GGS Kippekausen mit dem Schwerpunkt Instrumente am JeKits Programm teil.

Ansprechpartnerin für Umsetzung und Inhalte zu JeKits in der Max-Bruch-Musikschule ist
Barbara Ruthmann
b.ruthmann@stadt-gl.de
02202-14 2655

Ansprechpartnerin für die Anmeldungen zum Programm JeKits im Kulturbüro der Stadt ist
Petra Weymans
p.weymans@stadt-gl.de
02202 14-2554

Kulturstrolche

> zurück