Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Infos

Die Stadt Bergisch Gladbach ist zwar die kleinste Großstadt NRWs, jedoch hat sie dir insbesondere als Arbeitgeberin sehr viel zu bieten.

Wer für die Stadt arbeitet, arbeitet nicht nur für einen Betrieb, den Profit oder einzelne Personen, sondern für uns alle. Es geht darum, das Zusammenleben aktiv zu gestalten und die Rahmenbedingungen für ein lebenswertes, weltoffenes und familien-freundliches Leben zu schaffen. Denn wir alle wollen in einer Stadt leben, die viel Lebensqualität bietet.

Dafür sucht die Stadt Bergisch Gladbach junge offene Menschen, die ihren Lebens- und Berufsweg aktiv gestalten wollen und dabei nicht nur sich, sondern auch die Gemeinschaft sehen.

Von Öffentlichkeitsarbeit bis Sportverwaltung, von Bau- und Betriebshof bis Bürgerbüro, von Sozialer Hilfe bis Baugenehmigung, von Personalservice über Umweltschutz bis Rechnungswesen stehen dir spannende Themenfelder offen.

Du suchst eine abwechslungsreiche Tätigkeit und möchtest deine Stadt aktiv mitgestalten?

Dann bewirb dich bei uns und mach Bergisch Gladbach zu deiner Stadt!

Das Bewerbungsverfahren für das kommende Einstellungsjahr findet zwischen Juli und Oktober des Vorjahres statt.

Einführungsveranstaltung

Bevor die Ausbildung richtig losgeht, nehmen alle neuen Auszubildenden an einer Einführungsveranstaltung teil. So können sich die Auszubildenden untereinander kennenlernen, bevor sie gemeinsam ihre Ausbildung beginnen. Außerdem werden die neuen Auszubildenden von dem Ausbildungsteam, dem Personalrat, der Gleichstellungsbeauftragten und vielen weiteren Kolleginnen und Kollegen willkommen geheißen.

Bei dieser Gelegenheit werden den Auszubildenden die wichtigsten Vorgänge, Regeln und Vorschriften der Stadtverwaltung erläutert sowie eine Stadtrundfahrt mit den städtischen Gebäuden durchgeführt, damit sie sich in ihrem neuen Arbeitsumfeld schnell und leicht zurechtfinden können.

Das traditionelle Azubigrillen an der Diepeschrather Mühle mit allen Auszubildenden der Stadtverwaltung bildet einen schönen Abschluss der Einführungsveranstaltung.

Wie sind die Übernahmechancen nach der Ausbildung?

Die Stadt Bergisch Gladbach bildet im allgemeinen Verwaltungsbereich bedarfsgerecht aus, d.h. bei entsprechenden Ausbildungsleistungen bestehen gute Übernahmechancen für eine weitere Beschäftigung.

Im gewerblich-technischen Bereich wird auch über Bedarf ausgebildet, da man mit diesen Berufen auch auf dem freien Arbeitsmarkt gute Einstellungschancen hat. Eine Übernahme ist hier nur bei  „Freiwerden“ einer entsprechenden Planstelle möglich.

Wie ist die Arbeitszeit in der Ausbildung geregelt?

Die Stadt Bergisch Gladbach nimmt am Gleitzeitmodell teil. Die wöchentliche Arbeitszeit der Beamtenanwärter/innen beträgt 41 Stunden, die der tariflich beschäftigten Auszubildenden 39 Stunden.

Wie viel Urlaub erhalten die Auszubildenden?

Alle Auszubildenden erhalten 29 Tage Urlaub pro Jahr.
Auszubildende mit einer Schwerbehinderung haben Anspruch auf bezahlten zusätzlichen Urlaub von 5 Arbeitstagen im Kalenderjahr.

Job-Ticket

Als Mitarbeiter/in der Stadt Bergisch Gladbach hast du die Möglichkeit, ein Job-Ticket für das gesamte VRS-Gebiet zu nutzen. Für weitere Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung!