Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Informationen zum Corona-Virus

Für das Thema „Corona-Virus“ ist in Bergisch Gladbach grundsätzlich das Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises zuständig. Für einige Bereiche hat der städtische Krisenstab (SAE – Stab für außergewöhnliche Ereignisse) die Zuständigkeit, etwa wenn es darum geht, welche städtischen Veranstaltungen abgesagt werden oder welche städtischen Einrichtungen geschlossen werden.

Landesweit verbindliche Regelungen

Geänderte CoronaSchVO 31. März 2020: Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO) vom 22. März 2020

Bußgeldkatalog 31. März 2020: Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO)

Allgemeinverfügungen der Stadt Bergisch Gladbach zur Corona-Lage 

Ausgewählte aktuelle Informationen der Stadtverwaltung Bergisch Gladbach zum Corona-Virus

Pressemitteilungen

Aktualisierte Corona-Schutzverordnung: Verschärfungen, Erleichterungen und Ausnahmen
(1. April)

Mangelndes Toilettenpapier: Ersatzprodukte sind keine guten Alternativen für Abwasserrohre und Kläranlagen
(1. April)

Fachdienststellen der Stadt stehen zur Beratung der Bürgerinnen und Bürger weiterhin zur Verfügung – telefonisch und per E-Mail
(31. März)

Dringende Empfehlungen für das individuelle Verhalten im öffentlichen Raum und privaten Bereich zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus
(28. März)

Übereinkunft zur Frage der Kita- und OGS-Beiträge auf Landesebene erwirkt - Keine Beitragszahlung für den Monat April
(26. März)

Verlängerung der Pause für Rat und Ausschüsse vereinbart – Sitzungsturnus wird bis zur Ratssitzung ausgesetz
(26. März)

Premiere in Krisenzeiten - Bürgermeister Lutz Urbach stand bei erster virtuellen Bürgermeister-Sprechstunde Rede und Antwort
(25. März)

Empfindliche Bußgelder für Verstöße gegen Corona-Schutzbestimmungen – auch strafrechtliche Verfolgung möglich
(25. März)

März: Auf einen Blick: Einschränkungen bei der Stadtverwaltung
(24. März)

Bürgerbüro: Schließung für den Publikumsverkehr – telefonisch und per Mail erreichbar – geänderte Sprechzeiten
(24. März)

Stadtverwaltung: Eingänge der Rat- und Stadthäuser geschlossen – Kontakt telefonisch und per Mail weiterhin möglich
(23. März)

Ausschusssitzungen bis nach Ostern abgesagt; notwendige Entscheidungen sichergestellt
(23. März)

Neuregelung Betreuungsanspruch: Ministerium appelliert an Eltern, Betreuungsangebot nur in Notfällen anzunehmen
(22. März)

Vorerst keine weiteren Verschärfungen in Bergisch Gladbach aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus
(21. März)

Ältere Pressemitteilungen zum Corona-Virus

Ausgewählte aktuelle Informationen des Rheinisch-Bergischen Kreises

Informationen rund um die Kinderbetreuung

Informationen zur Betreuung in Kitas und Tagespflege

Grundsätzlich gilt ein Betreuungsverbot in den Kindertageseinrichtungen und Tagespflege. Dazu sind aber Ausnahmen geregelt. So können Eltern mit speziellen Fachberufen einen Antrag auf Ausnahme des Betreuungsverbots stellen.

Antrag auf Ausnahme des Betreuungsverbots

Bei Fragen ist das Jugendamt telefonisch erreichbar:
Bereich Kindertagespflege:
02202 / 14-2836
Bereich Kita und OGS:
02202 / 14-2500

Auch per Mail können Anfragen gerichtet werden:
kindertagesbetreuung@37471ef0c4a847548aff9bdea6f94eb7stadt-gl.de

Wir geben zudem einen Überblick über alle Erlasse und Informationsschreiben zu dem Thema:

Elternbrief:
Neuregelung zur Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen vom 22.03.2020

Erlass des MAGS zum Betreuungsverbot Anschreiben an die Träger und Eltern vom MAGS

Auch auf regionaler Ebene gibt es Informationen dazu:

Rundschreiben an die Jugendämter

Fragen und Antworten zum Betreuungsangebot bei Eltern in Schlüsselberufen

FAQ

Unterstützungsangebote

Telefonnummern auf einen Blick

Bürgertelefon des Rheinisch-Bergischen Kreises: 02202 131313

Corona-Virus-Bürgertelefon NRW: 0211-9119 1001

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Kinder- und Jugendtelefon: 116 111

Telefonnummer der Kette e.V. für Menschen mit psychischen Problemen oder Erkrankungen: 02202 25 61 0

Nachbarschaftshilfe in Bergisch Gladbach

Mitbürgerinnen und Mitbürger, die dieser Tage nicht selber Besorgungen wie Einkaufen oder Gänge zur Apotheke etc. erledigen möchten, können sich bei den neu gegründeten Nachbarschaftsnetzwerken in der Stadt Unterstützung holen.

Einen Überblick über Geschäfte und Restaurants mit Abhol- und Lieferservice und über Nachbarschaftshilfe in Bergisch Gladbach bietet die neue Seite:https://zusammenhalt.gl/

Auf der Seite "Tag der Nachbarn" kann man deutschlandweit nach Unterstützung in der Nachbarschaft suchen: www.tagdernachbarn.de

Viele Bürger wollen in der Corona-Krise ihre Unterstützung anbieten. Auf Facebook haben sich dafür bereits zwei Gruppen gebildet:  

  • „CoronaVirus Hilfe und Unterstützung in Bergisch Gladbach und Umgebung“ 
  • Nachbarschaftshilfe Bergisch Gladbach Heidkamp

Die Grünen haben ebenfalls eine Intiative #Nachbarschaftshilfe gegründet und möchten Hilfesuchende und Hilfswillige vor Ort zusammen bringen.
https://www.gruene-bergischgladbach.de/home/home-detail/article/solidaritaet_in_zeiten_von_corona-1/

Weiterführende Informationen