Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept
- Beteiligung

Die grundlegenden Konzeptaussagen und Handlungsempfehlungen beruhen auf der Fassung des Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept 2009, das in enger Abstimmung mit der Verwaltung, dem politischen Arbeitskreis Stadtentwicklung, den Interessenvertretern des örtlichen Einzelhandels, der Industrie- und Handelskammer sowie dem Einzelhandelsverband erarbeitet wurde. Es wurde jedoch nicht vom Rat beschlossen.

2014 erfolgte eine grundlegende Überarbeitung, mit der das Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept auch an die aktuelle Rechtsprechung sowie die Veränderung des Landesentwicklungsplans angepasst wurde.

Auch die Überarbeitung des Konzepts wurde umfangreich vorabgestimmt. So wurden bereits die Bezirksregierung Köln, der politische Arbeitskreis Stadtentwicklung, die Vertreter des Einzelhandels sowie die Nachbarkommunen einbezogen.

Am 16.04.2015 wurde im Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss die öffentliche Auslegung des Konzeptentwurfs beschlossen, die bis Ende Mai 2015 stattfand. In einer offenen Bürgerbeteiligung am 07. Mai im Ratssaal Bensberg wurde das Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept vorgestellt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger waren dazu herzlichst eingeladen.

Nach Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen wurde das Konzept am 23.09.2015 im Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss mitberaten und im Rat am 03.11.2015 einstimmig beschlossen. Die Abgrenzung der zentralen Versorgungsbereiche wurden anschließend von der Bezirksregierung Köln bestätigt.

Letzte Aktualisierung: 23.08.2016