Direkt zur Suche und Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Neuaufstellung Flächennutzungsplan Bergisch Gladbach
- Beteiligung

Die Stadt Bergisch Gladbach bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich mit dem Flächennutzungsplan befasst haben und eine Stellungnahme zum Entwurf abgegeben haben.
Der Entwurf des Flächennutzungsplans lag vom 08.01. bis 09.02.2018 zur zweiten Beteiligungsrunde, der Offenlage, aus. Die Verwaltung wird nun die eingegangenen Stellungnahmen abwägen und zu gegegebenzeit ihre Abwägungsvorschläge den zuständigen Ausschüssen (Flächennutzungsplanausschuss, Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Infrastruktur und Verkehr, Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss) vorlegen.

Kommt es aufgrund der eingehenden Stellungnahmen im Rahmen der Offenlage nicht zu grundlegenden Änderungen, wird der Flächennutzungsplan anschließend dem Rat der Stadt Bergisch Gladbach zum Beschluss (Feststellungsbeschluss) vorgelegt. Nach dem Beschluss des Flächennutzungsplans durch den Rat wird er der Bezirksregierung Köln als Genehmigungsbehörde vorgelegt. Die Bezirksregierung hat danach drei Monate Zeit, über die Genehmigung zu entscheiden.

Nach dem abschließenden Beschluss über den Flächennutzungsplan durch den Stadtrat (Feststellungsbeschluss) erhalten die Bürgerinnen und Bürger, die eine Stellungnahme zum Entwurf abgegeben haben, eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung ihrer Stellungnahmen. Dies wird voraussichtlich Ende 2018 der Fall sein. 

Zeitplan FNP
Zeitplan Neuaufstellung Flächennutzungsplan Bergisch Gladbach

Letzte Aktualisierung: 12.02.2018